„Lehren der lebenden Propheten“ – für alle Mitglieder vorgesehen

  • 2 März 2011

Das Wichtigste aus dem Artikel

  • Der erste Leitfaden der Kirche, der ganz in Farbe gedruckt wird, soll ein Hilfsmittel für alle Mitglieder sein.
  • Es wird besonders hervorgehoben, wie wichtig die lebenden Propheten sind.

Verwandte Links

Die Kirche hat ihren ersten Leitfaden ganz in Farbe veröffentlicht: Lehren der lebenden Propheten. Es handelt sich um eine Neuauflage des Leitfadens, der vor 29 Jahren veröffentlicht wurde und speziell für das Seminar- und Institutsprogramm gedacht war. Der neue Leitfaden soll hervorheben, wie wichtig es ist, heutzutage Propheten zu haben. Es werden die Rolle der Ersten Präsidentschaft und des Kollegiums der Zwölf Apostel beschrieben und die Nachfolge in der Präsidentschaft erklärt.

„Es ist interessant, dass in dem Kurs ,Lehren der lebenden Propheten‘ ein Leitfaden verwendet wurde, der erstmals 1982 in Druck ging“, sagt Rod Barker, Lehrplanbeauftragter für Seminar und Institut. „Die meisten Brüder, die in diesem Leitfaden zitiert werden, leben gar nicht mehr. Viele der heutigen Schüler könnten noch nicht einmal mit deren Namen etwas anzufangen.“

Wenn es möglich war, sind im Leitfaden nun Zitate von lebenden Brüdern über die präsidierenden Kollegien der Kirche aufgeführt und keine älteren Zitate mehr. „Wir glauben, dass die [Mitglieder] mehr Vertrauen und Zuneigung für diese Männer entwickeln und für die Rolle, die sie in unserem Leben spielen sollen“, so Bruder Barker.

Im Laufe der Jahre habe sich auch der Schwerpunkt des Institutskurses (Religion 333) verlagert, meint Bruder Barker. Als er vor 29 Jahren eingeführt wurde, ging es vor allem um die Lehren, die man mit den Propheten und Aposteln in Verbindung brachte. Jetzt liegt der Schwerpunkt vor allem auf aktuellen Ansprachen der lebenden Propheten, Seher und Offenbarer.

Bruder Barker erklärt, man plane, den Leitfaden regelmäßig zu aktualisieren – zuerst im Internet und später auch im Druck –, indem man die Generalkonferenzansprachen der Brüder anhöre und sorgfältig studiere, um Material zu finden, das bereits vorhandenes oder älteres Material ersetzen kann oder das neue Erkenntnisse und Informationen vermittelt.

„Ich bin der Meinung, dass vor allem die letzten beiden Kapitel [Kapitel 6 und 7] für den Leser einen besonderen Reiz haben werden“, sagt er.

Der Kurs „Lehren der lebenden Propheten“ sieht vor, dass die Schüler drei Viertel der Unterrichtszeit damit verbringen, die aktuelle Konferenzausgabe des Liahonas zu studieren. In Kapitel 6 und 7 wird besprochen, wie wichtig die Generalkonferenz ist, und es wird den Lesern vermittelt, wie sie ihr Leben mehr darauf ausrichten und die Ansprachen nach der Konferenz besser studieren können.

„Wir zeigen, wie man die Fertigkeiten für das Schriftstudium auch bei der Generalkonferenz einsetzen kann“, erklärt Bruder Barker.

Zur neuen Aufmachung des Leitfadens gehören neue Grafiken, Anwendungsfragen und Vorschläge zur Vertiefung. Ähnlich wie in Verkündet mein Evangelium! gibt es auch Platz für Notizen.

„Der Leitfaden ist nicht nur für Institutsschüler nützlich. Jedes Mitglied der Kirche kann ihn verwenden und davon profitieren“, sagt Rob Jex, Leiter des Koordinierungskomitees für die heiligen Schriften in der Abteilung Lehrplan. „Der Leitfaden soll ein weiteres Hilfsmittel darstellen, um das eigene Evangeliumsstudium zu verbessern.“

Der Leitfaden ist erhältlich über store.lds.org oder über die Verkaufsstellen des Versands in den Vereinigten Staaten. Den Leitfaden gibt es auf Englisch und Spanisch; er wird derzeit in viele weitere Sprachen übersetzt.