Stellen Sie sich auf die neuen Lernhilfen für Jugendliche ein


Ab Januar ändert sich der Unterricht in den Kollegien des Aaronischen Priestertums, den Klassen der Jungen Damen und den Sonntagsschulklassen für Jugendliche.

Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Kommentare von Mitgliedern, die die neuen Lernhilfen für Jugendliche verwendet haben

Während des vergangenen Jahres haben Pfähle auf der ganzen Welt den neuen Ansatz für den Unterricht am Sonntag getestet. Die Mitglieder, die damit gearbeitet haben, berichten davon, dass damit deutliche Veränderungen erzielt wurden. Hier können Sie lesen, was sie dazu gesagt haben:

Jugendliche

„Am besten gefällt mir, dass das Lernen nicht einfach mit der Sonntagsschule endet. Man … macht damit während der ganzen Woche weiter. Und der Lehrer gibt einem Aufgaben, sodass man sich auf den nächsten Sonntag vorbereiten muss.“

„Sobald es in die richtige Richtung geht, ist es sehr einfach, die Leute am Unterricht zu beteiligen, weil dann wirklich alle Kollegiumsmitglieder das Lehren übernehmen.“

„Am Ende jedes Unterrichts stellt uns der Lehrer, welcher auch immer, eine Aufgabe. … Und so befassen wir uns die ganze Woche über mit der Aufgabe, um uns zu verbessern.“

Lehrkräfte und Führungsbeamte

„Wir reden über die Aufgaben, die die Mädchen in der Woche zuvor erhalten haben. Und normalerweise bringen die Erlebnisse, die sie die Woche über dabei hatten, die Lehre zu befolgen und zu lernen, … den Geist schneller in den Unterricht als alles andere, was wir tun könnten.“

„Wir haben den Jungen Männern Gelegenheiten gegeben, dies umzusetzen, und sie waren erfolgreich. Sie waren in der Lage, Gespräche über das Evangelium in Gang zu bringen.“

„Indem [die Jugendlichen] über einen Grundsatz sprechen, wächst ihr Zeugnis, und ihr Verständnis von diesem Grundsatz wird erweitert.“

Noch Fragen? Schauen Sie sich die innere hintere Seite dieses Sonderumschlags an und gehen Sie auf die Internetseite lds.org/youth/learn.

Neue Lernhilfen für Jugendliche

Fragen und Antworten

Wozu die Änderung?

Dieser neue Lernansatz wird die Jugendlichen besser darauf vorbereiten, mit ihren Freunden über das Evangelium zu sprechen, und ihnen bei der Vorbereitung auf das Dienen als Missionar und in der Familie helfen – jetzt und in Zukunft. Er wird auch ihr Zeugnis vom Evangelium stärken. Dies geschieht, indem sie sich mit den heiligen Schriften beschäftigen, mit anderen über ihre Gedanken sprechen und indem sie das Gelernte außerhalb des Unterrichts anwenden. Im Unterricht befassen sie sich mit den aktuellen Lehren der lebenden Propheten.

In welchen Klassen werden die neuen Lektionen durchgenommen?

Diese Lektionen werden in den Kollegien des Aaronischen Priestertums, den Klassen der Jungen Damen und den Sonntagsschulklassen für Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren durchgenommen. Jeden Monat konzentriert man sich in den Kollegien, den JD-Klassen und den Sonntagsschulklassen auf dieselbe Lehre, wie zum Beispiel die Gottheit, und man unterstützt einander dabei, diese Lehren umzusetzen und anderen beizubringen.

Wie wird der Unterricht am Sonntag ablaufen?

In den Lektionen wird man sich jeden Monat auf ein bestimmtes Thema konzentrieren, das auf den Fragen basiert, die die Jugendlichen zum Evangelium haben. Bei jedem Thema – es gibt insgesamt 12 – können die Lehrkräfte aus mehreren Lernkonzepten wählen. Man kann bei Bedarf auch mehr als eine Woche auf ein Konzept verwenden. Die Jugendlichen werden lernen und sich darin üben, das Evangelium zu lehren, indem sie über ihre Erlebnisse und ihre Gedanken zum monatlichen Evangeliumsthema sprechen.

Was in den Lernkonzepten steht

In den Lernkonzepten wird nicht vorgeschrieben, was oder auf welche Weise gelehrt werden soll. Stattdessen helfen sie den Lehrern dabei, zunächst die Lehre selbst zu verstehen und dann den Jugendlichen Lernerlebnisse zu ermöglichen. Die Lehrer können die Lernerlebnisse an die Bedürfnisse ihrer Schüler anpassen. In jedem Lernkonzept stehen Verweise und Links, die regelmäßig aktualisiert werden, indem aktuelle Lehren von Führern der Kirche hinzugefügt werden.

Wo kann man die neuen Lektionen für Jugendliche finden?

Die Lernkonzepte – es gibt jeweils eigene für das Aaronische Priestertum, die Jungen Damen und die Sonntagsschule – sind online verfügbar unter lds.org/youth/learn. Für diejenigen, die nicht über einen Internetzugang verfügen, werden auch gedruckte Exemplare bereitgestellt.

Wird der neue Unterricht am Sonntag auch Auswirkungen auf die Aktivitäten der Jugendlichen haben?

Die Leitungen der Klassen und Kollegien werden darin bestärkt, die monatlichen Themen bei der Planung für die Aktivitäten der Jugendlichen zu berücksichtigen. Die in den Lernkonzepten enthaltenen Anregungen für Aktivitäten können dabei als Ausgangspunkt verwendet werden. Um sich die Lernkonzepte anzuschauen, rufen Sie lds.org/youth/learn auf.

In welchen Sprachen werden die Lektionen verfügbar sein?

Die Lektionen werden auf Chinesisch (Kantonesisch und Mandarin), Dänisch, Deutsch, Englisch, Fidschi, Finnisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Mongolisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Samoanisch, Schwedisch, Spanisch, Thai, Tongaisch, Ukrainisch und Ungarisch verfügbar sein. Einheiten der Kirche, in denen keine dieser Sprachen gesprochen wird, verwenden weiterhin die bisher verwendeten Lehrmaterialien.

Ab Januar: „Komm und folge mir nach!“ – Lernhilfen für Jugendliche

Wie wir auf die Weise des Herrn gemeinsam lernen können

Jugendliche

Auf die Weise des Herrn zu lernen bedeutet, vorbereitet zum Unterricht zu kommen, die heiligen Schriften und die Lehren der Propheten zu studieren, anderen die Wahrheiten des Evangeliums zu erklären und zu schildern, wie das Evangelium das eigene Leben beeinflusst.

Lehrer

Wenn Sie Interesse am Leben Ihrer Schüler zeigen, verstehen Sie ihre Bedürfnisse, bauen Freundschaften zu ihnen auf und schaffen Lernsituationen, die ihre Bekehrung fördern. Der neue Lehrplan wird Ihnen dabei helfen, die Lehre zu verstehen, und Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie Sie die Jugendlichen zum Lernen anregen können. Wenn man auf diese Weise lehrt, hält man keinen Vortrag, sondern führt ein durch den Geist geleitetes Gespräch.

Eltern

Wenn Sie dafür Interesse zeigen, was Ihre Kinder lernen, können Sie sie besser dabei unterstützen, selbst Verantwortung für ihren Lernerfolg zu übernehmen. Ihre Kinder werden im Unterricht angehalten, zu Hause zu erzählen, was sie gelernt haben. Wenn Sie ihnen dazu die Gelegenheit geben, wird ihr Zeugnis wachsen und sie werden besser mit anderen über das Evangelium sprechen können.

Führungsbeamte für Jugendliche

Sie sind dafür verantwortlich, dass dieser Lehrplan in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Zweig umgesetzt wird. Wenn Sie kontinuierlich Schulungen anbieten und zeigen, wie man auf die Weise des Herrn lehrt, werden Ihre Lehrer diese Art des Unterrichtens übernehmen. Achten Sie auf die Bedürfnisse der Jugendlichen, und suchen Sie nach Möglichkeiten, die Jugendlichen, die Eltern, die Führungsbeamten und die Lehrer dabei zu unterstützen, über diese Bedürfnisse zu sprechen. Dieser neue Lehrplan wird die Bekehrung der Jugendlichen in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Zweig fördern.

Mehr dazu finden Sie in der Anleitung Das Evangelium auf die Weise des Erretters lehren und unter lds.org/youth/learn.