Neue Tradition im Tischtennisturnier

Von Matthias Habermann, Distrikt Oldenburg, Gemeinde Osnabrück

  • 31.Oktober 2013

Zufriedene Tischtennisspieler nach einem gelungenen Turnier - (Foto von Rudolf Münzer)

Osnabrück (MD): Am 3. Oktober 2013 wurde eine neue Tradition im Distrikt Oldenburg geboren: Ein jährliches Distrikt-Tischtennisturnier.

Im Gemeindehaus in Osnabrück wurden alle Tischtennis begeisterten Freunde und Mitglieder aus den Zweigen Bad Bentheim, Bremerhaven,  Oldenburg, Osnabrück, Leer und Wilhelmshaven eingeladen, um als Anfänger oder Fortgeschrittene am Turnier teilzunehmen.

Das Gemeindehaus wurde vortrefflich auf das Turnier vorbereitet. Die Tischtennisplatten waren aufgebaut und  Zuschauerplätze und Buffet luden dazu ein,  sich zu unterhalten und die Spiele zu beobachten.

Nach packenden Vorrundenspielen über jeweils zwei Gewinnsätze, kam es zu den Platzierungsspielen und den Halbfinalen. Das Finale wurde dann über drei Gewinnsätze gespielt.

Am Ende gewann Martin Gehrke aus dem Zweig Oldenburg das Anfängerturnier. Die Gastgeber wiederum durften den Wanderpokal bei den Fortgeschrittenen im eigenen Gemeindehaus behalten, nachdem Mika Habermann mit 3:1 Sätzen über Hartmut Lehmann siegreich blieb.

Auf allgemeinen Wunsch hin wurde die zweite Auflage des Distrikt-Turniers für den 3.Oktober 2014 festgesetzt.