Nachrichten der Kirche

Neuigkeiten zu den Tempeln in Connecticut, Indiana und Wyoming

  • 25. Mai 2012

Hier sind die von Künstlern angefertigten Darstellungen des Hartford-Connecticut-Tempels (links) und des Indianapolis-Indiana-Tempels (rechts) zu sehen.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage hat zu drei Tempeln, die sich noch in der Planungsphase befinden, neue Informationen bekannt gegeben. Dazu gehören von Künstlern angefertigte Darstellungen des Hartford-Connecticut-Tempels und des Indianapolis-Indiana-Tempels, die oben zu sehen sind. Außerdem wurde angekündigt, welches Grundstück für den Star-Valley-Wyoming-Tempel ausgewählt wurde.

Der neue Tempel in Wyoming wird östlich der US-Bundesstraße 89 auf dem Grundstück der Haderlie Farm südlich von Afton gebaut. (Kartenansicht)

„Die Heiligen der Letzten Tage in unserer Ortschaft freuen sich sehr darauf, einen Tempel in unserem Tal zu haben“, erklärt Loni Hillyard, die Bürgermeisterin von Afton. „Ich sehe den Tempel als Bereicherung und bin mir sicher, dass er sich positiv auf alle Einwohner auswirken wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Architekten und den Repräsentanten der Kirche bei der Fortführung dieses Projekts.“

Die Tempel in Connecticut und Indiana wurden bei der Herbst-Generalkonferenz 2010 angekündigt. Der Star-Valley-Wyoming-Tempel wurde im Oktober 2011 angekündigt. Sobald der Bau eines neuen Tempels beginnt, dauert es erwartungsgemäß etwa zwei Jahre bis zur Fertigstellung.