Die Gemeindehauspflege organisieren – Hinweise für den
Pfahlpräsidenten


Wichtige Vorgehensweisen

Sehen Sie sich die Videos an, um mehr über die grundlegenden Vorgehensweisen zur Gemeindehauspflege zu erfahren, die man als Pfahlpräsident anwenden kann.

 

Weitere Hinweise

Die Aufgaben derer verstehen, die Sie führen – Man kann die Gemeindehausreinigung und -pflege auf unterschiedliche Art und Weise angehen. Welche Herangehensweise Sie auch bevorzugen – wenn Sie einige wichtige Grundsätze beachten, werden Sie erfolgreicher sein. Lesen Sie sich die Seiten zu den Führungsaufgaben des Pfahl-Beauftragten für Grundstücke und Gebäude, des Bischofs und des Gemeinde-Gebäudebeauftragten durch. So können Sie diese wichtigen Grundsätze verinnerlichen. Es sollte weniger als eine Stunde in Anspruch nehmen, diese drei Seiten sorgfältig durchzugehen. Näheres zu diesen Berufungen und der Rolle der Betreffenden bei der Gemeindehauspflege ist in Handbuch 1 unter Punkt 8.2 zu finden.

Beraten Sie sich oft miteinander – Besprechen Sie sich oft mit dem Pfahl-Beauftragten für Grundstücke und Gebäude. Bitten Sie ihn, über die Gemeindehausreinigung und -pflege jedes Zweiges und jeder Gemeinde Bericht zu erstatten. Stellen Sie sicher, dass er alle Unterstützung erhält, die er benötigt, um seine Aufgabe gut zu erfüllen.

Bringen Sie sich ein – Sie berufen zwar einen Pfahl-Beauftragten für Grundstücke und Gebäude, der Sie in Hinblick auf die Gemeindehausreinigung und -pflege unterstützt, wenn Sie sich aber selbst beteiligen, setzen Sie ein Beispiel, wie man sich um heilige Stätten kümmern sollte. Ihr Verhalten zeigt anderen, wie wichtig diese Arbeit ist.

Es ist wichtig, dass Sie und Ihre Familie sich an der Gemeindehausreinigung beteiligen, wenn Sie an der Reihe sind. Dadurch werden die Mitglieder stärker den Wunsch entwickeln, sich auch einzubringen.