Handbuch 2:
Die Kirche führen und verwalten

Aaronisches Priestertum

 

8.11 Die Kollegiumsversammlung am Sonntag

Die Priestertumsversammlung am Sonntag beginnt mit dem Eröffnungsteil für die Träger des Melchisedekischen und Aaronischen Priestertums, geleitet von einem Mitglied der Bischofschaft (siehe 18.2.4).

Nach dem Eröffnungsteil besuchen die Priestertumsträger die Versammlung ihres jeweiligen Kollegiums. Normalerweise versammeln sich die Kollegien des Aaronischen Priestertums nicht gemeinsam. Wenn es in einer Gemeinde oder einem Zweig nur wenige Junge Männer gibt, können die Kollegien jedoch gemeinsam unterrichtet werden. Aber auch wenn sie sich gemeinsam versammeln, sollen die einzelnen Kollegien organisiert sein und für jedes Kollegium Führungsbeamte berufen und bestätigt werden. Wenn möglich, soll sich jedes Kollegium einzeln versammeln und eine vollständige Präsidentschaft und einen Sekretär haben.

Zweck dieser Versammlungen ist, dass man Kollegiumsangelegenheiten regelt, die Pflichten des Priestertums lernt und sich mit dem Evangelium Jesu Christi befasst. Die Kollegiumsführer und -berater planen die Versammlungen gebeterfüllt, um diese Ziele zu erreichen. Sie bitten die Kollegiumsmitglieder, wenn möglich ihre eigenen heiligen Schriften mitzubringen. Außerdem können die Führungsbeamten bei Bedarf die Jungen Männer auch bitten, für einzelne Lektionen anderes von der Kirche genehmigtes Material mitzubringen.

Der Kollegiumspräsident führt in den Kollegiumsversammlungen den Vorsitz, wenn nicht eine höhere präsidierende Autorität anwesend ist. Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft oder ein Assistent im Priesterkollegium leitet die Versammlung. Wenn sich die Kollegien gemeinsam versammeln, leiten die Assistenten im Priesterkollegium, der Präsident des Lehrerkollegiums und der Präsident des Diakonskollegiums die Versammlung abwechselnd.

Der Unterricht wird gewöhnlich von den Kollegiumsberatern oder deren Assistenten gehalten. Diese Brüder können bei Bedarf abwechselnd unterrichten. Die Mitglieder der Bischofschaft, die Kollegiumsführer und die anderen Kollegiumsmitglieder können ebenfalls gelegentlich den Unterricht halten. Wenn ein Führer oder ein Mitglied des Kollegiums den Unterricht hält, hilft der Berater dem Betreffenden bei der Vorbereitung. Die Lehrer halten sich an die Grundsätze unter 5.5.4.

Erwachsene, die ein Amt im Aaronischen Priestertum innehaben, sind Mitglieder dieses Kollegiums. Sie versammeln sich jedoch mit den Ältesten oder den Hohen Priestern zum Unterricht am Sonntag. Der Bischof kann auch einen Träger des Aaronischen Priestertums, der 18 Jahre alt ist, einladen, an den Versammlungen des Ältestenkollegiums teilzunehmen.

In der Zeit, in der die Kollegiumsversammlungen stattfinden, können sich die Jungen Damen und die Jungen Männer auf Weisung der Bischofschaft gelegentlich auch gemeinsam versammeln.