In der Familie


 

 

Die Familie

Was ist Gottes Plan für seine ewige Familie?

Link zum Handbuch

1.1.1 Die Familie ist von Gott eingerichtet. Sie ist die wichtigste Einheit zu dieser Zeit und in Ewigkeit.

Link zum Handbuch

1.1.4 Zum Plan des himmlischen Vaters gehört auch, dass wir in eine Familie hineingeboren werden. Er hat die Familie erschaffen, damit wir Glück erleben, damit wir in einer liebevollen Umgebung leichter richtige Grundsätze lernen und damit wir uns auf das ewige Leben vorbereiten.

Link zum Handbuch

1.3 Die Familie steht in Gottes Plan im Mittelpunkt. Nach diesem Plan ist es möglich, familiäre Beziehungen über das Grab hinaus fortzusetzen. Wenn wir die Verordnungen und Bündnisse des Tempels getreulich einhalten, können wir in die Gegenwart Gottes zurückkehren und mit unserer Familie für immer vereint sein.

Wie können Sie Ihren Lieben die Lehre von der Familie verdeutlichen?



Was ist meine Aufgabe in der Familie?

Link zum Handbuch

1.3.2 Jedes Mitglied einer Familie ist verpflichtet, sich um Einigkeit in der Familie zu bemühen.

Link zum Handbuch

1.3.1 Ein Ehepaar hält an Gott und aneinander fest, indem der eine dem anderen dient und ihn liebt und indem man seine Bündnisse voreinander und vor Gott in völliger Treue einhält.

Link zum Handbuch

1.1.4 Eltern haben die wesentliche Aufgabe, ihre Kinder darauf vorzubereiten, zum Vater im Himmel zurückzukehren. Sie erfüllen diese Aufgabe, indem sie ihren Kindern beibringen, wie diese Jesus Christus nachfolgen können, und indem sie nach dem Evangelium leben.

Link zum Handbuch

1.3.3 Alle Mitglieder, selbst diejenigen, die nie geheiratet haben oder keine Angehörigen in der Kirche haben, sollen das Ideal einer ewigen Familie verfolgen. Das bedeutet, dass sie sich darauf vorbereiten, ein würdiger Ehepartner und ein liebevoller Vater, eine liebevolle Mutter zu werden.

Link zum Handbuch

1.3.1 Doch auch wenn ein Ehepaar sich vor allem auf die eigene Familie konzentriert, wird es weiterhin für die Eltern und Geschwister da sein und sie unterstützen. Gleichermaßen erkennen weise Eltern ihre Verpflichtung, ihre Kinder das ganze Leben lang zu lieben und zu unterstützen.

Beten Sie um Inspiration, wie Sie in Einigkeit mit ihrer Familie zusammenarbeiten können.


Wie kann die Familie gestärkt werden?

Link zum Handbuch

1.4.1 Die Mitglieder der Kirche sollen, wo auch immer sie wohnen mögen, ein Zuhause errichten, wo der Geist zugegen sein kann.

Link zum Handbuch

1.4 Gott hat ein Schema offenbart, wie der Einzelne und die Familie durch heilige Handlungen, Unterricht, Programme und Aktivitäten, bei denen die Familie im Mittelpunkt steht und die von der Kirche unterstützt werden, geistig Fortschritt machen können. Die Organisationen und Programme der Kirche sollen für den Einzelnen und die Familie ein Segen sein und dienen keinem Selbstzweck.

Link zum Handbuch

1.4.1 Wir raten den Eltern und Kindern, räumen Sie dem Familiengebet, dem Familienabend, dem Evangeliumsstudium und der Unterweisung im Evangelium sowie sinnvollen Familienaktivitäten höchste Priorität ein.

Wie zeigen Sie Ihrer Familie, dass sie Ihnen wichtiger ist als alles andere?


Link zum Handbuch

1.4.2 Die Propheten der heutigen Zeit haben den Eltern ans Herz gelegt, einmal in der Woche einen Familienabend abzuhalten, um ihre Kinder das Evangelium zu lehren, Zeugnis von dessen Wahrheit abzulegen und die Einigkeit der Familie zu stärken.

Link zum Handbuch

1.4.1 Bei den inspirierten Programmen der Kirche wie dem Heimlehren …, dem Besuchslehren und dem Familienabend geht es vor allem darum, die Familie zu stärken.

Auf welche Weise können Sie andere Familien beeinflussen und stärken?



Zusätzliche Hilfsmittel und Quellen

Welche zusätzlichen Hilfsmittel für die Familie gibt es?

Gehen Sie diese Hilfsmittel durch und überlegen Sie, wie Sie Ihre Familie stärken können.


Hilfsmittel für Eltern von kleinen Kindern


Hilfsmittel für Eltern von Jungen Damen


Hilfsmittel für Eltern von Jungen Männern

Was können Sie als geistiger Führer in Ihrer Familie konkret tun, um Ihre Kinder darauf vorzubereiten, Bündnisse einzugehen und zu halten?


Zurück Zurück zur Hauptseite der Rubrik Aufgaben der FHV