Hauptnavigation überspringen
Frühjahr 2018 | Einleitende Worte

Einleitende Worte

Frühjahr 2018 Generalkonferenz

Wir geben eine bedeutende Neustrukturierung der Kollegien des Melchisedekischen Priestertums bekannt, damit das Werk des Herrn noch besser vollbracht wird.

Danke, Bruder Holmes, für Ihre wichtige Botschaft.

Liebe Brüder, wir vermissen Präsident Thomas S. Monson und Elder Robert D. Hales sehr. Und doch gehen wir alle „tapfer vorwärts im Werk unsres Herrn“1.

Ich bin sehr dankbar für jeden Mann, der das heilige Priestertum trägt. Sie sind die Hoffnung unseres Erlösers, der sich wünscht, dass „jedermann im Namen Gottes, des Herrn, ja, des Erretters der Welt, sprechen könne“2. Er möchte, dass alle seine ordinierten Söhne ihn repräsentieren, für ihn sprechen, für ihn handeln und den Kindern Gottes überall auf der Welt ein Segen sind, „damit … der Glaube [überall] auf Erden zunehme“3.

Einige von Ihnen dienen an Orten, wo die Kirche bereits seit Generationen aufgerichtet ist. Andere dienen dort, wo die Kirche noch recht jung ist. Einige befinden sich in großen Gemeinden, andere wiederum in kleinen Zweigen, wo die Entfernungen groß sind. Wie Ihre individuelle Situation auch aussehen mag, jeder von Ihnen ist Mitglied eines Priestertumskollegiums und hat den göttlichen Auftrag, zu lernen und zu lehren, andere zu lieben und für sie da zu sein.

Heute Abend geben wir eine bedeutende Neustrukturierung der Kollegien des Melchisedekischen Priestertums bekannt, damit das Werk des Herrn noch besser vollbracht wird. In jeder Gemeinde werden die Hohen Priester und die Ältesten jetzt zu einem Ältestenkollegium zusammengefasst. Diese Anpassung wird die Männer, die das Priestertum tragen, in viel größerem Maße als bisher in die Lage versetzen, anderen zu dienen. Ältestenanwärter sind in diesem Kollegium willkommen und werden darin eingegliedert. In jedem Pfahl präsidiert weiterhin die Pfahlpräsidentschaft über das Pfahl-Hohepriesterkollegium. Die Zusammensetzung dieses Kollegiums wird jedoch auf den derzeitigen Berufungen im Priestertum beruhen, wie gleich näher erläutert wird.

Elder D. Todd Christofferson und Elder Ronald A. Rasband vom Kollegium der Zwölf Apostel werden uns nun mehr zu diesen wichtigen Anpassungen sagen.

Über diese Änderungen ist viele Monate lang intensiv nachgedacht worden. Wir haben erkannt, dass ein dringender Bedarf besteht, die Art und Weise, wie wir uns unserer Mitglieder annehmen und über unseren Kontakt mit ihnen berichten, zu verbessern. Damit uns dies besser gelingt, müssen wir unsere Priestertumskollegien stärken, um deutlicher aufzuzeigen, wie man den Heiligen des Herrn die Liebe und Unterstützung angedeihen lassen kann, die er für sie im Sinn hat.

Diese Anpassungen sind vom Herrn inspiriert. Wenn wir sie verwirklichen, werden wir sogar noch mehr erreichen als je zuvor.

Wir sind im Werk des allmächtigen Gottes tätig. Jesus ist der Messias! Wir sind seine demütigen Diener. Gott segne Sie, Brüder, wenn wir nun alle unsere Pflicht lernen und auch erfüllen. Darum bete ich im Namen Jesu Christi. Amen.

Quellenangaben anzeigenQuellenangaben ausblenden