Fit und Fun - was ich alles kann

Von Ursula Hartzheim, PV-Leiterin Pfahl Düsseldorf Harald Siebke, 2. Ratgeber Zweigpräsidentschaft Aachen

  • 12. August 2013

Fit und fröhlich sind Kinder und auch Erwachsene beim PV- Sommerfest im Pfahl Düsseldorf - (Foto von Manfred Diez)

Düsseldorf (MD/ID): “Fit und Fun, was ich alles kann” war das Motto des diesjährigen Sommerfestes der Primarvereinigung des Pfahles Düsseldorf am 13. Juli 2013. Inspiriert durch den Besuch von Präsident Monson in Hamburg und seine an uns alle ausgesprochene „Einladung“, das Rechte zu wählen, ist das Programm für die angebotenen diversen Aktivitäten entstanden.

Bruder Harald Siebke aus der Gemeinde Aachen, der das Fest mit zwei seiner Töchter besuchte, berichtete folgendes:

„Überall im Pfahlgebäude gab es Stände, an denen gespielt, gemalt, gebastelt, gearbeitet und gelernt werden konnte. Nachdem zu Beginn einige junge Damen einen einstudierten Tanz vorführten, konnten die Kinder durch die Teilnahme an den Aktivitäten Punkte und Smileys auf vorbereiteten Karten sammeln, die jedes Kind um den Hals trug.
An einem Stand wurden Spieße aus unterschiedlichsten Obstsorten zusammengestellt und natürlich gleich probiert. Daneben gab es Popcorn, dessen Tüten zuvor von den Kindern gestaltet wurden. Ein Hindernisparcours musste mit aufeinandergestapelten Kartons bewältigt werden. Unsere große Tochter (10 Jahre) war doch sehr stolz, als sie den Parcours mit allen verfügbaren Kartons übereinander gestapelt, gemeistert hatte, so wie unsere Kleine (4 Jahre) mit 3 Kartons unterschiedlicher Größe.
In einer Ecke der Kulturhalle konnten Schriftstellen geangelt werden und aus Plastikflaschen wurden farbenprächtige Windspiele. In einem anderen Raum wurden aus den Kindern Piraten, Prinzessinnen  und Schmetterlinge gezaubert. Im Garten des Pfahlhauses wurden auf Bobby Cars Stofftiere um die Wette befördert.
Zwei Stände sind meinen Kindern besonders in Erinnerung geblieben: Zum einen wurde ihnen in der genealogischen Forschungsstelle ein Namensschild angeklebt, auf dem ihr eigener Name in Sütterlinschrift stand, wobei auch jede Familie ein Alphabet dieser Schrift erhielt. Zum anderen konnten die Kinder ein Stück Weidenzaun flechten und mitnehmen, der nun unsere Fensterbank ziert und die eigenen Stofftiere daran hindert, wegzulaufen…
Nicht zu vergessen sind natürlich die leckeren Hot Dogs und Eistüten, die prima zum sommerlichen Wetter passten. Hierzu passt sicherlich der Ausspruch meiner 10 jährigen Tochter: ,Am besten hat mir das Essen gefallen, weil es erstens sehr lecker war und zweitens Spaß gemacht hat, da ich Hunger hatte. Aber es hat mir auch sehr gut gefallen, dass man sich verkleiden und schminken, einen Zaun flechten, Nägel einhauen und noch viele andere schöne Dinge tun konnte!“

Das ganze Fest ist prima organisiert und durchgeführt worden, so dass wir alle viel Spaß hatten, Dinge lernen und erleben konnten. Vielen Dank allen Schwestern und Brüdern, die so viel Energie und Arbeit in die Vorbereitung und Durchführung gesteckt haben. Wir freuen uns sehr auf das nächste Pfahl-PV-Sommerfest in Düsseldorf.

Nachdem die Kinder bei diesem Fest das für sie Richtige als Aktivitäten ausgewählt hatten, erhielten sie alle am Ende der Veranstaltung einen Plastikbecher mit dem aufgedruckten Logo der Primarvereinigung: WdR.