PV-Präsidentschaft und -Hauptausschuss

Präsidentschaft der Primarvereinigung

Die Erste Präsidentschaft hat am 1. April 2017 bei der Samstagnachmittagsversammlung der 187. Frühjahrs-Generalkonferenz eine neue Präsidentschaft der Primarvereinigung bekanntgegeben.

Diese setzt sich aus Joy D. Jones, Bonnie H. Cordon und Cristina B. Franco zusammen.


Präsidentin der Primarvereinigung
Joy D. Jones

Joy D. Jones

Joy D. Jones wurde in Oregon geboren und wuchs dort auch auf. Sie lernte ihre große Liebe, Robert B. Jones, an der BYU kennen, wo Schwester Jones einen Abschluss in Hauswirtschaft machte. Die beiden heirateten im Manti-Utah-Tempel. Mittlerweile haben sie fünf Kinder und 19 Enkelkinder.

Zum Zeitpunkt ihrer Berufung als dreizehnte Präsidentin der Primarvereinigung war Schwester Jones bereits seit fast sechs Jahren im Hauptausschuss der Primarvereinigung tätig. Sie hat auf Gemeinde- und Pfahlebene schon zahlreiche Aufgaben in der Primarvereinigung, bei den Jungen Damen und in der Frauenhilfsvereinigung erfüllt.

Schwester Jones begeistert sich für Familienaktivitäten mit Popcorn. Sie geht gerne in den Tempel und freut sich stets, mit Kindern in aller Welt zusammenzukommen. Sie vertraut auf die Verheißung in Lehre und Bündnisse 88:63: „Naht euch mir, und ich werde mich euch nahen; sucht mich eifrig, dann werdet ihr mich finden.“

 

Erste Ratgeberin in der PV-Präsidentschaft
Bonnie H. Cordon

Bonnie H. Cordon

Bonnie H. Cordon kam in Idaho Falls in Idaho zur Welt und wuchs dort auch auf. Sie war Vollzeitmissionarin in der Portugal-Mission Lissabon und spricht fließend Portugiesisch. Nach ihrer Mission erwarb sie einen Bachelor-Abschluss in Pädagogik an der Brigham-Young-Universität, wo sie auch ihren Mann Derek Cordon kennenlernte. Sie heirateten im Salt-Lake-Tempel. Die beiden haben vier Kinder und drei Enkelkinder.

Schwester Cordon diente an der Seite ihres Mannes, als er Missionspräsident der Brasilien-Mission Curitiba war. Sie hat auf Gemeinde- und Pfahlebene schon zahlreiche Aufgaben erfüllt, und zwar in der Primarvereinigung (unter anderem als Kindergartenbeauftragte), bei den Jungen Damen und in der Frauenhilfsvereinigung; zudem war sie Seminarlehrerin. Beruflich hat sie leitende Positionen innegehabt und leitete auch ihr eigenes Unternehmen. Schwester Cordon verbringt gerne Zeit mit ihrer Familie. Zusammen wandern sie, fahren Ski oder tauchen.

Eine ihrer Lieblingsschriftstellen steht in Lehre und Bündnisse 123:17: „Darum, vielgeliebte Brüder, lasst uns frohgemut alles tun, was in unserer Macht liegt, und dann mögen wir mit größter Zuversicht ruhig stehen, um die Errettung Gottes zu sehen, und dass sein Arm offenbar werde.“

 

Zweite Ratgeberin in der PV-Präsidentschaft
Cristina B. Franco

Cristina B. Franco

Cristina B. Franco wurde in Buenos Aires geboren und wuchs dort auch auf. Sie lernte ihren besten Freund und Ehemann, Rudolfo „Rudy“ C. Franco, kennen, als sie ein PV-Kind war. Die beiden heirateten später im Salt-Lake-Tempel. Sie haben drei Söhne und neun Enkelkinder.

Schwester Franco verbringt gerne Zeit mit ihrer Familie und findet auch Freude an der Kunst; besonders mit Wasser- und Acrylfarben malt sie gerne. Schwester Franco liest sehr gerne in den heiligen Schriften. Sie hat immer mit ihren Kindern in den Schriften gelesen, bevor diese sich auf den Schulweg machten. Sie sagt: „Wir mussten ja dafür Sorge tragen, dass sie jeden Tag ihre ‚Rüstung‘ anlegten.“

Vor ihrer Berufung als Zweite Ratgeberin in der Präsidentschaft der Primarvereinigung diente Schwester Franco an der Seite ihres Mannes, als dieser über die Argentinien-Mission Resistencia präsidierte. Schwester Franco hat schon viele Aufgaben in der Primarvereinigung, bei den Jungen Damen, in der Frauenhilfsvereinigung und in der Sonntagsschule erfüllt. Von 2005 bis 2010 war sie im Hauptausschuss der Primarvereinigung tätig.


Mitglieder des Hauptausschusses der Primarvereinigung

Michelle D. Craig

Michelle D. Craig

Michelle Craig wurde in Salt Lake City als Tochter von Robert H. und Janet Daines geboren. Sie ist mit E. Boyd Craig verheiratet. Die beiden haben drei Kinder und sechs Enkelkinder. Sie hatte schon viele Berufungen in der Primarvereinigung, bei den Jungen Damen und in der Frauenhilfsvereinigung inne und war Lehrerin in der Evangeliumslehreklasse. Schwester Craig erfüllte eine Mission in der Dominikanische-Republik-Mission Santo Domingo. Sie studierte an der Brigham-Young-Universität für das Lehramt an Grundschulen und erwarb einen Bachelor-Abschluss. Die Familienforschung und die Tempelarbeit liegen ihr sehr am Herzen. Außerdem liest sie gerne und verbringt gerne Zeit mit ihrer Familie.

Jennefer H. Free

Jennefer H. Free

Jennefer Free wurde als Tochter von Kenneth B. und Renee Hill in Salt Lake City geboren. Sie ist mit Brian D. Free verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder und ein Enkelkind. Schwester Free hat sowohl auf Pfahl- als auch auf Gemeindeebene viele Berufungen in der Primarvereinigung, bei den Jungen Damen und in der Frauenhilfsvereinigung erfüllt. Außerdem hat sie im Laufe der Jahre auch schon viele Stunden damit zugebracht, verschiedene Aufgaben im Rahmen von BYU-Frauenkonferenzen zu erfüllen. Derzeit studiert sie an der BYU Idaho das Fach Ehe und Familienwesen. Sie arbeitet gerne im Garten, reist und taucht gerne.

Lisa L. Harkness

Lisa L. Harkness

Schwester Harkness wurde als Tochter von Ronald und La Rae Long in Los Angeles geboren. Sie ist mit David S. Harkness verheiratet. Die beiden haben fünf Kinder und zwei Enkelkinder. Sie erfüllte eine Vollzeitmission in der Louisiana-Mission Baton Rouge, wo sie Spanisch unterrichtete. An der Brigham-Young-Universität erwarb sie einen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft und für das Lehramt an weiterführenden Schulen. Schwester Harkness war Pfahl-JD-Leiterin und hat auch schon viele andere Aufgaben in der Kirche erfüllt. Sie spielt gerne Golf, wandert gerne und betreibt gerne Familienforschung.

Salote Tukuafu

Salote Tukuafu

Schwester Tukuafu wurde als Tochter von Sonasi und Susana Po’uha in Nukuʼalofa in Tonga geboren. Sie ist mit Suliasi Tukuafu verheiratet; die beiden haben vier Kinder und vier Enkel. Schwester Tukuafu hat am LDS Business College studiert und ist Eigentümerin eines Cateringunternehmens. Sie hat schon viele Aufgaben in der Kirche erfüllt und ist derzeit Tempelarbeiterin im Salt-Lake-Tempel. Schwester Tukuafu kocht gerne und ist Hobbykünstlerin.

Dana Wiest

Dana Wiest

Dana Wiest wurde als Tochter von Robert und Jewel Cutler in Salt Lake City geboren. Sie ist mit Mark J. Wiest verheiratet. Die beiden haben vier Kinder und ein Enkelkind. Schwester Wiest erfüllte eine Vollzeitmission in Oslo. Sie hat an der University of Utah einen Bachelor-Abschluss und an der Brigham-Young-Universität einen Master-Abschluss in öffentlicher Verwaltung erworben. Schwester Wiest ist derzeit Tempelarbeiterin im Salt-Lake-Tempel. Sie fährt gerne Wasserski und wandert gerne.