Wasserskifahren als Belohnung für fleißige Seminaristen

Von Christian Goldmund, Gemeinde Kiel, Pfahl Neumünster

  • 12. August 2013

Christian Goldmund rast auf dem Bauch mit Kniebord durch das Wasser - (Foto von Cedric Müller)

Süsel (MD): Am Samstag, den 15. Juni 2013, zum Pfahl-Familientag, gab es für die Seminaristen, die das Seminarjahr erfolgreich abgeschlossen und nachgewiesen hatten, dass sie ihre Schriftstellen konnten, einen besonderen Programmpunkt. Der Pfahlpräsident lud diese Jugendlichen zum Wasserskifahren an den Süseler See ein.
Der See liegt in der Nähe von Neustadt.

Das Wasserskifahren hatte allen große Freude bereitet, auch wenn es für einige am Anfang schwer war, sich über Wasser zu halten. Das Wetter hat sich von der schönen Seite gezeigt, deswegen war es auch nicht zu kalt. Als erstes wurden Neoprenanzüge und Schwimmwesten angezogen, zur Sicherheit und um, vor dem kalten Nass zu schützen. Danach erhielten alle eine kurze Einführung im Wasserskifahren, das Gelernte wurde dann anschließend mit unterschiedlichem Erfolg in die Tat umgesetzt.

Zu diesem Wasserskifahren wurden keine Boote benutzt, sondern die Teilnehmer wurden ähnlich, wie bei einem Schlepplift, gezogen, allerdings mit einer Schnelligkeit von ca. 30 Stundenkilometern. Sie durften es mit Wasserskiern und auch im Knien auf einem Knieboard versuchen, beides erwies sich dann für manchen als sehr schwierig. Am besten ging es auf dem Bauch. Nachdem sich alle ausreichend angestrengt hatten und sich der Hunger meldete, wurden sie zum gemeinsamen Essen beim Familienfest nach Plön an den Trammer See gefahren.