Steht an heiligen Stätten


Die Zeitschriften der Kirche haben dieses Jahr Jugendliche aus aller Welt gebeten, Fotos einzusenden, die zeigen, wie sie an heiligen Stätten stehen. Hier kann man sich einige der Fotos ansehen und erfahren, wie Jugendliche den Leitgedanken für 2013 umgesetzt haben.

1 Immer wenn ich etwas Aufbauendes unternehme, vor allem auch mit meiner Familie, stehe ich an einer heiligen Stätte.

LaRae R., 16, British Columbia, Kanada

2 Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn mir das, was von ewigem Wert ist, mehr bedeutet als die Dinge dieser Welt.

Kirck M., 18, Negros Occidental, Philippinen

3 An heiligen Stätten zu stehen bedeutet für mich Dienst am Nächsten. Mir macht vor allem der Dienst im Tempel Freude. Ich verspüre sehr stark den Heiligen Geist, wenn ich im Haus des Herrn im Werk des Herrn mithelfe.

Kiana B., 15, Utah

4 Ich stehe hier neben dem Taufbecken, in dem ich getauft wurde. Für mich ist dieses Taufbecken eine heilige Stätte, denn hier schließen Menschen einen Bund mit Gott und werden von neuem geboren.

Joe-Smith E., 17, Akwa Ibom, Nigeria

5 Immer wenn ich bergwandern gehe und die Welt hinter mir lasse, wird mir bewusst, dass die Berge heilige und friedevolle Stätten sein können.

Emma P., 17, Oregon

6 Ich bin sehr gern in der freien Natur. An einem Ort wie diesem (Delicate Arch in Moab in Utah) fühle ich mich meinem Vater im Himmel noch näher. Ich betrachte die eindrucksvolle Schöpfung Gottes und verspüre den Heiligen Geist.

John T., 18, Utah

7 Unser Zuhause ist für mich ein heiliger Ort, weil ich dort glücklich und geborgen bin. Und wenn ich im Buch Mormon lese, verspüre ich den inneren Frieden, den der Heilige Geist uns schenkt.

Melisa D., 13, Kosovo

8 Dies ist ein Foto von unserer Veranstaltung Ein neuer Anfang. Das Gemeindehaus ist für mich ein heiliger Ort. Hier lerne ich die Ideale der Jungen Damen und die Grundsätze des Evangeliums kennen. Hier festige ich auch Freundschaften mit anderen Mädchen, die denselben Glauben haben wie ich.

Luize S., 12, Rio Grande do Sul, Brasilien

9 Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn ich Menschen helfe und mit guten Freunden Spaß habe.

James R., 17, North Carolina

10 Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn ich mit Freunden zusammen bin, die nach dem Evangelium leben. Sie helfen mir, dem Vater im Himmel nahe zu bleiben und noch besser mit dem Heiligen Geist in Einklang zu sein.

Jonathan N., 17, Buenos Aires, Argentinien

11 Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn ich in der Abendmahlsversammlung Klavier spiele. Die Musik und der Text der Kirchenlieder stärken meinen Glauben und mein Zeugnis.

Chelsea A., 13, Banten, Indonesien

12 Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn ich in der Abendmahlsversammlung den Gesang leite, weil mich der schöne Gemeindegesang sehr berührt.

Geovani W., 15, Banten, Indonesien

13 Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn ich sonntags mein Kollegium unterrichte. Ich habe große Freude daran, anderen das Evangelium näherzubringen.

Ramón M., 16 , Kalifornien

Weitere heilige Stätten

So haben weitere Jugendliche den Satz beendet: „Ich stehe an einer heiligen Stätte, wenn …

  • … ich meinen Freunden vom Evangelium erzähle.“ John B., 17, Ceará, Brasilien

  • … ich mit den Missionaren arbeite, denn dadurch gewinne ich mehr Erfahrung darin, anderen vom Evangelium zu erzählen. Bald werde ich selber ein Vollzeitmissionar sein.“ Joseph H., 18, Jakarta, Indonesien

  • … ich beim Basketballspielen meine Mannschaftskameradinnen unterstütze und mit allen Spielerinnen, auch mit den gegnerischen, fair umgehe.“ Emily C., 12, Utah

  • … wir mit dem Schulchor auftreten und andere an unseren Talenten teilhaben lassen.“ Tanner M., 17; Kaylynn S., 15; Lexie J., 17; Spencer M., 17; Idaho

  • … ich am Lager der Jungen Damen teilnehme. Dort lerne ich andere Mädchen kennen, die die gleichen Maßstäbe und Ideale haben, und wir lernen von unseren Jugendführern gute Grundsätze, damit wir wissen, wie wir uns richtig verhalten.“ Norma V., 17, Guayas, Ecuador

  • … ich am Seminar teilnehme. Das hilft mir, den ganzen Tag über den Heiligen Geist bei mir zu haben!“ Savannah F., 17, Arizona

  • … ich beim Cheerleader-Training gegenüber meinen Kameradinnen immer offen zu meinen Grundsätzen stehe.“ Makenna F., 15, Kalifornien

  • … ich das Abendmahl austeile und an das Sühnopfer Jesu Christi denke.“ Axel S., 14, Jakarta, Indonesien

  • … ich mich rein halte und das Rechte wähle, weil ich weiß, dass ich dann eines Tages im Tempel heiraten kann.“ Whitney H., 15, Utah

  • … ich meine Bündnisse mit Gott halte.“ Mark M., 17, Oregon

Denk einmal darüber nach, welche Erfahrungen du mit dem diesjährigen Leitgedanken gemacht hast. Was sind deine heiligen Stätten? Wie kannst du weiterhin an heiligen Stätten stehen? Vielleicht möchtest du deine Gedanken dazu in dein Tagebuch schreiben.