Präsidentschaft der Jungen Männer


Das Aaronische Priestertum ist die grundlegende Organisation für die Jungen Männer der Kirche von zwölf bis 18 Jahren. Die Organisation Junge Männer (JM) unterstützt als Hilfsorganisation das Priestertum. Die JM-Organisation fördert durch Unterricht und Aktivitäten im Kollegium und gemeinsame Aktivitäten mit den Jungen Damen den Fortschritt und die Entwicklung jedes Jungen. Auch das Programm „Pflicht vor Gott“ ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Bemühungen.


Stephen W. Owen

Präsident der Jungen Männer

Stephen W. Owen wurde am 4. April 2015 als Präsident der Jungen Männer bestätigt. Er erfüllte bereits viele Berufungen, unter anderem war er Vollzeit­missionar in der Texas-Mission San Antonio, Präsident der Kalifornien-Mission Arcadia, Pfahlpräsident, Ratgeber in einer Pfahlpräsidentschaft, Bischof, Hoher Rat, Scoutführer, Gemeinde-JM-Leiter und Ältesten­kollegiums­präsident.

Er erwarb an der University of Utah einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen und ist Inhaber eines Unternehmens mit Sitz in Provo in Utah. Verheiratet ist er mit Jane Stringham; die beiden haben fünf Kinder.

Douglas D. Holmes

Erster Ratgeber in der JM-Präsidentschaft

Douglas D. Holmes wurde am 4. April 2015 als Erster Ratgeber in der Präsident­schaft der Jungen Männer bestätigt. Er hat in der Kirche bereits zahlreiche Berufungen erfüllt; unter anderem war er Vollzeit-Missionar in der Schottland-Mission Glasgow, Präsident der Michigan-Mission Detroit, Ratgeber in einer Pfahl­präsidentschaft, Bischof, Gemeinde-JM-Leiter, Mitglied einer Pfahl-JM-Leitung, Lehrer der Evangeliumslehre­klasse, Gemeinde-Missionsleiter, Ratgeber in einer Bischofschaft, Verordnungs­arbeiter im Tempel sowie Ältesten­kollegiums­präsident.

Er erwarb an der Brigham-Young-Universität einen Bachelor-Abschluss in Familien­wissenschaften und erhielt dort außerdem einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft. Er arbeitete in verschiedenen Positionen für MediaOne, einer weltweit tätigen Tele­kommunikations­firma, unter anderem als kaufmännischer Geschäftsführer und als leitender Vizepräsident. Heute ist Bruder Holmes selbständig als Investor und Unternehmensentwickler tätig. Verheiratet ist er mit Erin Sue Toone; die beiden haben sechs Kinder.

M. Joseph Brough
M. Joseph Brough

Zweiter Ratgeber in der JM-Präsidentschaft

M. Joseph Brough wurde am 4. April 2015 als Zweiter Ratgeber in der Präsidentschaft der Jungen Männer bestätigt. Zuvor war er Präsident der Guatemala-Mission Guatemala-Stadt Mitte, auch war er schon Gemeinde-JM-Leiter, Bischof, Ratgeber in einer Bischofschaft sowie Hoher Rat.

An der University of Utah erwarb er einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen und einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft. Er ist Inhaber eines Unternehmens in Brigham City in Utah. Verheiratet ist er mit Emily Jane, geb. Thompson. Die beiden haben vier Kinder.


Hauptausschuss der Jungen Männer

 

Steven J. Lund
Steven J. Lund

Steven J. Lund war Gemeinde-JM-Leiter, als man ihm 2015 die Berufung in den Hauptausschuss der Jungen Männer antrug. Zu den Berufungen, die Bruder Lund bereits erfüllt hat, zählen: Gebietssiebziger im Gebiet Utah Süd, Präsident der Georgia-Mission Atlanta, Ratgeber in einer Pfahl­präsidentschaft, Bischof, Gemeinde-Missionsleiter, Hoher Rat, Ältesten­kollegiums­präsident sowie Missionar in der Niederlande-Mission Amsterdam.

Er erwarb an der Brigham-Young-Universität sowohl einen Bachelor-Abschluss in Kommunikations­wissenschaften als auch einen Abschluss in Rechtswissenschaften. Er ist leitender Angestellter einer Kosmetikfirma in Utah und gehört dem State Board of Regents an, einem Führungs­gremium für höhere Bildung in Utah. Bruder Lund ist mit Kalleen Kirk verheiratet; die beiden haben vier Kinder und sieben Enkel.
 

Robert H. Heyn
Robert H. Heyn

Robert H. Heyn wurde in Bogotá in Kolumbien geboren und wuchs dort auch auf. Vor seiner jetzigen Berufung war er unter anderem Präsident der Mexiko-Mission Tijuana, Ratgeber in einer Pfahl­präsidentschaft, Hoher Rat, Bischof, Mitglied in einem Missionsrat sowie Missionar in der Kolumbien-Mission Bogotá.

An der Politécnico Grancolombiano (einer Privatuniversität in Kolumbien) erwarb Bruder Heyn einen Abschluss in System­verwaltung, und an der Brigham-Young-Universität machte er seinen Bachelor in Wirtschafts­informatik und seinen Master in Marketing und Finanzen. Bruder Heyn war bereits für verschiedene Unternehmen wie auch für gemein­nützige Organisationen tätig, teilweise auch als Geschäftsinhaber. Derzeit leitet er eine gemein­nützige Organisation in Provo.

Bruder Heyn ist mit Yolanda Santamaria verheiratet; die beiden haben zwei Söhne und zwei Enkeltöchter.
 

Mark J. Pendleton
Mark J. Pendleton

Mark J. Pendleton wurde 2015 in den Hauptausschuss der Jungen Männer berufen. Derzeit ist er in der Missionsabteilung der Kirche als Außendienst-Mitarbeiter beschäftigt und für Schulungen zuständig. Er war auch schon Präsident der Kalifornien-Mission Roseville (2008–2011), Pfahlpräsident, Bischof, Hoher Rat, Pfahl-JM-Leiter, Gemeinde-JM-Leiter, Pfahl-JAE-Berater sowie Scoutführer und Ausbilder von Scoutführern. Als junger Mann erfüllte er eine Vollzeitmission in der Kalifornien-Mission Oakland. Bruder Pendleton ist mit JoAnn Jordan verheiratet. Sie haben fünf Kinder, 16 Enkel und wohnen in Salt Lake City. 
 

Stephen H. Hess
Stephen H. Hess

Stephen H. Hess wuchs in Farmington in Utah auf. Die Jungen Männer der Kirche liegen ihm sehr am Herzen. Er weiß, dass sie auf die Erde gesandt wurden, um aus dieser Prüfungszeit als Sieger hervorzugehen. Zu den Berufungen, die er schon erfüllt hat, zählen: Präsident der Michigan-Mission Lansing, Pfahlpatriarch, Ratgeber in einer Pfahl­präsidentschaft, Bischof, Hoher Rat, Ältesten­kollegiums­präsident, Pfahl-JM-Leiter und Gemeinde-JM-Leiter.

Bruder Hess erwarb an der University of Utah einen Bachelor-Abschluss in Geschichte und Psychologie, ein Diplom als Lehrer an weiterführenden Schulen, einen Master-Abschluss in Didaktischem Design sowie einen Doktortitel im Fachbereich Verwaltung von Bildungseinrichtungen. Er ist Leiter der Informations­technik an der University of Utah und im Utah System of Higher Education, einem Interessen­verband für höhere Bildung in Utah. Bruder Hess ist mit Vicki Killpack verheiratet; die beiden haben neun Kinder.
 

Chad R. Wilkinson
Chad R. Wilkinson

Chad R. Wilkinson wurde in Salt Lake City geboren und wuchs dort auch auf. Als junger Mann erfüllte er eine Mission in der Dominikanischen Republik. Er lernte seine Frau Allison an einem Freitag den Dreizehnten bei einem Blind Date kennen. Die beiden haben drei Töchter und einen Sohn.

Beruflich arbeitet er für Seminar und Institut, wo er schon als stellvertretender Administrator, Gebietsdirektor, Institutslehrer und Seminarlehrer tätig war. Derzeit leitet er das Instituts­zentrum in Orem in Utah.

Bruder Wilkinson erwarb an der University of Utah einen Bachelor-Abschluss und an der Brigham-Young-Universität einen Master-Abschluss.

Vor seiner Mitarbeit im Hauptausschuss der Jungen Männer war Bruder Wilkinson unter anderem Missionspräsident in Costa Rica, Pfahlpräsident und Bischof.