Einheit 14: Tag 4 Alma 1 bis 4

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium, 2012


Einleitung

Kurz nachdem Alma oberster Richter geworden ist, macht sich ein Mann namens Nehor daran, falsche Lehren in Umlauf zu bringen und Priesterlist unter den Nephiten zu verbreiten. Nehor bringt einen rechtschaffenen Mann um und wird für dieses Verbrechen hingerichtet. Einige Jahre später versucht Amlissi vergebens, König der Nephiten zu werden. Als das Volk gegen ihn als König stimmt, sammelt er seine Anhänger, Amlissiten genannt, und führt Krieg gegen die Nephiten. Die Nephiten siegen schließlich, aber Zehntausende haben dafür ihr Leben gelassen. Viele Nephiten werden durch den Krieg demütig gestimmt; sie erinnern sich an ihre Pflicht, und Tausende schließen sich der Kirche an. Doch innerhalb eines Jahres werden viele Mitglieder der Kirche hochmütig und verfolgen andere. Alma entschließt sich, sein Amt als oberster Richter aufzugeben und sich darauf zu konzentrieren, Zeugnis vom Evangelium Jesu Christi abzulegen.

Nehor predigt

Alma 1

Den Mitgliedern der Kirche ergeht es trotz der Ausbreitung von Priesterlist und Verfolgung wohl

Wir Menschen sind manchmal darauf aus, beliebt zu sein. Denke einen Augenblick über die Gefahren nach, die dieser Wunsch mit sich bringt. Was passiert, wenn es dir wichtiger ist, was deine Freunde von dir halten, als was Gott von dir hält?

Wie in Alma 1 beschrieben, wurde ein Mann namens Nehor bei einem Teil des Volkes sehr beliebt. Lies Alma 1:2-6 und finde heraus, was Nehor lehrte und wie das Volk darauf reagierte.

Suche in den ersten Zeilen von Alma 1:12 das Wort, mit dem Alma das beschreibt, was Nehor unter den Nephiten einführte. Sieh dir dann die Fußnote 12a an. Lies dir nun 2 Nephi 26:29 durch, den ersten Querverweis, der in der Fußnote aufgeführt ist, und finde heraus, was diejenigen, die Priesterlist ausübten, taten und was sie nicht taten.

Priesterlist bedeutet, dass Menschen „falsche Lehren … um des Reichtums und des Ansehens willen“ predigen und „sich selbst der Welt als Licht hinstellen“ (Alma 1:16; 2 Nephi 26:29). Sie predigen nicht, um das Reich Gottes aufzubauen. Vielmehr wollen sie dadurch Vorteile erlangen (wie Wohlstand, gesellschaftliche Privilegien oder Macht über andere) und von anderen gelobt werden. Sie wollen die Aufmerksamkeit auf sich lenken, nicht auf Gott und sein Evangelium. Priesterlist ist in den Augen Gottes eine schwere Sünde. Alma macht dies deutlich, als er zu Nehor sagt: „Sollte sich Priesterlist unter diesem Volk durchsetzen, so würde dies seine gänzliche Vernichtung bewirken.“ (Alma 1:12.)

Als Nehor versuchte, „das Volk der Kirche wegzuführen“, widerstand ihm ein rechtschaffener Mann namens Gideon „und ermahnte ihn mit den Worten Gottes“ (Alma 1:7). Daraufhin zog Nehor sein Schwert und tötete Gideon. Nehor wurde für seine Verbrechen vor Gericht gestellt und hingerichtet. Lies Alma 1:16 und finde heraus, ob mit dem Tod Nehors die Priesterlist unter den Nephiten ein Ende nahm.

Lies Alma 1:26,27 und stelle fest, inwiefern sich die nephitischen Priester Gottes anders verhielten als Nehor und andere, die Priesterlist anwendeten.

  1. journal icon1.

    Schreib in dein Studientagebuch, wie die nephitischen Priester handelten. Wie unterscheiden sich die Taten der nephitischen Priester von den Taten derjenigen, die Priesterlist ausübten?

Als sich die Priesterlist im ganzen Land um sich griff, begannen viele Leute, die treuen Mitglieder der Kirche zu verfolgen. Bevor du den Rest von Alma 1 liest, überlege einmal, inwiefern du es schon erlebt hast, dass andere Leute diejenigen, die die Gebote Gottes halten, ärgern, verspotten oder verfolgen.

Lies Alma 1:19,20 und finde heraus, warum einige Leute die Mitglieder der Kirche verfolgten. In Alma 1:21-31 steht, wie die Mitglieder der Kirche auf die Verfolgung reagierten. Lies die folgenden Schriftstellen und fülle die Tabelle aus:

Alma 1:21-24

Alma 1:25,27-31

Wie reagierten einige Mitglieder auf die Verfolgung? ____________________________________________________________________________________________________

Wie lebten andere Mitglieder trotz der Verfolgung? ____________________________________________________________________________________________________

Welche Folgen hatten ihre Entscheidungen? ____________________________________________________________________________________________________

Wie wurden sie gesegnet? ____________________________________________________________________________________________________

Schreib einen Grundsatz auf, den du gelernt hast, als du dich mit dieser Tabelle beschäftigt hast: ____________________________________________________________________________________________________

Einer der Grundsätze, den du möglicherweise herausgefunden hast, könnte sein: Wenn wir nach dem Evangelium leben, können wir selbst dann, wenn wir verfolgt werden, inneren Frieden haben.

  1. journal icon2.

    Erläutere in deinem Studientagebuch, wie das Verstehen dieses Grundsatzes dir helfen kann, wenn du angefeindet wirst oder dich unter Druck fühlst, die Gebote zu brechen. Beantworte dann eine dieser Fragen:

    1. a)

      Warst du schon in Situationen, in denen du trotz Verfolgung oder des Drucks, die Gebote nicht zu halten, dies trotzdem getan hast? Welche Segnungen hast du dafür erhalten?

    2. b)

      Wie reagierst du künftig, wenn jemand sich dir gegenüber so feindselig verhält?

Alma 2

Die Amlissiten und die Lamaniten verbünden sich im Kampf gegen die Nephiten

In Alma 2 wird von weiteren Prüfungen der Nephiten berichtet. Lies die Kapitelüberschrift und finde heraus, wie ein Mann namens Amlissi und seine Anhänger sich den Nephiten entgegenstellen. Amlissi will König über die Nephiten werden. Doch in einer Wahl lehnen sie ihn ab und stimmen für die Fortsetzung des Systems der Richter. Die Anhänger Amlissis sammeln sich und machen ihn zu ihrem König. Amlissi befiehlt seinen Anhängern, gegen die Nephiten in den Krieg zu ziehen. Bald danach kämpfen die Lamaniten an der Seite der Amlissiten gegen die Nephiten.

Weil die Nephiten dem Herrn treu sind, steht er ihnen in ihren Schlachten gegen die Amlissiten und Lamaniten bei. Lies Alma 2:18,28-31,36 und markiere jeweils die Worte gestärkt, stärkte und stark gemacht. Finde heraus, wie der Herr die Nephiten stärkte.

  1. journal icon3.

    Schreib in deinem Studientagebuch über eine Situation in deinem Leben, in der du gespürt hast, dass dich der Herr gestärkt hat, als du bemüht gewesen bist, das Richtige zu tun.

Alma 3

Die Amlissiten entfernen sich von Gott

Überleg einmal, was für eine Botschaft manche Leute vielleicht durch ihre Kleidung, ihre Frisur, durch Ohrringe und anderen Schmuck, Tätowierungen und Piercings über sich selbst vermitteln wollen.

Die Amlissiten kennzeichnen ihre Stirn

Lies Alma 3:4 und finde heraus, wie die Amlissiten ihr Aussehen änderten.

Von wem „unterschieden“ sich die Amlissiten? ____________________________________________________________________________________________________

Wem wollten sie mehr ähneln? ____________________________________________________________________________________________________

Die Amlissiten änderten ihr Aussehen, um ihre Auflehnung zu zeigen. In Alma 3 erinnerte Mormon an den Fluch und das Kennzeichen, das hunderte Jahre vorher über die Lamaniten gekommen war, weil sie sich gegen Gott aufgelehnt hatten (siehe Alma 3:6-10; siehe auch 2 Nephi 5:20-24). Die Amlissiten versahen sich freiwillig mit einem Zeichen auf der Stirn, doch dieses Zeichen hatte denselben Zweck wie das, mit dem der Herr die Lamaniten versehen hatte.

Markiere in Alma 3:18 den Ausdruck, der die Einstellung der Amlissiten gegenüber Gott beschreibt. Markiere zusätzlich in Alma 3:19, was die Amlissiten selbst über sich bringen, weil sie sich auflehnen.

Was erfährst du in Alma 3:18,19 über diejenigen, die vom Herrn verflucht sind? (Wer sich in offene Auflehnung gegen Gott begibt, bringt einen Fluch über sich.) Es ist wichtig, dass dir dies klar wird: Der Fluch besteht darin, dass der Betroffene „von der Gegenwart des Herrn abgeschnitten“ ist (2 Nephi 5:20). Durch ihre Taten haben sich die Amlissiten vom Herrn abgeschnitten.

Anhand der Amlissiten erkennen wir, dass es unsere Entscheidung ist, wenn wir uns von Gott absondern. Diejenigen, die „sich in offene Auflehnung gegen Gott begeben“ (Alma 3:18), schneiden sich selbst von Gott ab, oder, mit anderen Worten, sie bringen einen Fluch über sich.

  1. journal icon4.

    Beantworte diese Frage in deinem Studientagebuch: Was kannst du, im Gegensatz zu den Amlissiten, jetzt tun, damit du dich auf keinen Fall von Gott abschneidest?

In Alma 3:20-25 wird beschrieben, wie die Nephiten die Lamaniten in einer weiteren Schlacht besiegten. Doch auf beiden Seiten kamen viele ums Leben. Lies Alma 3:26,27 und achte darauf, was Mormon uns hauptsächlich vermitteln wollte, indem er über die Amlissiten und die Schlachten zwischen den Nephiten und den Lamaniten berichtete.

Vervollständige den folgenden Grundsatz entsprechend dem, was du in Alma 3:26,27 gelesen hast: Wir empfangen wahres Glück oder Elend je nach ____________________________________________________________________________________________________

Denke kurz darüber nach, wem du in deinem Leben nachfolgen willst. Mach dir dann Gedanken über diese Fragen: Was bietet der Satan denjenigen, die ihm nachfolgen, als Lohn oder Belohnung an? (Etwas, was in der Regel zunächst sehr verlockend ist, aber letztendlich zu Unglück und Abhängigkeit führt.) Was erhältst du im Gegensatz dazu vom Herrn als Lohn dafür, dass du ihm nachfolgst?

  1. journal icon5.

    Schreib in deinem Studientagebuch über eine Situation in deinem Leben, in der es dir Freude eingebracht hat, dass du dem Herrn nachgefolgt bist.

Alma 4

Nach einer Phase des Wachstums der Kirche werden die Mitglieder stolz und Alma legt sein Amt als oberster Richter nieder, um sie zur Umkehr zu rufen

Nach dem Krieg gegen die Lamaniten und Amlissiten wird in den Nephiten „die Erinnerung an ihre Pflicht wach. Und sie f[a]ngen an, die Kirche noch vollständiger aufzurichten.“ (Alma 4:3,4). Infolgedessen schließen sich etwa 3500 Menschen der Kirche an (siehe Alma 4:5). Leider beginnen jedoch innerhalb von nur einem Jahr viele Mitglieder der Kirche, stolz zu werden. Lies Alma 4:8-12 und finde heraus, was für schlechte Verhaltensweisen aufgrund des Stolzes unter den Mitgliedern der Kirche aufkommen. Folgenden Grundsatz lernen wir aus dieser Schriftstelle: Wenn wir ein schlechtes Beispiel geben, kann unser Handeln andere davon abhalten, das Evangelium anzunehmen (siehe Alma 4:10).

  1. journal icon6.

    Schreib in dein Studientagebuch ein Beispiel für eine schlechte Verhaltensweise oder Einstellung der Nephiten, die in Alma 4:8-12 genannt wird. Erkläre, warum es für uns als Mitglieder der Kirche auch heutzutage wichtig ist, diese Verhaltensweise oder Einstellung zu vermeiden.

Wegen der Schlechtigkeit in der Kirche ernennt Alma jemand anderen, der statt seiner oberster Richter sein soll, damit er all seine Zeit für seine Berufung als präsidierender Hoher Priester der Kirche nutzen und den Mitgliedern helfen kann, ihren Stolz und ihre Sünden zu überwinden, indem er sie „mit reinem Zeugnis gegen sie [bedrängt]“ (Alma 4:19). Lies Alma 4:19 und unterstreiche, was Alma tun wollte, um seinem Volk zu helfen.

Alma 4:19 veranschaulicht diese Grundsätze: Die Erfüllung unserer geistigen Pflichten kann Opfer erfordern. Die Diener des Herrn geben Zeugnis und rufen Sünder zur Umkehr. Wenn ein reines Zeugnis gegeben wird, hilft das anderen, Gott näher zu kommen.

Könntest du dir vorstellen, dass der Regierende eines Landes oder jemand in ähnlich hoher politischer Stellung sein Amt aufgibt, um eine Mission zu erfüllen? Alma hat das getan!

  1. journal icon7.

    Schreib in dein Studientagebuch, was deiner Meinung nach aus der Formulierung „jemanden mit reinem Zeugnis bedrängen“ (Alma 4:19) über die Art und Weise hervorgeht, wie Alma lehrte. Schreib auch auf, wie du bewogen wurdest, dich zu bessern oder zu ändern, als du gehört hast, wie jemand anders Zeugnis vom Evangelium gab.

  2. journal icon8.

    Schreibe in dein Studientagebuch unter die Aufgaben von heute:

    Ich habe Alma 1 und 4 studiert und diese Lektion abgeschlossen am (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: