Generalautoritäten

Elder Carlos H. Amado

Erstes Kollegium der Siebziger

Elder Carlos Humberto Amado wurde am 1. April 1989 als Mitglied des Zweiten Siebzigerkollegiums der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bestätigt. Im Juni 1992 wurde er ins Erste Kollegium der Siebziger berufen.

Derzeit ist er Präsident des Gebiets Südamerika West; zuvor war er Präsident der Gebiete Südamerika Süd und Mittelamerika. Er war auch Ratgeber in der Präsidentschaft der Gebiete Südamerika West, Südamerika Süd, Mexiko Süd, Mittelamerika, und Mexiko/Mittelamerika.

Vor seiner Berufung als Generalautorität war er in zahlreichen Berufungen tätig, unter anderem als Vollzeitmissionar in der Anden-Mission, Regionalrepräsentant, Vorsitzender des Tempelkomitees des Guatemala-Stadt-Tempels, Pfahlpräsident, Ratgeber in einer Pfahlpräsidentschaft, Bischof, Zweigpräsident, Siegler im Guatemala-Stadt-Tempel und Präsident der Guatemala-Mission Guatemala-Stadt, wo er den Auftrag erhielt, die El-Salvador-Mission San Salvador wiederzueröffnen.

Nach einer Ausbildung als technischer Zeichner erwarb Elder Amado seinen Abschluss am technischen Berufskolleg von Guatemala-Stadt. Später war er vierzehn Jahre lang als Gebietsdirektor im Bildungswesen der Kirche tätig.

Er kam am 25. September 1944 in Guatemala-Stadt als Sohn von Carlos und Albertina Funes de Amado zur Welt. Er und seine Frau Mayavel Pineda haben fünf Kinder, vier Enkelsöhne und drei Enkeltöchter.

Aktuelle Artikel, Ansprachen und Reden

Christus, der ErlöserApril 2014 Generalkonferenz

Dienen – eine göttliche EigenschaftApril 2008 Generalkonferenz

Einige grundsätzliche Lehren aus der Lebensgeschichte von Joseph SmithApril 2002 Generalkonferenz

Eine ewige VisionOktober 1993 Generalkonferenz

Alle Konferenzansprachen von Carlos H. Amado

Vollständiger Name Carlos H. Amado

Geboren 25. September 1944

Geburtsort Guatemala-Stadt, Guatemala