Schönheit überall


Stell dir vor, du besuchst Afrika. Während du wilde Tiere durch das Fernglas beobachtest, bemerkst du plötzlich einen Schatten auf dich zukommen. Es ist ein Uhu! Als er näherkommt, hebst du den Arm, um dich zu schützen. Doch der Uhu greift nicht an, sondern lässt sich sanft auf deinem Arm nieder, macht leise Geräusche und sieht dich einen Moment lang an, ehe er sich wieder in die Lüfte erhebt. Das hat Präsident Boyd K. Packer, Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel, wirklich erlebt. Er liebt Tiere, vor allem Vögel.

Wie sehr Präsident Packer die Natur liebt, zeigt sich auch an den von ihm geschaffenen Kunstwerken. Schon von klein an hat er gerne gezeichnet, gemalt und geschnitzt. „Alle meine Beobachtungen bestätigen mir tief im Innern, dass es einen Gott gibt, der das alles erschaffen hat“, erklärt Präsident Packer.