Generalautoritäten und führende Amtsträger

Elder Larry J. Echo Hawk

Generalautorität-Siebziger

Elder Larry Echo Hawk wurde am 31. März 2012 als Generalautorität-Siebziger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bestätigt. Er ist derzeit stellvertretender Direktor der Korrelationsabteilung und ist am Hauptsitz der Kirche im Komitee für Grenz- und Führerschaftsänderungen tätig.

Elder Echo Hawk machte 1970 seinen Bachelor-Abschluss an der Brigham-Young-Universität und schloss 1973 sein Jurastudium an der University of Utah ab. Elder Echo Hawk, der zum Stamm der Pawnee gehört, wurde 1990 zum Justizminister von Idaho gewählt. Damit war er der erste Indianer in der Geschichte der USA, der zum Justizminister eines Bundesstaates gewählt wurde. Er hatte seit 1986 als Staatsanwalt im Kreis Bannock gearbeitet. Zuvor war er von 1982 bis 1986 für zwei aufeinanderfolgende Legislaturperioden Mitglied des Repräsentantenhauses von Idaho. Später arbeitete er als Juraprofessor an der J. Reuben Clark Law School, der juristischen Fakultät der Brigham-Young-Universität. Zum Zeitpunkt seiner Berufung als Siebziger war er Ministerialdirigent für Indianerfragen im US-Innenministerium.

Elder Echo Hawk hat in zahlreichen Berufungen in der Kirche gedient, unter anderem als Pfahlpräsident, Bischof, Lehrer der Evangeliumslehreklasse und von 2013 bis 2015 als Zweiter Ratgeber in der Präsidentschaft des Gebiets Philippinen.

Larry Jack Echo Hawk wurde am 2. August 1948 in Cody in Wyoming geboren. Er ist seit Dezember 1968 mit Teresa Joanne Pries verheiratet. Die beiden haben sechs Kinder.

Ansprachen von der Generalkonferenz

„Kommt her zu mir, o ihr Haus Israel!“Oktober 2012 Generalkonferenz

Alle Konferenzansprachen von Larry J. Echo Hawk

Vollständiger Name Larry J. Echo Hawk

Geburtsdatum 2. August 1948

Geburtsort Cody, Wyoming, USA