Neue Pfahlpräsidentschaft in München berufen

Von Elder Christian Fingerle und Christian Roggermeier

  • 29. November 2012

Die neue Pfahlpräsidentschaft in München: Präsident Steffen Dzierzon, Erster Ratgeber, Präsident Michael Auras, Pfahlpräsident und Präsident Ludwig Hettenkofer, Zweiter Ratgeber (v.l.) - (Foto von Maria Teixeira)

München: Die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage im Raum Südbayern haben am 25. November 2012 eine neue geistige Leitung erhalten. Die Mitglieder dieser Region bestätigten die neue Pfahlpräsidentschaft mit Michael Auras (38) als Präsidenten des Pfahles München und seine zwei Stellvertreter Steffen Dzierzon (45) und Ludwig Hettenkofer (60). Der sechsfache Familienvater Michael Auras ist gelernter Zimmermannsmeister und arbeitet heute als Operationsmanager eines weltweiten Unternehmens.

Ein Pfahl stellt in der Kirche Jesu Christi eine organisatorische Einheit da, die vergleichbar mit einer Diözese, aus mehreren benachbarten Ortsgemeinden besteht. Nach achteinhalb Jahren Dienst wird der bisherige Pfahlpräsident Lutz Sommer mit seinen beiden Stellvertretern David Picken und Wolfgang Gebauer von der neuen Leitung abgelöst. Diese langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit ist Ausdruck von Stabilität und Einigkeit.