Weihnachtsandacht 2013

  • 8. Dezember 2013
Datum
8. Dezember 2013
Ort
Salt Lake City

Präsident Monson wird bei der diesjährigen Weihnachtsandacht zur Kirche sprechen. Die Botschaften, die Musik, selbst die Dekoration bei der Weihnachtsandacht spiegeln das Licht und die Liebe Christi wider.

Das Wichtigste aus dem Artikel

  • Die Weihnachts­andacht wird am 8. Dezember 2013 um 18:00 Uhr Ortszeit Salt Lake City live aus dem Konferenz­zentrum übertragen.
  • Eintrittskarten sind ab sofort unter lds.org/events erhältlich.
  • Die Andacht steht in mehr als 50 Sprachen zur Verfügung.

Die Erste Präsidentschaft lädt Mitglieder und Freunde ein, sich die jährliche Satellitenübertragung der Weihnachtsandacht anzuschauen, die am Sonntag, den 8. Dezember 2013, um 18:00 Uhr Ortszeit aus dem Konferenzzentrum in Salt Lake City ausgestrahlt wird.

Das einstündige Programm beinhaltet Weihnachtsbotschaften von Führern der Kirche und Musik vom Tabernakelchor und dem Orchester am Tempelplatz.

Kostenlose Eintrittskarten für die Andacht sind jetzt erhältlich. Informationen dazu, wie man Eintrittskarten erhält, finden Sie auf lds.org/events.

Auf broadcast.lds.org ist die Andacht in folgenden 16 Sprachen live in Bild und Ton zu sehen: Amerikanische Gebärdensprache, Cebuano, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Kantonesisch, Koreanisch, Mandarin, Portugiesisch, Russisch, Samoanisch, Spanisch, Tagalog und Tongaisch. Dort wird außerdem der Ton live in mehreren Sprachen übertragen. Die Video- und Audiodateien werden kurz nach der Übertragung auf broadcast.lds.org archiviert.

Die Andacht ist in Englisch und Spanisch auch auf mormonchannel.org live in Bild und Ton verfügbar.

Außerdem übertragen verschiedene Fernseh- und Radiosender die Andacht über Kabel, Satellit oder Internet. Ob Sie die Übertragung verfolgen können, entnehmen Sie am besten der Programmübersicht für Ihr Gebiet. Näheres hierzu finden Sie auch unter mormonchannel.org oder byubroadcasting.org.

Auch wird die Andacht über das Satellitensystem der Kirche in über 50 Sprachen übertragen oder danach wiederholt ausgestrahlt. Informieren Sie sich bei örtlichen Führungsbeamten über weitere Einzelheiten.

Einheiten außerhalb Nordamerikas, die keine Übertragungen via Satellit oder Internet empfangen können, erhalten über die Verwaltung eine Aufzeichnung der Übertragung auf DVD oder als Tonaufnahme. Die Führungsbeamten sorgen dafür, dass die Aufzeichnung vorgeführt wird.