Die Kollegiumspräsidentschaften


 

Zu den Aufgaben der Kollegiumspräsidentschaften in Hinblick auf das Aaronische Priestertum gehören unter anderem:

In den Handbüchern der Kirche bezieht sich der Begriff Kollegiumsführer auf die Präsidentschaft des Diakonskollegiums, die Präsidentschaft des Lehrerkollegiums und auf den Bischof und seine Assistenten im Priesterkollegium. Die Mitglieder der JM-Leitung sind Kollegiumsberater, nicht Kollegiumsführer. (Siehe Handbuch 2, 8.3.)


Priestertumspflichten

8.3.2 Die Kollegiumsführer des Aaronischen Priestertums sorgen dafür, dass die Kollegiumsmitglieder Gelegenheit erhalten, Priestertumsaufträge zu erfüllen, Führungserfahrung zu sammeln und geistig zu wachsen.

20.4.1 Auf Weisung der Bischofschaft segnen Priestertumsträger in jeder Abendmahlsversammlung das Abendmahl und teilen es an die Versammelten aus. Üblicherweise werden diese Aufgaben von den Trägern des Aaronischen Priestertums erfüllt.

8.4 Das Heimlehren ist eine Priestertumsaufgabe der Lehrer, der Priester und der Träger des Melchisedekischen Priestertums.

8.5 Dort, wo sich eine Gemeinde auf kleinem Raum konzentriert und genügend Sicherheit gegeben ist, kann der Bischof die Träger des Aaronischen Priestertums – vor allem die Diakone – anweisen, die Mitglieder monatlich zu Hause zu besuchen, damit diese Gelegenheit haben, das Fastopfer zu entrichten.

„Das erhabene Aaronische Priestertum – Teil 1“

„Das erhabene Aaronische Priestertum – Teil 2“

„Das erhabene Aaronische Priestertum – Teil 3“


Leitungssitzungen und Führerschaftsschulungen

8.3.2 Die Kollegiumspräsidentschaften halten regelmäßig die Sitzung der Kollegiumspräsidentschaft ab.

8.9.3 Jede Kollegiumspräsidentschaft kommt regelmäßig zu einer Sitzung zusammen. Der Bischof nimmt regelmäßig an der Präsidentschaftssitzung des Priesterkollegiums teil und führt dabei den Vorsitz; einer seiner Assistenten leitet die Sitzung. Der Präsident des Diakonskollegiums und der Präsident des Lehrerkollegiums leiten ihre jeweilige Präsidentschaftssitzung, und sie führen dabei den Vorsitz, wenn nicht ein Mitglied der Bischofschaft anwesend ist. Auch die Kollegiumsberater und Sekretäre nehmen an dieser Sitzung teil. Die Sekretäre führen Protokoll und halten Aufträge schriftlich fest.

8.3.2 [Die Kollegiumsführer des Aaronischen Priestertums] empfangen … Weisung und Führung von der Bischofschaft und den Kollegiumsberatern.

„Die Sitzung der Kollegiumspräsidentschaft abhalten“

8.3.2 Der Präsident des Diakonskollegiums, der Präsident des Lehrerkollegiums und einer der Assistenten im Priesterkollegium gehören dem Jugendkomitee der Bischofschaft an.


Die Kollegiumsversammlungen

8.3.1 Der Bischof beauftragt einen seiner Ratgeber mit der Betreuung des Diakonskollegiums und den anderen mit der Betreuung des Lehrerkollegiums. Sie besuchen so oft wie möglich die Sitzungen der Kollegiumspräsidentschaft und die jeweilige Kollegiumsversammlung am Sonntag.

8.3.2 Die Kollegiumspräsidentschaften und die Assistenten des Bischofs im Priesterkollegium leiten die jeweilige Kollegiumsversammlung am Sonntag.

8.3.2 Die Kollegiumsführer des Aaronischen Priestertums sitzen mit den Kollegiumsmitgliedern zu Rate und lehren sie die Pflichten ihres Amtes.

„Die Kollegiumsversammlung am Sonntag leiten“

8.11 Zweck dieser Versammlungen ist, dass man Kollegiumsangelegenheiten regelt, die Pflichten des Priestertums lernt und sich mit dem Evangelium Jesu Christi befasst.

8.3.2 Gelegentlich können [die Kollegiumsführer des Aaronischen Priestertums] am Sonntag mithilfe der Kollegiumsberater in der Kollegiumsversammlung unterrichten.

Pflicht vor Gott, Seite 90ff. Lade die Mitglieder des Kollegiums ein, ihre Erfahrungen in den Kollegiumsversammlungen weiterzugeben, und ermuntere sie, ihrer Familie davon zu erzählen. Zum Beispiel könntest du sie in den ersten Minuten der Kollegiumsversammlung auffordern, zu erzählen, was sie bei der Umsetzung ihrer Pläne, die heiligen Schriften zu studieren und anderen zu dienen, lernen.


Sich um die Kollegiumsmitglieder kümmern und sich mit ihnen anfreunden

8.3.2 Die Kollegiumspräsidentschaften des Aaronischen Priestertums und die Assistenten des Bischofs im Priesterkollegium wachen über die Kollegiumsmitglieder und pflegen den Kontakt zu ihnen und zu anderen Jungen Männern im Kollegiumsalter. Sie schenken den neuen und den weniger aktiven Mitgliedern besondere Beachtung, ebenso Jungen Männern mit einer Behinderung oder einer anderen besonderen Herausforderung. Die Kollegiumsführer sind bestrebt, Liebe und Brüderlichkeit unter den Kollegiumsmitgliedern zu fördern.

„Ein Kollegiumspräsident (Daytons Beine)“

„Henry B. Eyring – Die Kraft in den Kollegien“


Das Programm „Pflicht vor Gott“

8.3.2 Die Kollegiumspräsidentschaften helfen den Kollegiumsmitgliedern, sich im Programm „Pflicht vor Gott“ Ziele zu setzen und diese zu erreichen.

„Instructions for Quorum Presidencies“

„Meine Pflicht vor Gott erfüllen“

„Meine Pflicht vor Gott“

8.13 Die Aktivitäten können dazu beitragen, dass die Jungen Männer ihre Ziele im Programm „Pflicht vor Gott“ erreichen.

Pflicht vor Gott, Seite 90ff. Die Kollegiumspräsidenten sollten sich den Abschnitt „Für Kollegiumspräsidenten“ im Buch Pflicht vor Gott durchlesen.


Aktivitäten und das Scoutprogramm

8.3.2 Die Kollegiumsführer helfen mit, Kollegiumsaktivitäten zu planen, auch die wöchentlichen Aktivitäten der JM.

8.13 Die Kollegiumsführer und -berater planen die Aktivitäten auf der Grundlage der Bedürfnisse und Interessen der Kollegiumsmitglieder. Sie bemühen sich intensiv, alle Jungen Männer zu erreichen, auch diejenigen, die sich erst vor kurzem der Kirche angeschlossen haben oder die weniger aktiv sind. Die Aktivitäten können dazu beitragen, dass die Jungen Männer ihre Ziele im Programm „Pflicht vor Gott“ erreichen. Die Kollegiumsführer sollen sich so viel wie möglich an der Planung und Durchführung der Aktivitäten beteiligen.