Aktuelle Bot­schaften von Propheten, Aposteln und anderen Führungsbeamten


„Die größten Segnungen der Generalkonferenz empfangen wir, wenn die Konferenz vorüber ist. Denken Sie einmal an das Muster, das wir oft in den Schriften finden: Wir versammeln uns, um die Worte des Herrn zu hören, und dann gehen wir nach Hause, um sie zu befolgen.“ – Robert D. Hales, „Die Generalkonferenz stärkt den Glauben und das Zeugnis“, Herbst-Generalkonferenz 2013

Wir haben die Worte gehört. Wie leben wir jetzt dementsprechend?


Gemeinsam steigen wir dann auf

Linda K. Burton, Frühjahrs-Generalkonferenz 2015

Brüder und Schwestern, wir brauchen einander! Als Frauen und Männer, die ihre Bündnisse halten, müssen wir einander aufrichten und uns helfen, so zu werden, wie der Herr uns haben möchte.

Aus den heiligen Schriften wissen wir, dass es „nicht gut [ist], dass der Mensch allein bleibt“. Deshalb hat unser himmlischer Vater dem Menschen eine Hilfe gemacht, „die ihm entspricht“.  Mit der Wendung Hilfe, die ihm entspricht ist eine Hilfe gemeint, die für den Menschen geeignet oder seiner würdig ist, die zu ihm passt. Unsere beiden Hände, zum Beispiel, ähneln sich, sind aber nicht exakt gleich. Sie sind sogar genau das Gegenteil voneinander, und doch ergänzen sie sich und passen zueinander. Sie sind stärker, wenn sie zusammenarbeiten. 

Wollen wir uns gemeinsam um die Hilfe des Heiligen Geistes bemühen, damit er uns zeigen kann, wie wir einander in unseren sich ergänzenden Aufgaben als bündnistreue Söhne und Töchter liebevoller himmlischer Eltern unterstützen können?