Einführung in das Schriftstellenlernen

Das Buch Mormon – Seminarleitfaden für den Lehrer, 2012


S&I hat für jeden der vier Seminarkurse 25 Lernschriftstellen ausgewählt. Diese Schriftstellen bilden eine solide Grundlage aus den heiligen Schriften zum Verständnis des Evangeliums. Sie tragen dazu bei, den Glauben zu stärken, und helfen bei Gesprächen über das Evangelium. Hier die Lernschriftstellen zum Buch Mormon:

Die Seminarschüler sind angehalten, diese Schriftstellen auswendig zu lernen. Sie können Ihren Schülern besser helfen, wenn Sie diese Schriftstellen ebenfalls beherrschen. Eine Schriftstelle zu beherrschen bedeutet:

  • die Verse finden können, weil man die entsprechende Schriftstellenangabe kennt

  • Kontext und Aussage der Schriftstelle verstehen

  • die in der Schriftstelle vermittelten Evangeliumsgrundsätze und -lehren in die Tat umsetzen

  • die Schriftstelle auswendig können

Beständigkeit, Erwartungen und Methoden

Sie können den Schülern helfen, sich die Schriftstellen einzuprägen, wenn Sie immer wieder auf die Lernschriftstellen hinweisen, Ihre Erwartungen in einem angemessenen Rahmen halten und Methoden verwenden, anhand derer Sie verschiedene Lerntypen ansprechen.

Beständigkeit und Wiederholung beim Einüben der Lernschriftstellen helfen den Schülern, Wahrheiten für den künftigen Gebrauch im Langzeitgedächtnis zu verankern. Es kann nützlich sein, sich einen kurzen Überblick über den Studienkurs für das Jahr zu verschaffen und einen Plan zu entwerfen, wie man den Schülern im Unterricht laufend Gelegenheit geben kann, sich mit den Schriftstellen zu befassen. Gehen Sie weise dabei vor, wenn Sie festlegen, wie oft Sie den Schülern beim Schriftstellenlernen helfen und wie viel Zeit Sie darauf verwenden wollen. Achten Sie darauf, dass durch das Einüben der Lernschriftstellen nicht das tägliche turnusmäßige Studium der heiligen Schriften zu kurz kommt. Sie können jeden Tag ein paar Minuten darauf verwenden, mit Ihren Schülern die Lernschriftstellen zu wiederholen. Oder Sie können ein-, zweimal die Woche für zehn bis fünfzehn Minuten eine kurze Übung zum Lernen der Schriftstellen einplanen. Achten Sie, unabhängig davon, wie Sie Ihren Schülern beim Schriftstellenlernen helfen wollen, darauf, dass Ihre Bemühungen beständig und zweckdienlich sind.

Passen Sie Ihre Erwartungen in Bezug auf das Schriftstellenlernen an die Fähigkeiten der einzelnen Schüler an. Das Schriftstellenlernen erfordert Anstrengung seitens des Lernenden. Vermitteln Sie den Schülern, dass ihr Erfolg beim Schriftstellenlernen weitgehend von ihrer Einstellung und ihrer Arbeitsbereitschaft abhängt. Spornen Sie sie an, sich Ziele zu setzen, die ihre Fähigkeiten auf ein höheres Niveau heben. Zeigen Sie Einfühlungsvermögen gegenüber Schülern, denen es schwerfällt, etwas auswendig zu lernen, und seien Sie bereit, Ihre Erwartungen und Lehrmethoden an die Bedürfnisse der Schüler anzupassen.

Variieren Sie die Methoden zum Schriftstellenlernen, um unterschiedliche Persönlichkeiten und Lerntypen anzusprechen. Seien Sie, wie bei allem, was Sie im Zusammenhang mit dem Evangelium lehren und lernen, weise bei der Auswahl der Übungen, damit der Heilige Geist die Schüler unterstützen kann, wenn sie sich die Schriftstellen und Lehren einprägen. In den Lektionen in diesem Leitfaden finden Sie eine Reihe geeigneter Lehrmethoden für das Einüben der Lernschriftstellen. Weitere Methoden zum Schriftstellenlernen finden Sie in den unten aufgeführten Übungen.

Das Schriftstellenlernen im Lehrmaterial

scripture mastery icon

Das Schriftstellenlernen ist auf unterschiedliche Weise in das Lehrmaterial eingeflochten. Mit dem Symbol für das Schriftstellenlernen ist kenntlich gemacht, wenn eine Lernschriftstelle im Unterrichtsmaterial behandelt wird. Die Lernschriftstellen werden im Kontext des Kapitels, in dem sie sich befinden, vorgestellt und besprochen. Weitere Anregungen, wie man die Lernschriftstellen vermitteln kann, erscheinen am Ende der Lektion, in der die Schriftstelle vorkommt. Diese zusätzlichen Anregungen sorgen für Ausgewogenheit zwischen den vier Aspekten des Schriftstellenlernens (Findenkönnen, Verstehen, Anwenden, Auswendiglernen). Wenn der Unterricht dem Schüler beispielsweise hilft, die Lernschriftstelle zu verstehen und anzuwenden, dann hilft ihm die zusätzliche Anregung beim Findenkönnen und Auswendiglernen.

Im Lehrmaterial sind auch regelmäßig Übungen zum Wiederholen der Lernschriftstellen vorgesehen, die eingesetzt werden können, sofern die Zeit es erlaubt und sie mit den Zielen der Klasse zum Lernen der Schriftstellen übereinstimmen. Diese Wiederholungen können mit den unten angegebenen Übungen zum Schriftstellenlernen ergänzt werden. Sie können am Anfang oder Ende einer kürzeren Lektion zusätzlich Zeit darauf verwenden, eine dieser Wiederholungsübungen durchzuführen.

Vorschläge zum Schriftstellenlernen

Wenn Sie den Schülern mit Techniken zum Finden der Schriftstellen helfen wollen, stellen Sie die 25 Lernschriftstellen am besten eher zu Beginn des Kurses vor und vertiefen sie dann im Verlauf des Kurses. Sie können aber auch jeden Monat ein paar Schriftstellen vorstellen und sich in diesem Monat dann darauf konzentrieren, diese zu lernen. Wenn Sie eine neue Lernschriftstelle vorstellen, regen Sie an, dass die Schüler sie in ihren heiligen Schriften markieren; helfen Sie den Schülern, sich zu überlegen, wie sie sich die Schlüsselwörter und Schriftstellenangaben einprägen können, und erläutern Sie die in der jeweiligen Schriftstelle niedergelegten Lehren und Grundsätze. Beziehen Sie beim Vorstellen der Lernschriftstelle auch die Schüler mit ein, indem Sie ihnen den Auftrag geben, diese Schriftstelle in einem geistigen Gedanken zu verwenden, oder bitten Sie sie, einander beizubringen, wie man sich die Schriftstellen merken und wie man sie finden kann. Führen Sie hin und wieder ein Quiz oder eine Übung zum Finden der Schriftstellen durch, damit die Schüler sich dafür verantwortlich fühlen, diese Schriftstellen zu lernen (beispielsweise die unten aufgeführten Übungen zum Schriftstellenlernen). Eine Liste der 25 Lernschriftstellen zu diesem Kurs findet man auch auf dem Lesezeichen für den Schüler und auf den Schriftstellenkarten.

Heben Sie diese Schriftstellen hervor, wenn sie im täglichen Unterricht zur Sprache kommen, damit die Schüler die Lernschriftstellen verstehen lernen. Auch die nachstehenden Übungen zum Schriftstellenlernen tragen dazu bei, dass die Schüler mehr Kenntnis von den darin erläuterten Wahrheiten erlangen und diese besser erklären können. Geben Sie den Schülern Gelegenheit, in einem geistigen Gedanken oder während des Unterrichts darüber zu sprechen, wie die in den Lernschriftstellen enthaltenen Wahrheiten ihnen helfen, die grundlegenden Lehren besser zu verstehen.

Um die Schüler bei der Anwendung der in den Lernschriftstellen aufgezeigten Wahrheiten zu unterstützen, bestärken Sie sie darin, auf die Eingebungen des Heiligen Geistes zu hören, damit sie verstehen, wie sich die Wahrheiten in den Schriftstellen auf ihr Leben beziehen lassen. Wenn Sie den Schülern helfen wollen, nach den Wahrheiten, die sie lernen, zu handeln, können Sie gelegentlich auch eine praktische Aufgabe zu einer Lernschriftstelle an eine Pinnwand im Klassenraum heften. Oder lassen Sie die Schüler im Unterricht üben, Evangeliumslehren und -grundsätze anhand der Lernschriftstellen zu vermitteln (Anregungen finden Sie unten bei den Übungen zum Lernen der Lernschriftstellen). Sie können die Schüler auch ermuntern, die Grundsätze anzuwenden, die sie in den Lektionen lernen, in denen eine Lernschriftstelle vorkommt. Geben Sie den Schülern Gelegenheit, in einem geistigen Gedanken oder zu einem anderen Zeitpunkt von ihren Erfahrungen zu berichten. Dadurch können sie ihr Zeugnis von den Wahrheiten, die sie aus den Lernschriftstellen gelernt haben, stärken.

Um ihnen zu helfen, die 25 Lernschriftstellen auswendig zu lernen, können Sie vorsehen, dass sie sich jeden Monat im Unterricht zwei bis drei Schriftstellen einprägen. Sie können den Schülern auch den Auftrag geben, bestimmte Schriftstellen zu Hause auswendig zu lernen. (Das können sie gemeinsam mit ihrer Familie in Angriff nehmen oder Vater, Mutter oder sonst jemandem die Schriftstellen aufsagen.) Sie können das Auswendiglernen zu einem Teil der täglichen geistigen Einstimmung machen, indem Sie die Klasse bitten, eine Schriftstelle aufzusagen, oder indem Sie den Schülern Zeit geben, die Schriftstelle zu zweit auswendig zu lernen. Wenn Sie ihnen Gelegenheit geben, Lernschriftstellen zu zweit oder in kleinen Gruppen vor der Klasse aufzusagen, kann dies dazu beitragen, dass sich die Schüler für ihre Bemühungen selbst verantwortlich fühlen. Die Übungen zum Lernen der Lernschriftstellen unten enthalten viele verschiedene Methoden zum Auswendiglernen. Achten Sie, was das Auswendiglernen betrifft, darauf, dass Sie Ihre Erwartungen an die Fähigkeiten und Lebensumstände der einzelnen Schüler anpassen. Kein Schüler sollte sich überfordert fühlen oder das Gefühl vermittelt bekommen, er sei weniger wert, wenn er es nicht schafft, die Schriftstellen auswendig zu lernen.