Handbuch 2:
Die Kirche führen und verwalten

 

9.3 Führerschaftssitzungen

 9.3.1

Die Sitzung des Gemeinderats

Die FHV-Leiterin ist Mitglied des Gemeinderats (siehe Kapitel 4).

Bei Bedarf kann der Bischof die FHV-Leiterin bitten, an der einen oder anderen Sitzung des Priestertumsführungskomitees teilzunehmen, um vertrauliche Wohlfahrtsangelegenheiten zu besprechen und die Heimlehr- und Besuchslehraufträge zu koordinieren.

 9.3.2

Die Sitzung der Gemeinde-FHV-Leitung

Die FHV-Leitung kommt regelmäßig zu einer Sitzung zusammen. Die Leiterin führt den Vorsitz und leitet die Sitzung. Die Sekretärin ist ebenfalls anwesend, führt Protokoll und hält Aufträge schriftlich fest.

Die Tagesordnung kann die folgenden Punkte enthalten:

  1. 1.

    besprechen, wie die Schwestern in der Arbeit der FHV organisiert, unterwiesen und angespornt werden können

  2. 2.

    Ratschläge und Aufträge des Bischofs, einschließlich der Aufträge aus den Sitzungen des Gemeinderats, besprechen und planen, wie diese erfüllt werden können

  3. 3.

    besprechen, wie man den FHV-Schwestern und ihren Familien helfen kann, ihre Bedürfnisse im Bereich Wohlfahrt zu stillen; dabei können auch Maßnahmen im Bereich Dienst am Nächsten besprochen werden

  4. 4.

    die Bemühungen der Besuchslehrerinnen besprechen, über die FHV-Schwestern und deren Familien zu wachen und sie zu stärken; besondere Aufmerksamkeit darauf richten, was neue FHV-Schwestern und junge alleinstehende Schwestern brauchen

  5. 5.

    besprechen, wie gut der Unterricht in der FHV-Versammlung am Sonntag und in den anderen FHV-Versammlungen ist, und planen, wie der Unterricht verbessert werden kann

  6. 6.

    die FHV-Versammlung am Sonntag planen

  7. 7.

    überlegen, welche Schwestern in die FHV berufen werden könnten, und Vorschläge vorbereiten, die die FHV-Leiterin der Bischofschaft unterbreiten kann; außerdem überlegen, welche Schwestern man bitten kann, bei kurzfristigen Aufträgen zu helfen

 9.3.3

Die Pfahl-FHV-Führerschaftsversammlung

Die Pfahl-FHV-Führerschaftsversammlung wird gewöhnlich einmal im Jahr abgehalten, wie unter 18.3.11 erläutert. Daran nehmen die FHV-Leitungen der Gemeinden und die Sekretärinnen teil. Bei Bedarf können auch Schwestern mit anderen FHV-Berufungen dazu eingeladen werden.