Nachrichten der Kirche

Weltweite Führerschaftsschulung – ein neuer Ansatz

  • 6. Februar 2013

Der Erretter unterweist die zwölf Apostel. Die Mitglieder der Kirche werden bald an einem neuen Ansatz in der weltweiten Führerschaftsschulung teilnehmen.

In den kommenden Monaten wird durch einen neuen Ansatz in der weltweiten Führerschaftsschulung den Mitgliedern viel Motivierendes geboten.

Die diesjährige weltweite Führerschaftsschulung wird nicht – wie in den vergangenen Jahren üblich – als einmalige Veranstaltung für die Führungsbeamten in den Gemeinden und Pfählen ausgestrahlt. Stattdessen ist sie in neun kürzere Abschnitte unterteilt und auf DVD sowie auf LDS.org erhältlich. Diese Abschnitte sollen im laufenden Jahr und darüber hinaus zu einem regen Gedankenaustausch zwischen Führungsbeamten, Mitgliedern und Familien führen.

Im Mittelpunkt der Schulung steht die Frage, wie die Familie und die Kirche durch das Priestertum gestärkt werden. Dies sind die Themen, die von Mitgliedern der Ersten Präsidentschaft und des Kollegiums der Zwölf Apostel sowie weiteren Generalautoritäten und leitenden Beamten auf inspirierende Weise behandelt werden:

  • Wie können Familien durch die Macht des Priestertums Stärke und Frieden finden?
  • Wie kann jeder Familie geholfen werden, die Segnungen des Priestertums zu erleben?
  • Wie stärken Männer, die Priestertumsschlüssel innehaben, das Zuhause und die Familie?
  • Wie dient man seinen Mitmenschen so, wie Christus es tun würde?
  • Wie zieht man Kinder in Licht und Wahrheit auf?

Alle Einheiten der Kirche erhalten die DVD, und die Mitglieder des Gemeinde- und Pfahlrates sollen sich den gesamten Inhalt ansehen. Anschließend soll besprochen werden, wie man den Mitgliedern in Gemeinde und Pfahl am besten helfen kann, aus der Schulung Nutzen zu ziehen.

Die Mitglieder können einzelne Abschnitte der DVD in Versammlungen oder im Unterricht ansehen und besprechen. Alle Abschnitte sind nebst weiteren Hilfsmitteln auf wwlt.lds.org zum Selbststudium für jedermann frei zugänglich.

Doch ganz gleich, in welchem Rahmen man sich die Schulung ansieht, entfaltet sie im Grunde ihre positive Wirkung erst dann, wenn im Anschluss an einen Abschnitt darüber gesprochen wird. Wenn Führungsbeamte, Mitglieder und Familien über das, was sie gehört und empfunden haben, nachdenken, es einander mitteilen und Zeugnis davon geben, werden sie vom Heiligen Geist inspiriert und erkennen, wie sich das Gelernte auf die eigenen Umstände maßschneidern lässt. Durch Erfahrungen wie diese trägt die weltweite Führerschaftsschulung dazu bei, Familien und die Kirche auf der ganzen Welt zu stärken.

Im Mittelpunkt der Schulung steht die Frage, wie die Familie und die Kirche durch das Priestertum gestärkt werden.