Nachrichten der Kirche

FamilySearch-Filme jetzt auf YouTube verfügbar

  • 16 März 2011

Da man die Filminhalte gern erweitern und stärker auf die verfügbaren Hilfsmittel für die Genealogie aufmerksam machen möchte, hat FamilySearch bei YouTube nun einen eigenen Kanal.

„YouTube ist ein tolles Hilfsmittel, wenn man Fragen zu FamilySearch hat, und wir können bei der Genealogie besser behilflich sein“, sagt Jim Ericson, Produktmarketing-Manager bei FamilySearch. „Anstatt dass wir diese Filme auf der eigenen Seite veröffentlichen, haben wir beschlossen, unseren Kanal auf YouTube auszuweiten.“

Der neue Kanal enthält derzeit Schulungsmaterial, Filme mit Kurzanleitungen und Filmsammlungen, die bei Genealogiekonferenzen verwendet werden.

FamilySearch entwickelt mehr Filmmaterial als jemals zuvor: Funktionen von FamilySearch, Leistungen, Programme und Hilfsmittel werden beleuchtet, und indem man die Filme auf YouTube stellte, öffnete sich eine weitere Möglichkeit, Leute zu informieren, die mehr über FamilySearch erfahren möchten oder sich erst seit kurzem mit Genealogie auseinandersetzen.

FamilySearch hat auch vor, Filme zu drehen, bei denen es weniger ums Technische geht, sondern darum, welche Freude Genealogie bereitet. Man hofft auch, dass Benutzer eigene Filme ins Internet stellen und von schönen Erlebnissen berichten. YouTube ist eine gute Seite für den gegenseitigen Austausch – Benutzer können die Inhalte also mit ihrem Facebook-Profil verknüpfen oder Filme auf die eigene Internetseite stellen.

„Wir freuen uns darauf, dass die Benutzer von FamilySearch auch eigene Filme einreichen, in denen sie von guten Erfahrungen mit FamilySearch berichten“, sagt Bruder Ericson, „dann erstellen wir also nicht nur selbst die Inhalte, sondern ermuntern alle, sich daran zu beteiligen, und wir können Erlebnisse von Benutzern online stellen.“

Um auf FamilySearch-Filme (auf Englisch) zuzugreifen oder eigene Filme zur Verfügung stellen, rufen Sie bitte den FamilySearch-Kanal bei YouTube auf.