Handbuch 2:
Die Kirche führen und verwalten

 

16.2 Die Betreuung der jungen alleinstehenden Mitglieder (18 bis 30 Jahre)

Die Führungsbeamten in Pfahl und Gemeinde sind ständig bemüht, die Jungen Alleinstehenden ausfindig zu machen, sie kennenzulernen und zu betreuen. Dies geschieht auf die folgende Weise:

Sie helfen den Jungen Alleinstehenden dabei, Gleichaltrige ausfindig zu machen, die in der Kirche weniger aktiv sind, und mit ihnen Kontakt zu pflegen, um sie zu integrieren.

Sie geben den Jungen Alleinstehenden Gelegenheit, zusammenzukommen, um sinnvoll zu dienen, das Evangelium zu lernen und gesellig beisammen zu sein. Ein wichtiger Zweck dieser Aktivitäten ist es, den Jungen Alleinstehenden zu helfen, einen Ehepartner zu finden und sich vorzubereiten, im Tempel zu heiraten und in einer rechtschaffenen Familie Kinder großzuziehen.

Die Führungsbeamten unterstützen die Jungen Alleinstehenden darin, erhabene Ziele zu erreichen und die rechten Entscheidungen zu treffen, wenn es um die Eheschließung, um Bildung, Ausbildung, die berufliche Laufbahn und um die Finanzen geht.

Sie sorgen dafür, dass jeder Junge Alleinstehende ein Exemplar des Buches Treu in dem Glauben – ein Nachschlagewerk zum Evangelium besitzt. Den Jungen Alleinstehenden wird empfohlen, das Buch zur Hand zu nehmen, wenn sie sich mit den Grundsätzen des Evangeliums befassen, Ansprachen vorbereiten, einen Unterricht halten oder Fragen über die Kirche beantworten.