Neue Suchfunktion auf LDS.org nutzt jetzt Google-Technologie

  Camille West, LDS.org, Nachrichten und Veranstaltungen

  • 28. Juni 2013

Ein Sonntagsschullehrer zeigt im Unterricht ein Video. Die Suchfunktion auf LDS.org basiert jetzt auf der Technologie von Google. Nun können Sie damit die Hilfsmittel leichter finden, die Sie in der Kirche und zuhause benötigen.

Das Wichtigste aus dem Artikel

  • Die Kirche hat die Suchfunktion grundlegend überarbeitet und macht sich nun Googles Suchtechnologie zunutze.
  • Nutzern zufolge sind Hilfsmittel der Kirche, die man für Berufungen, persönliches Studium und für das Lehren zuhause oder in der Kirche braucht, jetzt leichter zu finden.
  • Die Suchfunktion kann man über das Suchfeld, das oben auf jeder Seite auf LDS.org zu finden ist, verwenden. Man kann auch lds.org/search aufrufen.

„Wenn etwas auf LDS.org bereitsteht und man es mit der Google-Suchfunktion finden kann, dann kann man es jetzt auch über die neue Suchfunktion auf LDS.org finden. Die Suchergebnisse werden dieselben sein.“ – Mark Ward, leitender Produktverantwortlicher

Wenn Sie sich schon lange nicht mehr mit der Suchfunktion auf LDS.org abmühen, ist es jetzt an der Zeit, dass Sie sie noch einmal ausprobieren.

Die Kirche hat die Suchfunktion grundlegend überarbeitet und macht sich nun Googles Suchtechnologie zunutze. Mit den Suchfunktionen von Google kann man bekanntermaßen relevante Informationen ausgezeichnet finden. Diese Funktionen sind jetzt auch auf LDS.org eingebunden.

Seitdem die neue Suchfunktion auf LDS.org vor drei Monaten eingeführt wurde, sind 61 Prozent mehr Suchanfragen zu verzeichnen. Nutzern zufolge sind Hilfsmittel der Kirche, die man für Berufungen, persönliches Studium und für das Lehren zuhause oder in der Kirche braucht, jetzt leichter zu finden.

„Wenn etwas auf LDS.org bereitsteht und man es mit der Google-Suchfunktion finden kann, dann kann man es jetzt auch über die neue Suchfunktion auf LDS.org finden“, so Mark Ward, leitender Produktverantwortlicher der Suchfunktion auf LDS.org. „Die Suchergebnisse werden dieselben sein.“

Alle Internetseiten der Kirche

Die Suchmaschine sucht jedoch nicht nur auf LDS.org. Es wird auf mehr als 20 anderen offiziellen Internetseiten der Kirche gesucht, wie beispielsweise mormon.org. Dies ist eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass allein schon LDS.org die weltweit größte Internetseite mit religiösem Inhalt ist. Über 32 Millionen Nutzer rufen pro Jahr 735 Millionen Seiten auf.

Offizielle, unbedenkliche Inhalte

Mit der neuen Suchfunktion findet man unbedenklichere, kirchenspezifischere Inhalte als bei einer normalen Suche über Google, so Bruder Ward. Wenn man direkt über Google sucht, könnten die Ergebnisse von der Kirche stammen oder auch nicht, erklärt er. Unter den Suchergebnissen befinden sich dann möglicherweise Links zu Blogs von Mitgliedern oder sogar zu Seiten von Kirchengegnern.

Über die Suchfunktion auf LDS.org erhält man jedoch nur Links zu von der Kirche genehmigtem Inhalten, die auf LDS.org oder anderen offiziellen Internetseiten der Kirche zu finden sind. Zudem werden trotz der Verwendung der Google-Technologie keine Nutzerdaten an Google weitergegeben. „Die Suchfunktion ist sicher, anonym und bewahrt einen vor bösen Überraschungen. Man findet nur von der Kirche genehmigtes Material“, so Bruder Ward.

Eltern müssen sich also keine Gedanken machen, dass ihre Kinder auf unangemessene Suchergebnisse stoßen, die bei anderen Suchmaschinen gelistet sind.

Außerdem kann die Suchfunktion auf LDS.org typisches Kirchenvokabular erkennen, erklärt David Crockett, Projektleiter für die Suchfunktion. „Sie erkennt, dass das Wort Zweig auch eine Einheit der Kirche ist, und das Wort Monson sich auf den Propheten, Präsident Thomas S. Monson, bezieht“, erklärt er. Das können Google und andere Suchmaschinen nicht so gut.

„Die neue Suchfunktion auf LDS.org vereint wirklich das Beste aus beiden Welten“, sagt Bruder Ward.

Mehrere Suchoptionen

Die Suchfunktion kann man über das Suchfeld, das oben auf jeder Seite auf LDS.org zu finden ist, verwenden. Man kann auch search.lds.org aufrufen.

 

Wenn man etwas von der Generalkonferenz sucht, kann man entweder das Wort „Generalkonferenz“ mit im Suchfeld eingeben, auf der linken Seite die Kategorie „Generalkonferenz“ auswählen oder die Internetseiten der Generalkonferenz aufrufen und die Suchleiste dort verwenden.

Nach Kategorien sortiert

 

Bei der Suche auf LDS.org wurde eine neue Funktion integriert, die bei anderen Suchmaschinen nicht üblich ist. Die Resultate werden nach Kategorien gruppiert angezeigt. Es gibt die Kategorien: Generalkonferenz, Übertragungen, Zeitschriften, Leitfäden, Bilder, Videos, heilige Schriften, Musik, Nachrichten und Veranstaltungen, Themen, Internetseiten der Kirche und Personen. Wenn man sieht, was in den verschiedenen Kategorien bereitsteht, erleichtert dies das Vorbereiten von Ansprachen und Lektionen.

Bebilderte Suchergebnisse

Bei vielen Treffern wird ein Bild angezeigt, eine Miniaturansicht des gefundenen Materials. Dadurch fällt einem leichter sofort das ins Auge, wonach man gesucht hat.

Automatische Vervollständigung

 

Google-Nutzer werden auch die automatische Vervollständigung wiedererkennen. Während der Eingabe erscheinen Suchvorschläge, nach denen schon oft gesucht wurde. „Dadurch kann man seine Suche noch einfacher eingrenzen“, so Bruder Ward.

Erweiterte Suchfunktionen integriert

Eine Funktion, die man vielleicht vermisst, ist die erweiterte Suche. Viele der erweiterten Suchfunktionen, die die meisten Nutzer verwenden möchten, sind jetzt in der normalen Suche integriert, erklärt Bruder Ward.

Wenn man zum Beispiel nach Ansprachen und Artikeln von Präsident Thomas S. Monson über Tempel suchen möchte, die 2012 im Liahona erschienen sind, kann man einfach die Worte Monson Tempel Liahona 2012 im Suchfeld eingeben. Ganz oben werden zunächst ähnlich wie bei Google allgemeine Treffer angezeigt. Die nachfolgenden Ergebnisse sind in Kategorien gegliedert.

Wenn man die Suche verfeinern möchte, kann man einfach links neben den Suchergebnissen auf eine Kategorie klicken.

Einigen Suchprofis fehlt möglicherweise die ein oder andere weitergehende Suchfunktion, wie zum Beispiel die Eingrenzung auf einen bestimmten Zeitraum, erklärt Bruder Ward. Solche Funktionen werden wahrscheinlich bei künftigen Weiterentwicklungen mit aufgenommen.

Weitere Suchhilfen

Suchtipps, eine Hilfeseite und diverse Videoanleitungen wurden auf lds.org/search hinzugefügt. Damit kann man lernen, wie man die Suchfunktion auf LDS.org am effektivsten nutzt. Beispielsweise kann man eine Wortgruppe in Anführungszeichen setzen, um nach dem genauen Wortlaut zu suchen. Damit weiß die Suchmaschine, dass nach Ergebnissen mit genau dieser Formulierung gesucht werden soll, nicht nur nach den einzelnen Wörtern.

„Spielen Sie einfach ein bisschen damit herum“, lautet Bruder Crocketts Aufforderung. „Sie werden nun viel besser finden, wonach Sie suchen.“