Was im Tempel vor sich geht

Im Tempel, so wird uns gesagt, schließen wir Bündnisse und uns werden Segnungen verheißen. Wir empfangen heilige Handlungen, die es uns ermöglichen, in der Gegenwart Gottes zu leben.

Endowment

Eine heilige Handlung, die wir im Tempel empfangen, ist das Endowment. Das Wort Endowment bedeutet „Geschenk“ oder „mit einer Gabe ausgestattet werden“. Zu dieser heiligen Handlung gehört, dass uns der Zweck des Lebens, die Mission und das Sühnopfer Jesu Christi und der Plan des himmlischen Vaters für seine Kinder dargelegt werden. Wir erhaschen einen kurzen Einblick, wie es wohl sein mag, in der Gegenwart Gottes zu leben, wenn wir die friedliche Atmosphäre im Tempel spüren. 

Siegelung

Eine weitere heilige Handlung ist die Siegelung, bei der Mann und Frau aneinander und Kinder an ihre Eltern gesiegelt werden, sodass eine ewige Familie entsteht. Das bedeutet: Wenn wir unseren Bündnissen treu bleiben, wird unsere Familie für immer bestehen bleiben. Diese heilige Handlung wird auch „Tempelehe“ oder „ewige Ehe“ genannt.

Heilige Handlungen für Verstorbene

Wir können diese heiligen Handlungen nicht nur für uns selbst, sondern auch für unsere verstorbenen Vorfahren empfangen. Auf diese Weise haben Menschen, die gestorben sind, ohne die wichtigen heiligen Handlungen wie die Taufe und Konfirmierung, das Endowment und die Siegelung erhalten zu haben, die Möglichkeit, diese Verordnungen anzunehmen.

 

Weiter zum nächsten Abschnitt Den Tempel betreten