Websites der Kirche gehen um die Welt

  Ryan Morgenegg, Mitarbeiter der Church News

  • 21. September 2012

Mithilfe der im Internet erschienenen Länderseiten der Kirche können die Ersten Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel Mitglieder und andere Leute in aller Welt erreichen.

Das Wichtigste aus dem Artikel

  • Die Kirche unterhält viele sogenannte Länderseiten. Das sind LDS.org-Internetseiten, die auf ein bestimmtes Land zugeschnitten und in der jeweiligen Landessprache verfügbar sind.
  • Auf den Länderseiten findet man eine Mischung aus Texten und Multimediainhalten, die vom Hauptsitz der Kirche zur Verfügung gestellt werden, und Inhalten, die vor Ort unter der Leitung der Führungsbeamten im Gebiet erstellt werden.
  • Die Gebiets- und Länderseiten werden sich in Zukunft noch besser in soziale Medien und andere Kanäle für mobile Endgeräte integrieren lassen.

„[Die] Länderseiten [ermöglichen] der Ersten Präsidentschaft und dem Kollegium der Zwölf Apostel, über das Internet und mobile Endgeräte die ganze Welt zu erreichen. Außerdem können die Gebietspräsidentschaften sich besser um Mitglieder und örtliche Führungsbeamte in ihrem Gebiet kümmern, mit ihnen Kontakt halten, sie unterweisen und stärken.“ – Matt Robinson, Produktverantwortlicher für die Länderseiten

Wenn man in Mexiko lebt, weiß man höchstwahrscheinlich darüber Bescheid. Wenn man in Russland, Österreich, Italien, Spanien oder Neuseeland lebt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man auch schon davon gehört hat. Aber wenn man in den USA lebt, hat man vermutlich keine Ahnung, das es so etwas überhaupt gibt. Worum geht es wohl? Es geht um die sogenannten Länderseiten. Das sind LDS.org-Internetseiten, die auf ein bestimmtes Land zugeschnitten und in der jeweiligen Landessprache verfügbar sind.

Matt Robinson, Produktverantwortlicher für die Länderseiten, sagt: „Der Hauptzweck der Länderseiten besteht darin, dass der Ersten Präsidentschaft und dem Kollegium der Zwölf Apostel ermöglicht wird, über das Internet und mobile Endgeräte die ganze Welt zu erreichen. Außerdem können die Gebietspräsidentschaften sich besser um Mitglieder und örtliche Führungsbeamte in ihrem Gebiet kümmern, mit ihnen Kontakt halten, sie unterweisen und stärken.“

Die Internetseiten der Gebiete und Länder wurde 2002 auf verschiedenen Plattformen eingeführt; seit 2011 wurden sie nach und nach auf LDS.org eingerichtet. Die erste Seite war 2011 die Website des Gebiets Mexiko. Mitglieder der Kirche und andere Leute können auf Spanisch auf diese Internetseite zugreifen, die der Leitung der Präsidentschaft des Gebiets Mexiko untersteht. Bruder Robinson sagt: „Jeden Monat gehen weitere Länderseiten online. Kürzlich erst sind die Seiten der Gebiete Australien, Afrika Südost, Brasilien und Karibik erschienen. Viele weitere sind für Länder und Gebiete in aller Welt geplant. Mehrere Websites sollen für Asien erscheinen, darunter die Länderseiten für Indien, Thailand, Hongkong, Japan und Korea. Ein zweiter Schwung Länderseiten für Europa befindet sich ebenfalls in der Planungsphase.“

Auf den Länderseiten findet man eine Mischung aus Inhalten, die vom Hauptsitz der Kirche zur Verfügung gestellt werden, und Inhalten, die vor Ort unter der Leitung der Führungsbeamten im Gebiet erstellt werden. Dazu gehören Texte und andere multimediale Inhalte. Bruder Robinson erklärt: „Die Gebiets- und Länderseiten werden sich in Zukunft noch besser in soziale Medien und andere Kanäle für mobile Endgeräte integrieren lassen. Die Gebiets- und Länderseiten von LDS.org sind in erster Linie für Mitglieder und Führer der Kirche gedacht.“

Viele verschiedene andere Leute besuchen die Internetseiten aus unterschiedlichen Gründen. Einige von ihnen haben vielleicht den Wunsch, mehr über die Kirche und ihre Lehren oder über Genealogie, Wohlfahrt, Tempel oder Missionsprogramme der Kirche zu erfahren. Einige suchen nach aktuellen Ansprachen oder Äußerungen von Generalautoritäten. Einige wollen nur zu wissen, wo sie das nächstgelegene Gemeindehaus der Kirche finden, um an den Versammlungen teilzunehmen. Andere möchten regionale Nachrichten oder Artikel über Ereignisse in ihrem Gebiet oder Land ansehen. „Die Zielgruppe schließt letztendlich alle Kinder des himmlischen Vaters ein, die nach Führung in ihrem Leben suchen oder mehr über seine Kirche wissen wollen“, so Bruder Robinson.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist weltweit vertreten. Die Mitglieder der Kirche sprechen viele verschiedene Sprachen. Auf den Gebiets- und Länderseiten der Kirche auf LDS.org sind wunderbare, erbauliche Inhalte in zahlreichen Sprachen zu finden, damit alle Kinder des himmlischen Vaters das Evangelium lernen, leben und verbreiten können. Je mehr die Kirche überall auf der Welt wächst, desto größer wird auch das Interesse an ihr. Mittels dieser Internetseiten können alle die Worte der lebenden Propheten und Apostel vernehmen, die ihr Leben an deren Rat ausrichten wollen.
Sie gelangen zu den derzeit verfügbaren Länderseiten, wenn Sie auf den Globus klicken, der oben oder unten auf allen Seiten auf LDS.org angezeigt wird. Wählen Sie danach eine Sprache aus. Dann erscheint eine Liste der Länderseiten, die Material in der jeweiligen Sprache enthalten.