Jesus Christus und die erste Vision


Jesus Christus und die erste Vision

Mit der ersten Vision – als Joseph Smith den Vater im Himmel und Jesus Christus gesehen hat – begann die Rückkehr der Kirche Jesu Christi auf die Erde.

Joseph Smith erfuhr durch die erste Vision, dass der Vater im Himmel und Jesus Christus zwei eigenständige Wesen sind.

In den heiligen Schriften werden neben der ersten Vision (siehe Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:17) nur noch zwei weitere Ereignisse erwähnt, bei denen der Vater im Himmel persönlich seinen Sohn Jesus Christus vorgestellt hat. Das eine Mal trug sich zu, als der Erlöser die Nephiten besuchte, und das andere Mal, als er sich taufen ließ (siehe 3 Nephi 11:7; Matthäus 3:17).