Musik in der Familie

Die Priestertumsführer und die Musikbeamten regen die Mitglieder der Kirche dazu an, bei sich zu Hause aufbauende Musik einzusetzen, sich das Gesangbuch und das Liederbuch für Kinder zuzulegen und mit der Familie die darin enthaltenen Lieder zu singen. Über die Bedeutung der Musik in der Familie hat die Erste Präsidentschaft gesagt:

„Die Kirchenlieder können in der Familie den Sinn für alles Schöne stärken, sie können Frieden stiften, und sie können der Liebe und Einigkeit innerhalb der Familie förderlich sein. Lehren Sie Ihre Kinder, die Kirchenlieder zu lieben. Singen Sie sie am Sonntag, zum Familien­abend, zum Schriftstudium, zum Gebet. Singen Sie bei der Arbeit, beim Spielen und auf gemeinsamen Fahrten. Singen Sie die Lieder als Wiegenlieder, um den Glauben und das Zeugnis auch Ihrer kleinen Kinder zu festigen.“ (Gesangbuch, Seite VIII.)

Die Mitglieder können von der Kirche produzierte Aufnahmen, die auch beim Erlernen der Kirchenlieder und PV-Lieder nützlich sind, zur Gesangsbegleitung verwenden. Diese Aufnahmen sind im jährlichen Materialkatalog der Kirche oder auf store.lds.org aufgeführt. Auf der Musikseite der Kirche im Internet (music.lds.org) können sich die Mitglieder Kirchenlieder anhören und sie erlernen, sich grundlegende musikalische Fertigkeiten aneignen und weitere Hilfsmittel zur Musik finden.

Eltern sollen ihre Kinder anregen, Musikunterricht zu nehmen, damit diese ihre Talente dann in der Kirche einbringen können (siehe „Schulungen im Bereich Musik“).

Gelegentlich kann die Bischofschaft einen Sprecher beauftragen, in der Abendmahlsversammlung darüber zu sprechen, wie man Musik in der Familie nutzen kann. Hin und wieder kann eine Familie ein beliebtes Lied oder ein PV-Lied als Musikdarbietung in der Abend­mahlsversammlung vortragen.