Ihre Berufung verstehen

 

Als Berater für Tempel und Familiengeschichte ist es Ihre Hauptaufgabe, den Mitgliedern proaktiv zu helfen, eigene, ganz individuelle Erfahrungen damit zu machen, ihre Vorfahren ausfindig zu machen, für diese Vorfahren die heiligen Handlungen des Tempels zu erledigen und ihren Angehörigen beizubringen, wie sie es ihnen gleichtun können. Ganz gleich, wie erfahren Sie in der Familienforschung sind, können Sie liebevoll an diejenigen herantreten, denen die Familienforschung zum Segen gereichen würde, und den Herrn um Führung bitten, während Sie ihnen helfen. Wenn Sie mit Ihren Priestertumsführern zusammenarbeiten, erhalten Sie Weisung, wie Sie diese Aufgaben am besten erfüllen und Ihre Berufung groß machen können.

Nachdem Sie berufen wurden, sollten Sie sich als Erstes darum bemühen, angeleitet von einem erfahrenen Berater für Tempel und Familiengeschichte ein eigenes Erfolgserlebnis bei der Familienforschung zu haben, und sich mit den sechs Grundsätzen dazu vertraut machen, wie man andere für Familienforschung begeistert. Erschließen Sie sich dann Näheres zu weiteren Aktivitäten zur Familienforschung, wie zum Beispiel dem Indexieren und der Nutzung von Apps von Partnern. Durch sie werden Erfolgserlebnisse bei der Familienforschung zusätzlich bereichert.

Vielleicht werden Sie ja auch gebeten, andere Berater für Tempel und Familiengeschichte zu schulen, in einem Center für Familiengeschichte zu dienen oder bei einem Indexierungsprojekt die Leitung zu übernehmen. Die nachstehenden Hilfsmittel sollen Ihnen bei der Erfüllung dieser Aufträge helfen.