New Experience
Herbst 2018 | Wie wir beispielhafte Heilige der Letzten Tage werden

Wie wir beispielhafte Heilige der Letzten Tage werden

Herbst 2018 Generalkonferenz

Ich gebe Ihnen von Herzen meinen Segen, dass Sie sich an den Worten des Herrn weiden und seine Lehren in Ihrem Leben in die Tat umsetzen mögen.

Dies war eine inspirierende und historische Konferenz. Voller Begeisterung blicken wir in die Zukunft. Wir wurden dazu angespornt, besser zu handeln und besser zu sein. Von diesem Rednerpult aus haben uns unsere Generalautoritäten und führende Amtsträger wunderbare Botschaften überbracht, und die Musik war großartig! Ich fordere Sie auf, sich mit diesen Botschaften zu befassen. Sie bringen die Absichten und den Willen des Herrn für sein Volk in der heutigen Zeit zum Ausdruck. Beginnen Sie diese Woche damit.1

Der neue, auf das Zuhause ausgerichtete und von der Kirche unterstützte ganzheitliche Lehrplan hat das Potenzial, die Kräfte der Familie zu entfesseln, wenn sich jede Familie gewissenhaft und sorgfältig daran hält und ihr Zuhause in einen Schutzraum für den Glauben verwandelt. Ich verheiße Ihnen: Wenn Sie eifrig daran arbeiten, Ihr Zuhause in ein Zentrum umzubauen, wo das Evangelium gelernt wird, dann wird der Sabbat für Sie mit der Zeit wahrhaftig zu einer Wonne. Ihre Kinder werden mit Freuden die Lehren des Erretters lernen und danach leben, und der Einfluss des Widersachers in Ihrem Leben und Ihrem Zuhause wird abnehmen. In Ihrer Familie wird es einschneidende Veränderungen geben, die Sie als Familie stärken.

Bei dieser Konferenz haben wir unseren Entschluss gefestigt, uns jedes Mal, wenn wir von seiner Kirche sprechen, zu bemühen, den Herrn Jesus Christus zu ehren. Das ist sehr wichtig. Ich verheiße Ihnen: Wenn wir jederzeit genauestens darauf achten, für die Kirche des Erretters und deren Mitglieder die richtige Bezeichnung zu gebrauchen, führt dies für die Mitglieder seiner Kirche zu vermehrtem Glauben und gewährt ihnen Zugang zu größerer geistiger Kraft.

Wenden wir uns nun dem Thema Tempel zu. Wir wissen, dass die Zeit, die wir im Tempel verbringen, für unsere Errettung und Erhöhung und die unserer Familie entscheidend ist.

Nachdem wir selbst die heiligen Handlungen des Tempels empfangen und heilige Bündnisse mit Gott eingegangen sind, braucht jeder von uns die fortwährende geistige Stärkung und Weiterbildung, die nur im Haus des Herrn möglich ist. Und unsere Vorfahren brauchen uns als Stellvertreter.

Denken Sie an die große Barmherzigkeit und Gerechtigkeit Gottes, der schon vor der Grundlegung der Welt einen Weg geschaffen hat, wie jeder, der ohne Kenntnis vom Evangelium gestorben ist, die Segnungen des Tempels empfangen kann. Diese heiligen Tempelzeremonien sind schon uralt. Für mich ist dieses Altertümliche spannend und ein weiterer Beweis ihrer Allgemeingültigkeit.2

Meine lieben Brüder und Schwestern, die Angriffe des Widersachers werden exponentiell heftiger und vielfältiger.3 Noch nie war es für uns so notwendig, regelmäßig im Tempel zu sein. Ich bitte Sie inständig, gebeterfüllt darüber nachzudenken, wie Sie Ihre Zeit nutzen. Investieren Sie Zeit in Ihre Zukunft und in die Ihrer Familie. Wenn es bei Ihnen einen Tempel in erreichbarer Nähe gibt, fordere ich Sie eindringlich auf, eine Möglichkeit zu finden, regelmäßig Zeit für den Herrn einzuplanen und in seinem heiligen Haus zu sein. Führen Sie Ihr Vorhaben dann genau wie geplant und mit Freude durch. Ich verheiße Ihnen: Wenn Sie Opfer bringen, um ihm in seinen Tempeln zu dienen und ihn dort zu verehren, wird der Herr die Wunder wirken, von denen er weiß, dass Sie sie brauchen.

Derzeit haben wir 159 geweihte Tempel. Die richtige Wartung und Instandhaltung dieser Tempel ist uns sehr wichtig. Im Laufe der Zeit müssen Tempel zwangsläufig renoviert und erneuert werden. Zu diesem Zweck werden derzeit Pläne ausgearbeitet, den Salt-Lake-Tempel und weitere Tempel aus der Zeit der Pioniere zu renovieren und zu erneuern. Einzelheiten zu diesen Projekten werden bekanntgegeben, sobald sie feststehen.

Heute freuen wir uns, den Bau von zwölf weiteren Tempeln ankündigen zu dürfen. Diese Tempel werden an den folgenden Standorten errichtet: Mendoza in Argentinien, Salvador in Brasilien, Yigo in Guam, Yuba City in Kalifornien, Phnom Penh in Kambodscha, Praia in Kap Verde, Puebla in Mexiko, Auckland in Neuseeland, Lagos in Nigeria, Davao in den Philippinen, San Juan in Puerto Rico und Washington County in Utah.

Der Bau und die Instandhaltung von Tempeln mag Ihr Leben nicht verändern, aber die Zeit, die Sie im Tempel verbringen, wird es ganz gewiss. Ich fordere jeden, der schon lange nicht im Tempel war, auf, sich darauf vorzubereiten und so schnell wie möglich wieder in den Tempel zu gehen. Und dann fordere ich Sie auf, Gott im Tempel zu dienen und darum zu beten, die grenzenlose Liebe, die der Erretter für Sie empfindet, intensiv zu verspüren, damit ein jeder von Ihnen ein persönliches Zeugnis erlangen möge, dass der Herr dieses heilige, zeitlose Werk noch immer führt.4

Brüder und Schwestern, ich danke Ihnen für Ihren Glauben und Ihre Unterstützung. Ich gebe Ihnen von Herzen meinen Segen, dass Sie sich an den Worten des Herrn weiden und seine Lehren in Ihrem Leben in die Tat umsetzen mögen. Ich versichere Ihnen, dass in der Kirche noch immer Offenbarung empfangen wird und dies auch so bleibt, „bis die Pläne Gottes verwirklicht sind und der erhabene Jahwe sagt: Das Werk ist getan“5.

Ich segne Sie mit vermehrtem Glauben an Gott und sein heiliges Werk und mit Glauben und Geduld, Ihre individuellen Herausforderungen im Leben zu ertragen. Ich segne Sie, dass Sie beispielhafte Heilige der Letzten Tage werden mögen. Damit segne ich Sie und gebe Ihnen mein Zeugnis, dass Gott lebt! Jesus ist der Messias! Dies ist seine Kirche. Wir sind sein Volk. Im Namen Jesu Christi. Amen.

Quellenangaben anzeigenQuellenangaben ausblenden

    Anmerkungen

    1. Die Ansprachen der Generalkonferenz erscheinen online auf LDS.org, in der App „Archiv Kirchenliteratur“ und werden im Liahona abgedruckt. Die Zeitschriften der Kirche, die per Post geliefert oder im Internet heruntergeladen werden können, sind ein wichtiger Bestandteil eines auf Ihr Zuhause ausgerichteten Lehrplans.

    2. Siehe beispielsweise Exodus 28; 29; Levitikus 8

    3. Siehe Mosia 4:29

    4. Siehe Wilford Woodruff, „The Law of Adoption“, Ansprache bei der Generalkonferenz der Kirche am 8. April 1894. Präsident Woodruff hat gesagt: „Es ist noch kein Ende an Offenbarung in Sicht. Es ist noch kein Ende des Werkes Gottes in Sicht. … Dieses Werk wird kein Ende nehmen, bis es vollendet ist.“ (Deseret Evening News, 14. April 1894, Seite 9.)

    5. Lehren der Präsidenten der Kirche: Joseph Smith, 2007, Seite 156