Dies ist der Ort!

Anhören Herunterladen Drucken Weitergeben

Komm mit und entdecke mit uns einen wichtigen Ort in der Geschichte der Kirche!

Elise und Kyle H., 9 und 6 Jahre alt, schlendern durch die verschneiten Straßen einer nachgebildeten Pioniersiedlung in Salt Lake City. Es kommt einem vor wie eine Zeitreise in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Damals besiedelten die Pioniere das Salzseetal. Du kannst dich mit Elise und Kyle im This Is the Place-Gedächtnispark umschauen. Wie hat das Leben der Kinder damals wohl ausgesehen?

Der Dorffriseur verschickte die Haare, die beim Schneiden und Rasieren anfielen, an Spielzeughersteller. Dort wurden sie dann als Puppenhaare verarbeitet.

In dieser kleinen Blockhütte lebte eine zwölfköpfige Familie. Die Kinder mussten außen am Haus eine Leiter hochklettern, um auf den Dachboden zu ihrem Nachtlager zu gelangen.

Wenn die Pionierkinder ihre Arbeiten erledigt hatten, spielten sie mit ihren Spielsachen. Kyle gefällt der Bär am besten, den man an zwei Schnüren hochklettern lässt. So lernten die Pionierkinder, wie man eine Kuh melkt.

Die ersten Pioniere beendeten ihre Reise nach Westen im Jahr 1847. Als Brigham Young das Salzseetal erblickte, sagte er: „Dies ist der richtige Ort.“ Zu Ehren der tapferen Pioniere wurde ein Denkmal aufgestellt, das von Brigham Youngs Enkelsohn entworfen wurde.

Lecker! Auch die Pionierkinder mochten Süßigkeiten!

Die Schule der Pionierkinder bestand meist aus einem einzigen Zimmer. Alle Kinder – ganz gleich, wie alt sie waren und was sie gerade lernten – saßen im gleichen Zimmer.