Nachrichten der Kirche

Logo der Kirche in über 100 Sprachen veröffentlicht

Hinzugefügt von Chelsee Niebergall, Nachrichten und Veranstaltungen der Kirche

  • 23 Mai 2011

Das Logo der Kirche wurde vor kurzem auf Bosnisch, Mazedonisch, Montenegrisch, Persisch, Tschiluba und Yap veröffentlicht – und damit insgesamt in über 100 Sprachen.

Dass das Logo der Kirche in immer mehr Sprachen übersetzt wird, zeigt ganz einfach, wie sehr die Kirche in aller Welt wächst.

Das Projekt startete im Dezember 1995, als Präsident Gordon B. Hinckley (1910–2008) die Anweisung gab, ein neues Logo einzuführen. Das neue Logo wurde so konzipiert, dass der Name des Erlösers klar heraussticht, wenn man den vollen Namen der Kirche betrachtet; es wurde seitdem in viele Sprachen übersetzt.

Der Name und das Logo der Kirche dienen der Wiedererkennung und sind weltweit als Warenzeichen registriert oder auf andere Weise gesetzlich geschützt, daher hat die Kirche Richtlinien aufgestellt, wie der Name und das Logo der Kirche verwendet werden dürfen.

Die örtlichen Einheiten dürfen den ausgeschriebenen Namen (nicht das Logo) verwenden, wenn alle diese Bedingungen zutreffen:

  • Die Aktivität oder Veranstaltung, mit der der Name in Verbindung gebracht wird (z. B. auf einem Programm für die Abendmahlsversammlung), wird offiziell von der örtlichen Einheit durchgeführt.
  • Die Bezeichnung der Einheit wird dem Namen der Kirche vorangestellt.
  • Mit der Schriftart wird das offizielle Logo nicht nachgeahmt und der Schriftzug ähnelt ihm auch nicht.

Das offizielle Logo der Kirche darf nur für Material verwendet werden, das von der Korrelationsabteilung am Hauptsitz der Kirche genehmigt wurde, zum Beispiel:

  • offizielle Veröffentlichungen der Kirche und Büromaterial
  • Namensschilder für Missionare
  • Schilder für den Außenbereich des Gemeindehauses

Das Logo darf nicht als dekoratives Element oder als Bildschirmschoner auf dem Computer verwendet werden. Es darf auch nicht für private, kommerzielle oder werbewirksame Zwecke verwendet werden.

Wie wichtig der Name der Kirche ist, kann man in der Offenbarung sehen, die 1838 an Joseph Smith gegeben wurde. Die Offenbarung steht in Lehre und Bündnisse 115:4.