Die Gemeinde-JM-Leitung


 

Zu den Aufgaben der Gemeinde-JM-Leitung in Hinblick auf das Aaronische Priestertum gehören unter anderem:

Ihre Rolle als Berater

8.3.4 [Der Gemeinde-JM-Leiter] ist Mitglied des Priestertumsführungskomitees und des Gemeinderats. In dieser Funktion beteiligt er sich an den Bemühungen, unter den Mitgliedern Glauben aufzubauen und den Einzelnen und die Familie zu stärken.

„Die Familie stärken“

8.3.4 Der Gemeinde-JM-Leiter und seine Ratgeber fungieren als Berater der Kollegien des Aaronischen Priestertums. Sie unterstehen der Bischofschaft.

„Ihre Verantwortung für die Kollegien“

8.3.4 Die Gemeinde-JM-Leitung leitet die Kollegien des Aaronischen Priestertums bei der Erfüllung ihrer Priestertumspflichten an.

„Die Priestertumspflichten erfüllen“

„Die Heimlehrarbeit: die Träger des Aaronischen Priestertums ermutigen“

8.9.4 Die [Gemeinde-JM-Leitung] kommt regelmäßig zu einer Sitzung zusammen. Der Leiter führt den Vorsitz und leitet die Sitzung. Der Sekretär ist ebenfalls anwesend, führt Protokoll und hält Aufträge schriftlich fest.

8.3.4 [Die Gemeinde-JM-Leitung kommt] regelmäßig mit dem Ratgeber des Bischofs zusammen, der die JM-Organisation betreut


Leitungssitzungen und Führerschaftsschulungen

8.3.4 [Die Gemeinde-JM-Leitung nimmt] an den Sitzungen der Kollegiumspräsidentschaften des Aaronischen Priestertums teil und geben je nach Bedarf Führung.

8.3.1 Mithilfe der Kollegiumsberater vermitteln der Bischof und seine Ratgeber den Kollegiumsführern Führungsqualitäten und helfen ihnen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

8.3.4 [Der Gemeinde-JM-Leiter] lehrt die anderen JM-Führungsbeamten ihre Pflichten und verwendet dazu [Handbuch 2].


Folgende Sitzungen sollten besucht werden:

8.9.1 die Sitzung des Priestertumsführungskomitees (nur der Leiter)

8.9.1 Gemeinderat (nur der Leiter)

8.9.2 die Sitzung des Jugendkomitees der Bischofschaft

8.9.3 die Sitzung der Kollegiumspräsidentschaft

8.9.4 die Sitzung der Gemeinde-JM-Leitung

8.9.5 die Pfahl-Priestertumsführerschaftsversammlung


Die Kollegiumsversammlungen

8.3.4 [Die Gemeinde-JM-Leitung unterrichtet] regelmäßig in den Kollegiumsversammlungen am Sonntag, können sich diese Aufgabe aber auch mit den Assistenten der Berater teilen. Sie beaufsichtigen die Bemühungen, das Lernen und Lehren des Evangeliums in den Kollegien zu verbessern.

„Henry B. Eyring – Die Kraft in den Kollegien“


Pflicht vor Gott

8.12 Das Programm Pflicht vor Gott – Alle Träger des Aaronischen Priestertums sind angehalten, am Programm Pflicht vor Gott teilzunehmen. Dieses Programm bietet den Trägern des Aaronischen Priestertums Gelegenheiten, geistig Kraft zu entwickeln, ihre Priestertumspflichten zu erlernen und zu erfüllen, sich auf das Melchisedekische Priestertum und eine Vollzeitmission vorzubereiten, sich körperlich gesund zu erhalten und ihre Beziehungen zu anderen zu verbessern. Die Kollegiumsführer sind bestrebt, Liebe und Brüderlichkeit unter den Kollegiumsmitgliedern zu fördern.

„Meine Pflicht vor Gott erfüllen“


Die Vorbereitung der Jungen Männer

8.2 Die Führungsbeamten unterstützen die Eltern dabei, ihre Söhne auf die Ordinierungen im Priestertum, das Endowment, eine Vollzeitmission, die Tempelehe und die Vaterschaft vorzubereiten.

8.7 Den Kollegiumsmitgliedern zu helfen, sich auf den Missionsdienst vorzubereiten, hat für die Mitglieder der Bischofschaft und für die Kollegiumsberater hohe Priorität. … Die Führungsbeamten achten auf Möglichkeiten, die Missionsvorbereitung in die Kollegiumsversammlungen, Präsidentschaftssitzungen, Kollegiumsaktivitäten und andere Bereiche zu integrieren.

„Junge Männer auf eine Mission vorbereiten: geistige Erlebnisse ermöglichen“

8.7 Sie sorgen dafür, dass die Kollegiumsmitglieder in den Kollegiumsversammlungen und bei den Aktivitäten Gelegenheit haben, den Einfluss des Heiligen Geistes zu verspüren und zu erkennen.

„M. Russell Ballard – Wie man junge Männer dafür begeistert, zu dienen“

„Missionsarbeit: Eine Priestertumspflicht“


Aktivitäten und das Scoutprogramm

8.13.1 Die JM-Leitung leitet unter der Führung der Bischofschaft die Aktivitäten der Jungen Männer.

8.3.4 [Die JM-Leitung arbeitet] mit den Kollegiumsführern bei der Planung und Durchführung von Kollegiumsaktivitäten, auch den wöchentlichen Aktivitäten der JM, zusammen.

8.3.4 Wo das Scoutprogramm von der Kirche genehmigt ist, werden die Mitglieder der JM-Leitung in der Regel als Scoutführer berufen; sie können aber auch als Assistenten der Scoutführer berufen werden (siehe 8.13.4).

8.13.4 Alle erwachsenen Scoutführer melden sich an, bevor sie ihren Dienst antreten, außerdem lassen sie sich in ihren Aufgaben ausreichend schulen. In den Vereinigten Staaten sind die gemeldeten erwachsenen Führer über die Boy Scouts of America haftpflichtversichert.

Scouting Handbook, 2.0 Die JM-Führungsbeamten, die berufen sind, im Scoutprogramm tätig zu sein, sollten hinsichtlich der Grundsätze, Richtlinien und Vorgehensweisen im Zusammenhang mit dem Scoutprogramm geschult werden. Geschulte Scoutführer, die das Evangelium verstehen und leben, verstehen, was Führung im Priestertum bedeutet. Wenn sie dazu auch das Scoutprogramm verstehen, können sie den Jungen, die bei Scoutaktivitäten mitmachen, besser dienen.