Die Töchter in meinem Reich

Schulung für Führungsbeamtinnen


Die Lehren über Glauben in dem Buch Die Töchter in meinem Reich: die Geschichte und das Werk der Frauenhilfsvereinigung und Beispiele dafür können Sie als Führungsbeamtin stärken und die Schwestern, die Sie führen, und ihre Familien inspirieren. Sie und die FHV-Lehrerinnen können die heiligen Schriften, die Worte der Propheten und anderes von der Kirche genehmigtes Material, einschließlich dieses Geschichtsbuch, dazu nutzen, die Evangeliumsgrundsätze in den FHV-Versammlungen zu lehren. Näheres zu den Versammlungen am Sonntag und weiteren Versammlungen finden Sie in Handbuch 2: Die Kirche führen und verwalten, 9.4.1 und 9.4.2.

Bemühen Sie sich um den Geist, wenn Sie im Handbuch lesen und die Grundsätze aus dem Buch Die Töchter meines Reiches vermitteln wollen. Ihre geistige Vorbereitung verhilft Ihnen dazu, wie ein Werkzeug in den Händen Gottes, seinen Töchtern das beizubringen, wovon er möchte, dass sie es lernen.

Die FHV-Präsidentschaft empfiehlt vier Quellen zum Studieren und als Referenz, um die neue Chronik der FHV zu benutzen.

 

Die Chronik Die Töchter in meinem Reich dazu benutzen,
die Schwestern zu unterweisen und zu inspirieren

 

Die FHV-Versammlung am Sonntag

Versammlungen am Sonntag

Handbuch 2 besagt, dass bei der FHV-Versammlung am ersten Sonntag im Monat ein Mitglied der FHV-Leitung der Gemeinde den Unterricht gestaltet. „[Sie] verwendet dazu die heiligen Schriften, Aussagen der neuzeitlichen Propheten und das genehmigte Material der Kirche. … Die FHV-Leiterin kann sich … mit dem Bischof über Themen beraten, die seiner Meinung nach von den Schwestern besprochen werden sollen. Solche Themen können sein: Rolle und Aufgaben der Frau im Evangelium, Ehe und Familie stärken, Besuchslehrarbeit, Dienen, Missionsarbeit, Aktiverhaltung der Bekehrten, Aktivierung, geistige und zeitliche Wohlfahrt, Tempelarbeit und Genealogie sowie Geschichte und Zweck der FHV.“ (Handbuch 2, 9.4.1.) Die Chronik Die Töchter in meinem Reich gehört zum genehmigten Unterrichtsmaterial für FHV-Versammlungen.

Mehr dazu …


Weitere Versammlungen der FHV

Bei der Planung dieser Versammlungen schenkt die FHV-Leitung den Themen besondere Beachtung, die der Bischof ihr ans Herz gelegt hat, um den örtlichen Notwendigkeiten gerecht zu werden. Außerdem gibt die Leitung diesen Themen Vorrang: Ehe und Familie, Heimgestaltung, Eigenständigkeit und vorausschauende Lebensweise, Dienst am Nächsten, Tempel und Genealogie sowie Evangeliumsverkündigung.

Versammlungen

Die Chronik Die Töchter in meinem Reich wurde neben anderen Hilfsmitteln genehmigt, um Ihnen dabei zu helfen, zusätzliche FHV-Versammlungen zu gestalten. Bitte benutzen Sie dieses Geschichtsbuch, wenn Sie darüber nachdenken und beraten, wie Sie die genehmigten Themen aus Handbuch 2, 9.4.2 vermitteln wollen.

Mehr dazu …


Weitere Verwendungsmöglichkeiten für das Buch Die Töchter in meinem Reich

Sie können das Stichwortverzeichnis von der Chronik Die Töchter in meinem Reich: Die Geschichte und das Werk der Frauenhilfsvereinigung als genehmigtes Hilfsmittel dazu benutzen, andere Beispiele zu finden, die die in Handbuch 2 aufgelisteten Themen für Sonntage und zusätzliche FHV-Versammlungen ergänzen.

Frauenhilfsvereinigung

„Die Frauenhilfsvereinigung unterstützt als Hilfsorganisation das Priestertum. Alle Hilfsorganisationen sind dazu da, den Mitgliedern der Kirche zu helfen, ihr Zeugnis vom Vater im Himmel, von Jesus Christus und vom wiederhergestellten Evangelium zu vertiefen. Mit ihrer Arbeit geben die Hilfsorganisationen den Mitgliedern Anleitung, sie machen ihnen Mut, und sie unterstützen sie in dem Bestreben, nach den Grundsätzen des Evangeliums zu leben.“ (Handbuch 2, Seite 72.)

Als Führungsbeamte können Sie alle, denen Sie dienen, dazu auffordern, nach den Evangeliumsgrundsätzen zu leben, wie sie in den heiligen Schriften, den Worten der Propheten und anderen, von der Kirche genehmigten Hilfsmitteln zu finden sind, einschließlich der Chronik Die Töchter in meinem Reich. Hoffentlich wird jedoch der Einfluss dieses Geschichtsbuches über die FHV-Versammlungen hinausreichen.

Mehr dazu …

 

 

Wenn Sie darüber beraten, wie Sie die Chronik Die Töchter in meinem Reich als von der Kirche genehmigtes Material verwenden möchten, denken Sie bitte auch daran:

  • Unterrichten Sie die Kapitel nach Bedarf und nicht unbedingt in einer festgelegten Reihenfolge. Beispielsweise können Sie die Grundsätze und Geschichten aus Kapitel 7 dazu verwenden, die Schwestern aufzufordern, inspirierende, liebevolle und glaubensstarke Besuchslehrerinnen zu sein.
  • Konzentrieren Sie sich auch auf einen Grundsatz, zum Beispiel Glaube oder Nächstenliebe, oder auf einen Aspekt im Werk des Herrn, wie beispielsweise eine vorrausschauende Lebensweise, Heim und Familie oder Tempelarbeit. Unterrichten Sie das Thema einmal oder mehrmals; benutzen Sie dabei unterschiedliche Kapitel. Führungsbeamte und Lehrer können beispielsweise Kapitel 8 und 9 dazu benutzen, den Schwestern zu helfen, die Kraft und die Grundsätze des Priestertums besser zu verstehen.
  • Verwenden Sie eine Geschichte oder ein Zitat aus dem Buch als Grundlage für einen Unterricht oder um ihn zu erweitern. Kombinieren Sie verschiedene Quellen mit dem Buch, wie zum Beispiel Lehren der letzten Generalkonferenz oder der allgemeinen FHV-Versammlung.