Unsere Familie wird stark sein


„Und ihr werdet nicht im Sinn haben, einander zu verletzen, sondern friedlich zu leben.“ (Mosia 4:13.)

Unsere Familie wird stark sein

Ein Seil besteht aus vielen Fäden, die fest miteinander verflochten sind. Wird ein Faden zerrissen oder zerschnitten, ist das Seil nicht mehr so stark.

Man kann eure Familie mit einem Seil vergleichen. Jedes Familienmitglied stellt einen Faden dar. Wenn ihr zusammenarbeitet, um Gutes zu tun, wird die ganze Familie stärker. Jeder in der Familie hat die Aufgabe, mitzuhelfen, dass alle gestärkt werden.

Denkt an Nephi und daran, wie er geholfen hat, seine Familie zu stärken. Als sie durch die Wildnis wanderten, zerbrach Nephis Bogen. Sie konnten keine Nahrung beschaffen, und sie waren alle müde und hungrig. Viele aus Nephis Familie waren wütend auf ihn, und sie murrten gegen den Herrn.

Nephi murrte nicht, und er war auch nicht wütend. Er machte einen neuen Bogen aus Holz und einen Pfeil aus einem geraden Stock. Dann fragte er seinen Vater Lehi, wo er hingehen solle, um zu jagen. Nephi gelang es, für seine Familie Nahrung zu beschaffen. Sie waren glücklich, und sie demütigten sich und dankten dem Herrn (siehe 1 Nephi 16:18-32).

Ihr und eure Eltern und Geschwister könnt einander helfen, stark zu sein, indem ihr gemeinsam betet, einander helft, freundlich und liebevoll seid, gemeinsam in den heiligen Schriften lest, gemeinsam etwas unternehmt und den Familienabend abhaltet.

Zur Beschäftigung

Trenne Seite KL5 heraus und klebe sie auf Karton. Sprich mit deiner Familie beim Familienabend darüber, was eure Familie stark machen kann. Schreib alle Ideen dazu auf die Übersicht. Zwei Vorschläge stehen schon da. Hänge das Bild mit den Vorschlägen so auf, dass deine Familie es sieht und oft daran erinnert wird.

Unsere Familie wird stark sein

1. Unsere Familie kann gemeinsam beten.

2. Unsere Familie kann Zeit miteinander verbringen.

3.

4.

5.

6.

Hinweis: Man kann diese Aktivität kopieren oder im Internet unter www.liahona.lds.org ausdrucken.

Anregungen für das Miteinander

  1. 1.

    Das Familiengebet stärkt meine Familie. Bitten Sie die Kinder, gut zuzuhören, während die älteste Klasse 3 Nephi 18:21 vorliest, und darauf zu achten, was Jesus Christus uns hier gebietet (in unseren Familien zu beten). Lassen Sie die Kinder antworten. Bitten Sie sechs Kinder, nach vorn zu kommen. Befestigen Sie die folgenden Wortstreifen in beliebiger Reihenfolge an den Kindern: Das, Familiengebet, wird, meine, Familie, stärken. Bitten Sie nun alle anderen Kinder, dabei zu helfen, die Kinder so aufzustellen, dass die Wörter in der richtigen Reihenfolge zu lesen sind. Sagen Sie den Satz gemeinsam auf. Zeigen Sie Bild 606 von den Bildern zum Evangelium (Das Familiengebet), und erklären Sie, dass wir aufgefordert sind, jeden Abend und jeden Morgen mit der Familie zu beten. Lassen Sie die Kinder vorschlagen, was sie tun können, um das Familiengebet zu unterstützen. Schreiben Sie die Vorschläge an die Tafel. Bitten Sie die Kinder, die Augen zu schließen und sich vorzustellen, dass sie mit ihrer Familie zum Beten niederknien, während Sie ein Lied über das Gebet singen. Teilen Sie dann Stifte und Blätter aus, auf denen steht: „Das Familiengebet stärkt meine Familie.“ Bitten Sie die Kinder, ihre Familie beim Familiengebet zu malen. Regen Sie an, dass die Kinder das Bild mit nach Hause nehmen und es so aufhängen, dass es die Familie immer an das Familiengebet erinnert.

  2. 2.

    Das gemeinsame Schriftstudium stärkt meine Familie. Zeigen Sie die Bibel, das Buch Mormon, das Buch Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle. Spielen Sie ein Ratespiel, indem Sie Hinweise geben und die Kinder raten lassen, von welchem der vier Bücher Sie sprechen. Zum Beispiel: „In diesem Buch erfahren wir die Lebensgeschichte von Joseph Smith, und es enthält die Glaubensartikel.“ (Die Köstliche Perle.) Wenn die Kinder ein Buch erraten haben, wiederholen Sie mit den Kindern den Namen des Buches. Sagen Sie, dass die heiligen Schriften das Wort Gottes sind. Sie lehren uns vieles über Jesus Christus und sein Evangelium. Die heiligen Schriften können unsere Familien stärken, wenn wir regelmäßig darin lesen. Geben Sie jeder Klasse eine der folgenden Schriftstellenangaben: Exodus 20:12; Johannes 13:34; Epheser 4:32; 1 Nephi 3:7; 3 Nephi 18:21; Lehre und Bündnisse 59:7. Geben Sie jedem Kind einen leeren Papierstreifen und einen Stift. Bitten Sie die Kinder, gut zuzuhören, wenn ihre Lehrerin die Schriftstelle vorliest. Jedes Kind soll eine Aussage in der Schriftstelle finden, die seiner Familie helfen kann, stark und glücklich zu sein. Die Kinder sollen diesen Punkt auf den Papierstreifen schreiben und den anderen in der Klasse erzählen, was sie aufgeschrieben haben. Bitten Sie jede Klasse, den übrigen PV-Kindern ihre Wortstreifen vorzulesen. Erzählen Sie, wie Ihre Familie schon durch die heiligen Schriften gestärkt wurde. Spornen Sie die Kinder an, allein und mit der Familie in den heiligen Schriften zu lesen.

Illustration von Dilleen Marsh