An den Kollegiumsberater: Aus Generalkonferenzansprachen eine Lektion zusammenstellen

Aaronisches Priestertum -- Leitfaden 3, 1996


Ziel

Die Worte der lebenden Propheten sind ausgezeichnetes Quellenmaterial für zusätzliche Lektionen. Wählen Sie aus der letzten Generalkonferenzausgabe des Stern eine Ansprache aus, wenn Sie zusätzliches Unterrichtsmaterial brauchen. Bei der Vorbereitung und beim Unterrichten solcher Lektionen können Sie sich vom Geist leiten lassen, um bestimmte Bedürfnisse der jungen Männer anzusprechen. Sagen Sie den Jungen im voraus, welche Ansprache behandelt wird, damit sie sich auf den Unterricht vorbereiten können. Greifen Sie bei der Gestaltung einer solchen Lektion auf die Lehren der Generalautoritäten, auf die Konferenzansprachen und auf die heiligen Schriften zurück.

Vorzubereiten

Beim Zusammenstellen und Durchnehmen dieser Lektionen ist dasselbe zu beachten wie bei den Lektionen im Leitfaden. Darüber hinaus werden sich die folgenden Punkte als hilfreich erweisen:

  1. 1.

    Überlegen Sie gebeterfüllt, welcher Evangeliumsgrundsatz beziehungsweise Hauptgedanke in der ausgewählten Ansprache behandelt wird. Arbeiten Sie zwei, drei wichtige Gedanken heraus, die den Hauptgedanken untermauern.

  2. 2.

    Überlegen Sie, was Sie mit der Lektion bewirken wollen. Wollen Sie den Jungen beispielsweise einen Grundsatz anschaulich machen, ihren Glauben festigen, ihnen eine bestimmte Einstellung nahebringen oder sie dazu bewegen, ihr Verhalten zu ändern?

  3. 3.

    Ordnen Sie das Material. Suchen Sie zusätzliche Schriftstellen heraus. Bitten Sie den Gemeindehausbibliothekar um passendes Anschauungsmaterial.

  4. 4.

    Überlegen Sie sich Fragen zu den Zitaten und Schriftstellen aus der Ansprache. Was bedeuten die Zitate und Schriftstellen? Beziehen Sie sie auf die Brüder (siehe 1 Nephi 19:23).

  5. 5.

    Entscheiden Sie sich für Lehrmethoden, die die Jungen einbeziehen, und verteilen Sie Aufträge. Lesen Sie in Lehren – die größte Berufung nach, was dort über die einzelnen Lehrmethoden steht.

Die Ausführungen auf der folgenden Seite können Ihnen bei der Zusammenstellung einer Lektion anhand einer Konferenzansprache von Nutzen sein.

Gliederung

Die folgende Gliederung kann Ihnen bei der Zusammenstellung einer Lektion anhand einer Ansprache helfen.

Titel der Ansprache:

Evangeliumsgrundsatz bzw. Hauptgedanke:

Ergänzende Gedanken:

1. Stellen Sie den Evangeliumsgrundsatz und die ergänzenden Gedanken vor.

• Schreiben Sie den Evangeliumsgrundsatz und die ergänzenden Gedanken an die Tafel. Verwenden Sie Anschauungsmaterial, eine Geschichte, ein Bild oder eine Frage, die zum Nachdenken anregt, um die Lektion einzuleiten.

2. Nehmen Sie die Lektion durch.

• Besprechen Sie Schriftstellen aus der Ansprache und zusätzliche Schriftstellen, die den Evangeliumsgrundsatz erhellen.

• Besprechen Sie, was der Herr und seine Propheten über den Evangeliumsgrundsatz gesagt haben.

• Gehen Sie darauf ein, inwiefern das Leben nach dem betreffenden Grundsatz unseren Glauben stärken und uns helfen kann, rechtschaffene Entscheidungen zu treffen und unsere Probleme zu lösen.

• Stellen Sie Fragen zu Auszügen aus der Ansprache. Erzählen Sie Geschichten und Beispiele aus der Ansprache, um den Evangeliumsgrundsatz zu veranschaulichen.

• Fordern Sie die Jungen auf, von Erlebnissen, Gefühlen und ihrem Zeugnis im Zusammenhang mit dem Thema, um das es geht, zu sprechen. Sprechen Sie auch über Ihre Gefühle.

 

• Stellen Sie Fragen, und leiten Sie das Unterrichtsgespräch so, daß den Jungen geholfen wird,

3. Fassen Sie das Gelernte zum Abschluß zusammen.

• Bezeugen Sie, daß der Evangeliumsgrundsatz, den Sie behandelt haben, wahr und von Wert ist.