Sonderteile in Liahona und New Era bieten Hilfsmittel für Seminarlehrer und -schüler

  Heather Whittle Wrigley, Nachrichten und Veranstaltungen der Kirche

  • 12. April 2012

Führungsbeamte in der Kirche werden dazu angehalten, Eltern und Schüler anhand des Sonderteils zum Seminar in der diesjährigen April-Ausgabe des Liahonas dazu aufzufordern, sich beim Seminar einzuschreiben.

„Jeder Seminarlehrer auf der Welt hat die Möglichkeit, das Leben seiner Schüler zum Guten zu beeinflussen. Das Seminarprogramm ist wahrhaftig Gottes Art und Weise, die Jugendlichen in der Kirche zu stärken und sie darauf vorzubereiten, sich der Welt zu stellen.“ – Nick Prince, Lehrer im Seminar am frühen Morgen

Nick Prince wacht in der Regel um 5:30 Uhr auf. Am Abend zuvor hat er sich bereits auf den Unterricht vorbereitet. Er unterrichtet Schüler zwischen 14 und 18 Jahren aus der Region Champaign-Urbana in Illinois, die fünf Tage die Woche am frühen Morgen zum Seminar gehen.

„Einerseits erfreue ich mich am Seminarunterricht, andererseits graut es mir davor, so früh aufzustehen und Seminarunterricht abzuhalten“, sagt er. Nachdem Bruder Prince sechs bis acht Schüler eine Stunde lang unterrichtet hat, verbringt er seine Tage und mehrere Abende die Woche damit, an seiner Promotion an der University of Illinois zu arbeiten.

Vor dem Schlafengehen beginnt das Ganze wieder von vorn mit der Vorbereitung auf das Unterrichtsthema für den nächsten Tag. Bruder Prince unterrichtet zweimal die Woche. Er wechselt sich beim Unterrichten der Klasse mit einem weiteren Mitglied vor Ort ab.

Seminarlehrer ziehen fast ausschließlich die heiligen Schriften und den Lehrerleitfaden für den Kurs zurate, der in dem betreffenden Jahr durchgenommen wird.

In der diesjährigen April-Ausgabe der Zeitschriften Liahona und New Era finden sie noch weitere Hilfsmittel, denn es gibt darin Sonderteile zum Seminar, um Schülern noch mehr dabei zu helfen, zum Seminar zu gehen und ihren Seminarabschluss zu machen, und die Segnungen, die mit der Teilnahme am Seminar verbunden sind, besser zu verstehen.

In einem Schreiben von Seminar und Institut werden Führungsbeamte dazu angehalten, die Ausgabe zu lesen und die Artikel über das Seminar zu nutzen, um „Eltern und Schüler [zu] motivieren …, sich beim Seminar einzuschreiben“.

Hier finden Sie eine Liste der Artikel aus der diesjährigen April-Ausgabe der Zeitschriften Liahona und New Era, die sich aufs Seminar beziehen:

Heute gibt es das Seminarprogramm in 134 Ländern und Gebieten auf der ganzen Welt und 370.000 Schüler sind eingeschrieben.

In Regionen, in denen viele Mitglieder der Kirche wohnen, können Schüler Seminarklassen in der Schule besuchen. Ihre Lehrer sind beim Bildungswesen der Kirche angestellt.

In anderen Gebieten wird das Seminarprogramm am frühen Morgen oder im Heimstudium genutzt. Dort wird es von Mitgliedern durchgeführt, die dazu berufen sind und ehrenamtlich Zeit investieren.

Seminarlehrer stehen überall in der Kirche vor ähnlichen Herausforderungen. „Die erste Herausforderung besteht darin, den Schülern zu zeigen, dass man sich um sie persönlich sorgt“, so Bruder Prince. „Außerdem ist es für jeden Lehrer eine Herausforderung, seine Schüler soweit zu bringen, dass sie sich selbst so sehen, wie Gott sie sieht und wie sie wirklich sind, im Gegensatz zu dem Selbstbild, was ihnen die Welt vorgaukeln will.“

Ganz gleich ob die Schüler in der Schule, am frühen Morgen oder im Heimstudium am Seminar teilnehmen – sie haben alle die Gelegenheit, die Schriften und das Evangelium besser zu verstehen.

Seminarlehrer verwenden viel Zeit und Anstrengungen auf die Unterrichtsvorbereitung und den Unterricht selbst und hoffen, dass die Schüler durch die Unterrichtsthemen, die sie in den vier Jahren durchnehmen, Gott näherkommen.

„Als Seminarlehrer habe ich die Möglichkeit, diesen Schülern zu helfen, Ihr Zeugnis zu entwickeln und zu stärken, bevor sie in die Welt hinausgehen und allein bestehen müssen“, erklärt Bruder Prince. „Die Verantwortung, die mir übertragen wurde, und das Vertrauen, das man mir entgegenbringt, stimmen mich demütig, aber ich bin auch dankbar für diese Aufgabe. Jeder Seminarlehrer auf der Welt hat die Möglichkeit, das Leben seiner Schüler zum Guten zu beeinflussen. Das Seminarprogramm ist wahrhaftig Gottes Art und Weise, die Jugendlichen in der Kirche zu stärken und sie darauf vorzubereiten, sich der Welt zu stellen.“

Die diesjährige April-Ausgabe des Liahonas steht im Audio- und/oder Textformat unter lds.org/liahona in 41 Sprachen bereit. Die entsprechende Ausgabe der Zeitschrift New Era finden Sie im Internet unter LDS.org/new-era. Zusätzliche Exemplare der Ausgabe sind in 48 Sprachen über den Online Store, den Versand der Kirche oder die örtlichen Priestertumsführer erhältlich (Artikelnummer 10484).