Nachrichten der Kirche

„Erhebt euch und lasst euer Licht leuchten“

Von David L. Beck, Präsident der Jungen Männer

  • 8. Januar 2013

Junge Männer nutzen die neuen Lernhilfen für Jugendliche.  Foto von Scott G. Winterton.

„Wahrlich, ich sage euch allen: Erhebt euch und lasst euer Licht leuchten, damit es den Nationen ein Banner sei.“ (LuB 115:5.)

Wir leben in einer Zeit, da der Herr Segnungen herabschüttet, die euch – als junge Priestertumsträger, die er liebt – helfen, euch zu erheben und euer Licht leuchten zu lassen. Beispielsweise sind die aktualisierte Broschüre Für eine starke Jugend und das neue Lehrmaterial für Jugendliche Komm und folge mir nach! – Lernhilfen für Jugendliche nun auf youth.lds.org für euch erhältlich. Denkt darüber nach, wie diese Entwicklung – und auch die spannende Ankündigung, bereits ab 18 Jahren auf Mission gehen zu können – euch stärken und eure Fähigkeiten erweitern wird.

Für eine starke Jugend

Die neue Broschüre Für eine starke Jugend voller Kraft und ist für die heutige Zeit von besonderer Bedeutung. Wie gut kennst du dich mit ihr aus? Setzt du sie um? Wenn ihr die Broschüre Für eine starke Jugend durcharbeitet und dem darin gegebenen Rat folgt, werdet ihr gestärkt und erhaltet Schutz vor den Problemen und Übeln unserer Zeit. Die DVD Für eine starke Jugend enthält inspirierende Kurzfilme über Jugendliche aus aller Welt, die wie ihr nach den Grundsätzen des Evangeliums leben und anderen helfen, dasselbe zu tun.

Die Broschüre Für eine starke Jugend enthält wichtigen Rat, wie etwa im neuen Abschnitt „Arbeiten und selbständiges Handeln“:

„Steckt euch hohe Ziele und seid bereit, hart zu arbeiten, um sie zu erreichen. Entwickelt Selbstdisziplin und seid zuverlässig. Gebt euer Bestes in eurer Berufung in der Kirche, in der Schule, auf der Arbeit und bei allen anderen lohnenden Betätigungen.“

Diesen Rat zu befolgen hilft dir, an hohen Maßstäben festzuhalten, wodurch du ein Leben führen wirst, in dem du Vortreffliches leistesnund hohes Ansehen genießen wirst. Wenn ihr euer Leben mit guten Werken ausfüllt, vermeidet ihr Trägheit, Mittelmäßigkeit und ungöttliche Einflüsse. Euer Glaube nimmt zu, und ihr werdet andere beflügeln, ebenfalls Jünger Jesu Christi zu werden.

Komm und folge mir nach!

Anfang dieses Jahres wurde das neue Online-Hilfsmittel Komm und folge mir nach! – Lernhilfen für Jugendliche in allen Evangeliumskursen und Kollegiumsversammlungen für Jugendliche in aller Welt eingeführt und so eine neue Ära in der Kirche eingeläutet.

Ein wichtiges Merkmal des Lehrmaterials Komm und folge mir nach! – Lernhilfen für Jugendliche besteht darin, dass die aktuellen Botschaften der Führer der Kirche nach jeder Generalkonferenz kurzfristig darin aufgenommen werden. Wenn ihr euch mit diesen Botschaften befasst, dann könnt ihr euch die Disziplin im Priestertum aneignen, die dem Eid und Bund des Priestertums entspricht: „[Schenkt] den Worten des ewigen Lebens eifrig Beachtung [und lebt] von jedem Wort …, das aus dem Mund Gottes hervorkommt“ (siehe LuB 84:43,44).

In euren Kollegiumsversammlungen am Sonntag wird nicht einfach nur unterrichtet. Eure Kollegiumspräsidentschaft wird Kollegiumsversammlungen abhalten, in denen es eine Tagesordnung gibt, die zuvor in einer Sitzung der Kollegiumspräsidentschaft ausgearbeitet worden ist. (Muster für eine Tagesordnung.) Die Mitglieder eures Kollegiums werden „zu Rate sitzen“, um Organisatorisches zu regeln und gemeinsam zu lernen. In so einer Umgebung werdet ihr euch aktiv beteiligen, einander von aufbauenden Erlebnissen berichten und Zeugnis von den Wahrheiten geben, die ihr gelernt habt.

Eure Berater werden darauf achten, nicht die meiste Zeit selbst zu reden, sondern als Moderator für eure Lernübungen und Gespräche fungieren. Von euch wird erwartet, mehr als bisher zu unterrichten. Stellt sicher, dass ihr voll Freude mitmacht. Ihr werdet an euren Kollegiumsversammlungen sicher Gefallen finden und dann noch viel mehr lernen.

Ein Teil eurer Versammlungen wird dem Programm Pflicht vor Gott gewidmet sein, und einmal im Monat geht es ausschließlich um Pflicht vor Gott. Nutzt diese Gelegenheit, am Programm Pflicht vor Gott zu arbeiten. Das hilft euch, geistig stark zu sein und im Lauf der Woche eure Priestertumspflichten zu erfüllen.

Priestertum und Missionsdienst

Fast unmittelbar, nachdem Ihr euren Dienst im Aaronischen Priestertum abgeschlossen habt, könnt ihr – wenn ihr würdig und 18 Jahre alt seid – im Tempel mit Kraft ausgestattet und ausgesandt werden, eine Vollzeitmission zu erfüllen. Ihr werdet Teil des größten und machtvollsten Heers von Missionaren in der Geschichte der Welt. Jetzt ist wirklich ein goldenes Zeitalter der Missionsarbeit angebrochen!

Ich fordere euch und eure Betreuer auf, diese inspirierten Worte aus dem Buch „Lehre und Bündnisse“ auswendig zu lernen und dementsprechend zu leben:

„Nun siehe, ein wunderbares Werk ist im Begriff, unter den Menschenkindern hervorzukommen.

Darum, o ihr, die ihr euch in den Dienst Gottes begebt, seht zu, dass ihr ihm mit eurem ganzen Herzen, aller Macht, ganzem Sinn und aller Kraft dient, damit ihr am letzten Tag ohne Tadel vor Gott stehen mögt.

Darum, wenn ihr den Wunsch habt, Gott zu dienen, seid ihr zu dem Werk berufen;

denn siehe, das Feld ist schon weiß, zur Ernte bereit; und siehe, wer seine Sichel mit aller Macht einschlägt, der legt einen Vorrat an, so dass er nicht zugrunde geht, sondern seiner Seele die Errettung bringt;

und Glaube, Hoffnung, Nächstenliebe und Liebe, das Auge nur auf die Herrlichkeit Gottes gerichtet, befähigen ihn für das Werk.

Denkt immer an Glauben, Tugend, Erkenntnis, Mäßigung, Geduld, brüderliches Wohlwollen, Gottesfurcht, Nächstenliebe, Demut, Eifer.

Bittet, und ihr werdet empfangen; klopfet an, und es wird euch aufgetan werden. Amen.“ (LuB 4:1-7.)

Ich bete darum, dass ihr euch schon früh entwickelt und euch im Leben den brennenden Wunsch bewahrt, Gott würdig und treu zu dienen. Wenn Ihr das tut, werdet ihr glücklich sein. Ihr werdet von der Macht des erhabenen Aaronischen Priestertums erfüllt sein, damit ihr auf die Bedürfnisse anderer eingehen könnt. Später werdet ihr darauf vorbereitet, als Träger des Melchisedekischen Priestertums sogar noch machtvoller als Missionar, Ehemann und Vater zu dienen. Möge der Herr euch segnen.