Die Lehrkräfte und die Kindergartenbeauftragten


 

 

11.2.5 Die PV-Lehrkräfte und die Kindergartenbeauftragten arbeiten jeweils mit bestimmten Altersgruppen. Sie befolgen die unter 5.5.4 beschriebenen Grundsätze.

Die PV-Lehrkräfte und die Kindergartenbeauftragten bleiben während der gesamten PV-Zeit am Sonntag bei den Kindern. Dazu gehören auch das Miteinander und die Pausen. Sie sitzen während des Miteinanders bei ihrer Klasse, singen gemeinsam mit den Kindern die Lieder und helfen ihnen, mitzumachen und andächtig zu bleiben.


5.5.4 Wenn Lehrer oder Führungsbeamte das Evangelium lehren, lassen sie sich von den folgenden Grundsätzen leiten:

Entwickeln Sie Zuneigung zu Ihren Schülern

Lehrer und Führungsbeamte sind denjenigen, die sie unterrichten, zugetan und aufrichtig an ihnen interessiert. Sie lernen die Namen der Unterrichtsteilnehmer. Sie gehen die Anwesenheitslisten durch, damit sie wissen, wer nicht regelmäßig kommt. Sie können diese Mitglieder außerhalb des Unterrichts ansprechen und sie einladen, am Unterricht teilzunehmen.

Lehren Sie durch den Geist

Lehrer und Führungsbeamte sind bestrebt, sich vom Heiligen Geist leiten zu lassen, wenn sie sich auf eine Lektion vorbereiten und diese unterrichten. Sie trachten nach dieser Führung, indem sie beten und demütig anerkennen, dass sie auf den Herrn angewiesen sind. Im Unterricht schaffen sie eine Atmosphäre, in der der Heilige Geist zu spüren ist, indem sie von den Lehren, die sie vermitteln, Zeugnis geben.

Halten Sie sich an die Lehre

Lehrer und Führungsbeamte verwenden die heiligen Schriften, die Lehren der neuzeitlichen Propheten und das genehmigte Unterrichtsmaterial, um die Lehren des Evangeliums zu vermitteln und davon Zeugnis zu geben. Das genehmigte Unterrichtsmaterial für die einzelnen Klassen ist in den aktuellen Anweisungen zum Lehrplan aufgeführt. Je nach Bedarf ergänzen die Lehrer und Führungsbeamten das Unterrichtsmaterial mit den Zeitschriften der Kirche, besonders mit den Konferenzausgaben des Liahonas.

Regen Sie zu eifrigem Lernen an

Lehrer und Führungsbeamte legen den Unterrichtsteilnehmern ans Herz, aus eigener Initiative als Einzelne, in der Familie und im Unterricht das Evangelium zu lernen. Sie bitten die Teilnehmer, wenn möglich ihre eigenen heiligen Schriften zum Unterricht mitzubringen. Lehrer und Führungsbeamte geben den Unterrichtsteilnehmern die Möglichkeit, sich aktiv am Unterrichtsgespräch zu beteiligen, und legen ihnen ans Herz, nach dem Evangelium zu leben und die verheißenen Segnungen zu empfangen.

„Die Betreuung der Kinder“


Zurück Zurück zur Hauptseite der Rubrik Aufgaben und Pflichten in der PV