Lektion 108: Helaman 5

Das Buch Mormon – Seminarleitfaden für den Lehrer, 2012


Einleitung

Die Nephiten verharren in Schlechtigkeit, bis der Großteil von ihnen Übeltun statt Rechtschaffenheit wählt. Nephi und Lehi widmen sich der Verkündigung des Wortes Gottes. Ihr Vater Helaman hatte sie gelehrt, sich ihres Erlösers zu erinnern und ihn zur Grundlage ihres Lebens zu machen. Nephi und Lehi belehren zunächst die Nephiten, dann predigen sie den Lamaniten, die sie ins Gefängnis werfen. Der Herr rettet sie auf wundersame Weise. Der Großteil der Lamaniten kehrt um und bekehrt sich zum Evangelium.

Anregungen für den Unterricht

Helaman 5:1-13

Helaman rät seinen Söhnen, die Gebote Gottes zu halten, das Evangelium zu verkünden und an die erlösende Macht Jesu Christi zu denken

Bereiten Sie vor dem Unterricht sechs Papierstreifen vor. Auf dem ersten soll Ihr Name stehen. Auf den anderen fünf sollen folgende Wörter und Wortgruppen stehen: Eltern, Das Sühnopfer Jesu Christi, Propheten, Umkehr führt zur Errettung und Die Gebote halten.

Geben Sie jedem Schüler ein Blatt Papier. Erklären Sie, dass Sie ihnen kurz sechs beschriebene Papierstreifen zeigen werden. Anschließend sollen sie diese Wörter aus dem Gedächtnis aufschreiben. Zeigen Sie den Schülern einen Papierstreifen nach dem anderen.

Bitten Sie sie, die Wörter aufzuschreiben, an die sie sich erinnern. Zeigen Sie ihnen danach noch einmal die Papierstreifen. Fragen Sie:

  • War es einfach oder schwer, sich diese Wörter und Wortgruppen zu merken?

  • Hat es vielleicht etwas ausgemacht, dass euch im Voraus gesagt wurde, dass ihr euch merken müsst, was auf den Papierstreifen steht?

Bitten Sie einen Schüler, die folgende Aussage von Präsident Spencer W. Kimball vorzulesen. Die Klasse soll darauf achten, was er darüber sagte, wie wichtig es sei, sich der Lehren des Evangeliums zu erinnern, die wir empfangen haben:

Präsident Spencer W. Kimball

„Wenn Sie im Wörterbuch nach dem wichtigsten Begriff suchen, was meinen Sie, welcher das wohl wäre? Es könnte erinnern sein. Da alle von Ihnen Bündnisse eingegangen sind – Sie wissen, was Sie tun sollen und wie Sie es tun sollen – ist es für uns am wichtigsten, uns zu erinnern.“ („Circles of Exaltation“, Ansprache vor Religionslehrern des Bildungswesens der Kirche, 28. Juni 1968, Seite 5, si.lds.org.)

Erklären Sie der Klasse, dass sie heute von zwei Menschen hören werden, die etwas im Leben Tausender anderer bewirkten, weil sie sich an bestimmte Wahrheiten erinnert und dementsprechend gehandelt haben. Fordern Sie die Schüler auf, während der heutigen Lektion darüber nachzudenken, was der Herr wohl möchte, woran sie denken oder sich erinnern sollen.

Fassen Sie Helaman 5:1-4 zusammen. Erklären Sie, dass Nephi sein Richteramt wegen der Schlechtigkeit des Volkes aufgegeben hat, damit er und sein Bruder Lehi sich dem Predigen des Gotteswortes widmen konnten.

Schreiben Sie die folgenden Schriftstellenangaben an die Tafel. (Schreiben Sie aber nicht den Text an, der in Klammern steht.)

Helaman 5:5-7 (Die Gebote halten; an das rechtschaffene Beispiel der Vorfahren denken.)

Helaman 5:9-11 (An das Sühnopfer Jesu Christi denken; daran denken, dass wir nicht in unseren Sünden errettet werden können, sondern dass wir durch Umkehr und die Macht des Sühnopfers von unseren Sünden errettet werden können.)

Helaman 5:12 (Daran denken, dass Jesus Christus unsere Grundlage sein muss.)

Bitten Sie die Schüler, die Verse, die an der Tafel stehen, durchzugehen und auf jede Form des Wortes denken zu achten. Sie können ihnen vorschlagen, dass sie sich diese Wörter in diesen Versen markieren. Geben Sie den Schülern anschließend einige Minuten, diese Schriftstellen für sich zu lesen und darauf zu achten, woran Helamans Söhne gemäß dem Wunsch ihres Vaters denken sollten. Bitten Sie die Schüler, zu erzählen, was sie herausgefunden haben. Sie können ihre Antworten an die Tafel neben die entsprechenden Schriftstellenangaben schreiben.

    Stellen Sie folgende Fragen, um den Schülern zu helfen, diese Schriftstellen zu untersuchen und zu verstehen:
  • Inwiefern kann es euch helfen, euch für das Gute zu entscheiden, wenn ihr an das rechtschaffene Beispiel anderer denkt?

  • Was tut ihr, um an das Sühnopfer Jesu Christi zu denken?

Schreiben Sie folgende Aussage an die Tafel: Wenn wir … , wird der Satan keine Macht über uns haben.

Bitten Sie einen Schüler, Helaman 5:12 vorzulesen. Die anderen sollen mitlesen und darauf achten, wie sie die Aussage an der Tafel vervollständigen können. Achten Sie darauf, dass die Antworten der Schüler Folgendes aussagen: Wenn wir unsere Grundlage auf Jesus Christus bauen, wird der Satan keine Macht über uns haben. Schlagen Sie den Schülern vor, in Helaman 5:12 die Stellen zu markieren, die diesen Grundsatz zum Ausdruck bringen. Betonen Sie, dass Helaman 5:12 eine Lernschriftstelle ist. Fordern Sie die Schüler auf, die Schriftstelle so zu markieren, dass sie sie leicht wiederfinden.

    Damit die Schüler den Grundsatz in dieser Schriftstelle verstehen, können Sie einen kleinen Turm oder ein kleines Haus aus Gegenständen wie Klötzen oder Büchern bauen und Fragen stellen wie:
  • Warum ist es unerlässlich, dass ein Gebäude eine feste Grundlage hat?

  • Was bedeutet es eurer Ansicht nach, seine Grundlage auf Jesus Christus zu bauen?

  • Welche Verheißungen erhalten diejenigen, die ihre Grundlage auf dem „Fels unseres Erlösers“ bauen?

  • Was können wir tun, um unsere Grundlage auf dem Fels Christi zu bauen? (Sie können die Schüler fragen, inwiefern die Wahrheiten, die in Helaman 5:6-11 dargelegt werden, ein Beispiel dafür sind, wie wir unsere Grundlage auf Jesus Christus bauen können.)

Sie könnten darauf hinweisen, dass es den Satan nicht davon abhalten wird, sie anzugreifen, wenn sie ihre Grundlage auf den Erlöser gebaut haben, aber wir erhalten dadurch Kraft, seinen Angriffen standzuhalten.

  • Wann habt ihr schon einmal Versuchungen widerstehen oder Prüfungen ertragen können, weil eure Grundlage auf Jesus Christus gebaut war?

Geben Sie Zeugnis von der Kraft, die Sie empfangen haben, weil Sie Ihre Grundlage auf dem Fels Jesu Christi gebaut haben. Geben Sie den Schülern Zeit, in ihr Studientagebuch zu schreiben, wie sie sich eifriger bemühen wollen, ihre Grundlage auf dem Fels ihres Erlösers zu bauen.

Helaman 5:14,52

Der Herr beschützt Nephi und Lehi im Gefängnis; viele Lamaniten werden bekehrt

Fassen Sie Helaman 5:14-19 zusammen, indem Sie erklären, dass Nephi und Lehi das Evangelium mit großer Macht unter den Nephiten und Lamaniten verkündeten. Das führte dazu, dass viele abtrünnige Nephiten wieder zum Glauben zurückkehrten. In Zarahemla und den Gebieten ringsum wurden 8000 Lamaniten getauft.

Übertragen Sie die nachstehende Tabelle an die Tafel. Teilen Sie die Schüler in Zweiergruppen auf und bitten Sie jede Gruppe, die Tabelle auf einen Zettel zu zeichnen. Dann sollen sie die Schriftstellen lesen, die in der Tabelle stehen. Anschließend sollen sie ein einfaches Bild zu jeder Schriftstelle zeichnen oder eine kurze Zusammenfassung dazu schreiben. (Wenn die Schüler die Tabelle abzeichnen, sollen sie unter jeder Schriftstelle genügend Platz für das Bild oder die Zusammenfassung lassen.)

Nachdem sie genügend Zeit dafür hatten, sollen sie ihre Bilder oder Zusammenfassungen einer anderen Gruppe zeigen und erklären. Stellen Sie diese Fragen, damit die Schüler die Schriftstellen besser verstehen:

  • Wozu fordert die Stimme die Lamaniten auf, als diese von Finsternis umschlossen sind? (Siehe Helaman 5:29,32.)

  • Wie wird die Stimme in Helaman 5:30 beschrieben?

  • Wann habt ihr schon einmal die Einflüsterungen der „[leisen] Stimme von vollkommener Milde“ gehört oder empfunden?

  • Was lehrt Amminadab seine Brüder? Was sollen sie tun, um die Finsternis zu vertreiben? (Siehe Helaman 5:41.)

  • Was geschieht, als die Lamaniten Amminadabs Rat befolgen und Glauben an Jesus Christus ausüben? (Siehe Helaman 5:43,44.)

Bitten Sie die Schüler, Helaman 5:44-47 für sich zu lesen und darauf zu achten, wie einige Auswirkungen der Umkehr beschrieben werden.

  • Was habt ihr aus diesen Versen über Umkehr erfahren? (Machen Sie den Schülern diese Wahrheit bewusst: Wenn wir Glauben an Jesus Christus ausüben und von unseren Sünden umkehren, erfüllt der Heilige Geist unser Herz mit Frieden und Freude.)

Fassen Sie Helaman 5:48-52 zusammen, indem Sie erklären, dass die Lamaniten und die nephitischen Abtrünnigen, die dieses Wunder miterlebten, hingingen und dem Volk dienten, sodass „sie den größeren Teil der Lamaniten“ zum Evangelium bekehrten.

Fordern Sie die Schüler auf, darüber nachzudenken, ob sie momentan Frieden und Freude in ihrem Leben verspüren. Sollte das nicht der Fall sein, sollen sie darüber nachdenken, was sie tun können, um ihre Grundlage auf Jesus Christus zu bauen und die finsteren Wolken zu vertreiben.

scripture mastery iconLernschriftstelle – Helaman 5:12

Bitten Sie die Schüler, Helaman 5:12 zu lesen. Um ihnen zu helfen, diese Schriftstelle auswendig zu lernen, geben Sie ihnen ein leeres Blatt Papier. Sie sollen die Schriftstelle aufschreiben und dabei nur Bilder und einzelne Buchstaben verwenden. Für Wörter, die etwas bildlich beschreiben (wie zum Beispiel Felsen, Grundlage, Wind, Hagel oder Sturm), sollen sie einfache Bilder zeichnen. Anstatt der Wörter, die nichts bildlich beschreiben (wie zum Beispiel nun und meine), sollen sie nur den ersten Buchstaben des Wortes aufschreiben. Bitten Sie die Schüler, den Vers nur anhand der Bilder und Buchstaben aufzusagen, die sie aufgezeichnet und aufgeschrieben haben. Sie können sie auch auffordern, ihre Zettel untereinander zu tauschen und die Verse mit den Merkhilfen der anderen Schüler aufzusagen. Fordern Sie sie auf, ihren Zettel mit nach Hause zu nehmen, ihn dorthin zu legen, wo sie ihn häufig sehen, und die Schriftstelle weiter zu üben.

Hinweis: Aufgrund der Länge der heutigen Lektion können Sie diese Aktivität auf einen anderen Tag verlegen, wenn Sie mehr Zeit haben.

Kommentar und Hintergrundinformationen

Helaman 5:12. Wie können wir den „mächtigen Winden“ des Widersachers trotzen?

Präsident Spencer W. Kimball hat gelehrt, dass wir uns am Evangelium Jesu Christi festhalten sollen, wenn der Widersacher seine Kräfte gegen uns loslässt:

„Auch wir sind mit mächtigen, zerstörerischen Kräften konfrontiert, die der Widersacher entfesselt hat. Eine Flut von Sünde, Schlechtigkeit, Unmoral, Abwertung, Tyrannei, Betrug, Verschwörung und Unehrlichkeit bedroht uns alle. Sie bricht schnell und mit großer Gewalt über uns herein und wird uns vernichten, wenn wir nicht aufpassen.

Aber wir werden gewarnt. Wir müssen wachsam sein, darauf hören und vor dem Bösen fliehen, um unseres ewigen Lebens willen. Ohne Hilfe können wir diesen Einflüssen nicht standhalten. Wir müssen auf höheres Gelände fliehen oder uns an etwas festhalten, damit wir nicht hinweggefegt werden. Es ist das Evangelium Jesu Christi, woran wir uns festhalten müssen, um in Sicherheit zu sein. Hier finden wir Schutz vor allen Mächten, die das Böse auch nur aufbieten kann. Ein inspirierter Prophet aus dem Buch Mormon riet seinem Volk: ,Denkt daran, denkt daran, dass es auf dem Fels unseres Erlösers ist, und das ist Christus, der Sohn Gottes, dass ihr eure Grundlage bauen müsst; damit, wenn der Teufel seine mächtigen Winde aussenden wird, ja, seine Pfeile im Wirbelsturm, ja, wenn all sein Hagel und sein mächtiger Sturm an euch rütteln, dies keine Macht über euch haben wird, euch in den Abgrund des Elends und des endlosen Wehs hinabzuziehen.‘ (Helaman 5:12.)“ („Hold Fast to the Iron Rod“, Ensign, November 1978, Seite 6.)