Schulung für die FHV-Führungskräfte im Pfahl

Die Pfahl-FHV-Leitung (Siehe 9.8.2)

Aufgaben

Die Hauptaufgabe einer Pfahl-HO-Leitung ist es, der Pfahlpräsidentschaft zur Seite zu stehen. Im Auftrag der Pfahlpräsidentschaft schult und unterstützt die Pfahl-HO-Leitung die Gemeinde-HO-Leitung. Sie erfüllt keine Aufgaben, denen man auf Gemeindeebene oder in der Familie nachkommt.

Die Pfahl-FHV-Leitung hat folgende Aufgaben:

  • Sie weist die neu berufenen Gemeinde-FHV-Leitungen ein.
  • Sie bestärkt, unterstützt und schult die Gemeinde-FHV-Leitung und -Lehrerinnen kontinuierlich.
  • Ein Teil ihrer Schulung stützt sich auf Kapitel 1 bis 6 in Handbuch 2.

Die Pfahl-FHV-Leitung kommt regelmäßig mit der Gemeinde-FHV-Leitung zusammen, um

  • in Erfahrung zu bringen, was diese braucht
  • zu besprechen, was deren FHV-Schwestern brauchen
  • Mitteilungen der Pfahlpräsidentschaft zu überbringen
  • regelmäßig Versammlungen und Klassen auf Gemeindeebene zu besuchen

Ein Bischof kann zusätzliche Schulungen für Gemeinde-HO-Leitungen anfordern. (Siehe 15.4.1.)


FHV-Versammlungen im Pfahl

Führerschaftssitzungen

Die Pfahl-FHV-Leitung schult die Gemeinde-FHV-Leitung in Pfahl-Führerschaftsversammlungen, die in der Regel einmal pro Jahr stattfinden. Eine zweite Führerschaftsversammlung im Jahr kann von der Pfahlpräsidentschaft bewilligt werden. (Siehe 15.4.1.)

Zweck dieser Versammlung (siehe 18.3.11) ist es,

  • die FHV-Leitung in ihren Aufgaben zu unterweisen
  • sie im Bereich Lehren und führen zu schulen
  • ihren Glauben zu festigen
  • Aktivitäten aufeinander abzustimmen, Bericht zu erstatten und Anregungen weiterzugeben

Wenn alle Hilfsorganisationen zur selben Zeit zusammenkommen, können sie zunächst eine allgemeine Schulung erhalten und dann in getrennten Gruppen von den Führungsbeamten ihrer Organisation unterwiesen werden.

Pfahl-FHV-Versammlungen für alle Schwestern im Pfahl

Unter der Leitung der Pfahlpräsidentschaft kann die Pfahl-FHV-Leitung ein, zwei Pfahl-FHV-Versammlungen im Jahr für alle FHV-Schwestern im Pfahl planen und durchführen.

  • Im Rahmen dieser Versammlungen kann man Dienstprojekte und sonstige Projekte, Unterricht, Konferenzen oder Workshops durchführen.
  • Eine dieser Versammlungen kann an die Allgemeine FHV-Versammlung gekoppelt werden.
  • Die Pfahl-FHV-Leitung kann bei Bedarf Komitees gründen, die sie unterstützen.

Aufgaben im Bereich Wohlfahrt (Siehe 9.8.2)

Die Pfahl-FHV-Leitung sorgt dafür, dass die FHV-Leiterinnen der Gemeinden die Wohlfahrtsgrundsätze verstehen und ihnen klar ist, dass sie die Aufgabe haben, dem Bischof in Wohlfahrtsangelegenheiten zur Seite zu stehen.

Die Pfahl-FHV-Leiterin beaufsichtigt die Bemühungen der Pfahl-FHV im Bereich Wohlfahrt.

Die Pfahl-FHV-Leiterin koordiniert außerdem die Bemühungen der Pfahl-FHV im Bereich Wohlfahrt.

Junge Alleinstehende

Die Pfahl-FHV-Leitung steht den jungen alleinstehenden Schwestern im Pfahl hilfreich zur Seite. Wenn es im Pfahl ein JAE-Komitee gibt, gehört ein Mitglied der Pfahl-FHV-Leitung diesem an (siehe 16.3.2).

Die Pfahlpräsidentschaft (Siehe 9.8.1)

Der Pfahlpräsident beaufsichtigt die Frauenhilfsvereinigung im Pfahl.

  • Er kommt regelmäßig (in der Regel monatlich) mit der Pfahl-FHV-Leiterin oder der FHV-Leitung zusammen.
  • Sie beraten sich gemeinsam über Angelegenheiten, die die FHV-Schwestern und ihre Familien betreffen, und er gibt Führung durch das Priestertum.
  • Besprechungspunkte können sein: Wohlfahrtsbelange, der Fortschritt und die Bedürfnisse der Schwestern im Pfahl sowie FHV-Versammlungen, -Unterricht und -Aktivitäten.