Handbuch 2:
Die Kirche führen und verwalten

Aktivitäten

 

13.1 Der Zweck der Aktivitäten

Aktivitäten der Gemeinde und des Pfahles oder pfahlübergreifende Aktivitäten vereinen die Mitglieder als „Mitbürger der Heiligen“ (Epheser 2:19). Die Aktivitäten sollen nicht nur Spaß machen und unterhaltend sein, sondern auch das Zeugnis festigen, die Familie stärken und zu Einigkeit und persönlicher Entwicklung beitragen.

Durch Aktivitäten werden die Mitglieder gestärkt, weil sie sich zugehörig fühlen und man einander unterstützt. Die Aktivitäten sollen dazu beitragen, dass die Mitglieder sich mit ihrer Altersgruppe, den Führungsbeamten und ihrer Familie verbunden fühlen. Durch Aktivitäten sollen die Mitglieder auch erkennen, dass ein Leben nach dem Evangelium „die Freude der Heiligen“ mit sich bringt (Enos 1:3).

Bei der Planung der Aktivitäten sollen die Ziele des Evangeliums im Mittelpunkt stehen. Neben den oben genannten allgemeinen Zielen können das unter anderem folgende sein:

  1. 1.

    an einem Dienstprojekt teilnehmen, das anderen zugutekommt und den Zusammenhalt des Gemeinwesens fördert

  2. 2.

    Talente und einen Sinn für Kunst und Kultur entwickeln

  3. 3.

    die körperliche Fitness und die Sportlichkeit steigern

  4. 4.

    sich allgemein bilden und sich beruflich aus- und weiterbilden

  5. 5.

    einen besonderen Anlass oder ein Ereignis in der Geschichte der Kirche oder des Ortes, Landes oder dergleichen feiern

  6. 6.

    Führungskompetenz entwickeln

  7. 7.

    eigenständig werden

  8. 8.

    an Aktivitäten im Bereich Missionsarbeit, Aktiverhaltung, Aktivierung, Tempelarbeit und Genealogie teilnehmen