Die Bischofschaft


 


Der Bischof und seine Ratgeber

11.2.1 Der Bischof und seine Ratgeber geben der PV Führung durch das Priestertum.

Der Bischof beruft eine Schwester als PV-Leiterin und setzt sie ein. Er beaufsichtigt die Berufung und Einsetzung der übrigen PV-Mitarbeiter. Er kann seine Ratgeber beauftragen, sie zu berufen und einzusetzen.

Der Bischof oder ein damit beauftragter Ratgeber führt das Interview für die Taufe und die Konfirmierung eines achtjährigen Kindes, das eingetragenes Mitglied ist; er führt auch das Interview mit einem achtjährigen Kind, das zwar kein eingetragenes Mitglied ist, bei dem aber mindestens einer der Erziehungsberechtigten der Kirche angehört. Die Vollzeitmissionare nehmen mit den achtjährigen Kindern, deren Eltern nicht der Kirche angehören, und den Kindern, die zum Zeitpunkt der Taufe neun Jahre alt oder älter sind, die Lektionen durch und führen mit ihnen das Interview.

Der Bischof oder ein damit beauftragter Ratgeber führt mit jedem Kind vor dessen zwölftem Geburtstag ein Interview, ehe es die Primarvereinigung verlässt.


Der für die Primarvereinigung zuständige Ratgeber

11.2.1 Der Bischof beauftragt einen seiner Ratgeber, die Primarvereinigung der Gemeinde zu betreuen. Dieser Ratgeber hat folgende Aufgaben:

Er kommt regelmäßig mit der Gemeinde-PV-Leitung zusammen. Er berichtet über die Angelegenheiten der Primarvereinigung in der Sitzung der Bischofschaft.

Er gibt Anleitung bei den Vorbereitungen auf die jährlichen Darbietung in der Abendmahlsversammlung.

Er leitet die Planung des Ausblicks auf das Priestertum.

Er stimmt mit der Bischofschaft ab, wann jemand aus der Bischofschaft im Miteinander einige Worte an die Kinder richtet.

Wo das Scoutprogramm von der Kirche genehmigt ist, beaufsichtigt er das Scoutprogramm für die acht- bis elfjährigen Jungen.


Zurück Zurück zur Hauptseite der Rubrik Aufgaben und Pflichten in der PV