Einheit 15: Tag 4

Alma 8 bis 10

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium


Einleitung

Alma predigt in Zarahemla, Gideon und Melek, und viele Menschen nehmen seine Worte an. Das Volk in Ammoniha jedoch verwirft seine Worte und vertreibt ihn aus der Stadt. Dennoch kehrt Alma gehorsam nach Ammoniha zurück, als der Herr es ihm gebietet. Der Herr bereitet Amulek darauf vor, Alma bei sich aufzunehmen und mit diesem gemeinsam dem Volk Zeugnis zu geben. Alma und Amulek warnen die Menschen in Ammoniha, dass der Herr sie vernichten werde, wenn sie nicht umkehren. Amulek gehorcht Gott vertrauensvoll. Er macht sich seinen guten Ruf und seinen Einfluss zunutze, um den Propheten Alma zu unterstützen und Zeugnis von Jesus Christus zu geben.

Alma 8

Alma kehrt gehorsam nach Ammoniha zurück, wo er Amulek darauf vorbereitet, das Evangelium zu predigen

Nachdem Alma das Evangelium in Zarahemla und Gideon verkündet hat (siehe Alma 5 bis 7), reist er nach Melek weiter. Lies Alma 8:4,5 und finde heraus, wie die Menschen in Melek auf Almas Worte reagieren. (Der Ausdruck „heilige Ordnung Gottes“ in Alma 8:4 bezieht sich auf das Priestertum, wie man in Alma 13 erkennen kann.)

Nachdem Alma mit seinem Predigen in Melek zu Ende gekommen ist, reist er nach Ammoniha, um auch dort zum Volk zu sprechen. Bei den Bewohnern dieser Stadt hat er aber ganz andere Erlebnisse. Schau dir die nachstehenden Bilder und Schriftstellen genau an. Überlege dir dann für jedes einzelne eine Überschrift, die ausdrückt, was Alma in Ammoniha erlebt hat:

Alma sitzt auf dem Boden

Alma 8:8-13.

Alma und der Engel

Alma 8:14-16.

Alma und Amulek

Alma 8:18-26.

Denk einmal über die folgenden Fragen nach (du musst die Antworten nicht aufschreiben):

  • Der Engel, der Alma erschienen ist, war derselbe, der ihm und den Söhnen Mosias schon vorher erschienen war. Inwiefern mag das, was der Engel gesagt hat, Alma Trost gespendet haben (siehe Alma 8:15)?

  • Warum war es für Alma wohl schwierig, nach Ammoniha zurückzukehren (siehe Alma 8:16)?

Obwohl das Gebot ihm viel abverlangte, „kehrte [Alma] schnell ins Land Ammoniha zurück“ (Alma 8:18). Präsident Howard W. Hunter hat gesagt, dass der Herr einen solchen Gehorsam liebt: „Sicher freut sich der Herr – mehr als über alles andere – über die unerschütterliche Entschlossenheit, seiner Aufforderung zu gehorchen. („Commitment to God“, Ensign, November 1982, Seite 58.)

  1. journal iconSuche dir eine oder mehrere der folgenden Situationen aus. Schreibe dann in dein Studientagebuch, wie der Betreffende gesegnet werden kann, wenn er gehorsam ist:

    1. Eine Junge Dame möchte sich gerade auf den Weg zur Schule machen, als ihre Mutter sie bittet, ein schicklicheres Oberteil anzuziehen.

    2. Ein vor Kurzem ordinierter Priester wird von seinem Bischof oder Zweigpräsidenten aufgefordert, das Programm Pflicht vor Gott abzuschließen.

    3. Zwei Missionare fühlen sich gedrängt, eine weniger aktive Familie zu besuchen. Die Mutter ist kein Mitglied der Kirche.

Vielleicht möchtest du diesen Grundsatz neben Alma 8:18-20 schreiben: Wenn wir auf das Wort des Herrn schnell reagieren, hilft er uns, das zu tun, was er geboten hat.

  1. journal iconSchreibe in dein Studientagebuch, wie du einmal gespürt hast, dass der Herr dir geholfen hat, das Rechte zu wählen und gehorsam zu sein, obwohl die Umstände schwierig waren.

Suche in Alma 8:27-32 nach weiteren Beispielen, wie der Herr Alma dabei geholfen hat, seinen Geboten gehorsam zu sein.

Alma 9

Alma ermahnt das Volk in Ammoniha, umzukehren und sich auf das Kommen Jesu Christi vorzubereiten

In Alma 9 wird berichtet, wie Alma sich bemüht hat, den Leuten klarzumachen, dass sie umkehren und durch den Erlöser Jesus Christus errettet werden müssen. Um diesen bösen Menschen zu zeigen, dass sie dringend umkehren müssen, forderte er sie auf, daran zu denken, was Gott für sie und ihre Väter getan hatte.

Lies Alma 9:8-10,13 und achte darauf, wie häufig die Formulierung denkt ihr nicht mehr daran und das Wort vergessen vorkommen. Inwiefern hätten sich die Bewohner Ammonihas wohl anders verhalten, wenn sie an das gedacht hätten, wovon Alma sprach?

  1. journal iconBeantworte diese Frage in deinem Studientagebuch: Warum ist es wohl wichtig, an die geistigen Erlebnisse zu denken, die du früher einmal gehabt hast? Schreibe dann über ein konkretes geistiges Erlebnis, das du in Erinnerung behalten möchtest.

Nachdem Alma das Volk in Ammoniha aufgefordert hatte, umzukehren, sagte er ihnen, sie sollten sich auf die Zeit vorbereiten, da der Erlöser auf die Erde kommen würde. Lies Alma 9:26,27 und streiche die Wörter und Formulierungen an, die dir das Wesen des Erretters verständlicher machen. Was sagen diese Wörter und Formulierungen über den Erlöser aus? Nimm dir in der kommenden Woche Zeit, darüber nachzudenken.

Alma 10

Amulek erzählt, dass ihm ein Engel erschienen ist, und ermahnt das Volk zur Umkehr

Unterstreiche die Aussage, die am besten wiedergibt, wie du heute Morgen aufgewacht bist:

  • Ich bin von allein aufgewacht, ohne dass ich vom Wecker oder von jemandem geweckt worden wäre.

  • Ich bin sofort aufgewacht, als mein Wecker das erste Mal geklingelt hat oder jemand meinen Namen gerufen hat.

  • Mein Wecker hat mehrmals geklingelt oder jemand musste mich mehrmals ansprechen, bevor ich aufgewacht bin.

Lies Alma 10:6 und achte darauf, wie viele geistige „Weckrufe“ Amulek erhalten hat, als er sich noch gegen den Herrn aufgelehnt hat. Schreibe in die leeren Zeilen deine Antwort auf diese Frage: Was kann man wohl den Formulierungen „ich wollte nicht hören“ und „ich wollte es nicht wissen“ hinsichtlich Amuleks geistiger Verfassung entnehmen, bevor ihm der Engel erschien?

In Alma 10:2-11 beschreibt Amulek, wie er gelebt hat, bevor ihm ein Engel erschienen ist und er sich zum Evangelium bekehrt hat. Lies Alma 10:1-6 und achte auf Details, durch die du mehr über Amulek lernen kannst.

Amulek predigt

Amulek erzählt, wie ein Engel ihn angewiesen hat, Alma in seinem Haus aufzunehmen und für diesen zu sorgen. Lies Alma 10:7-11 und finde heraus, inwiefern Amulek und andere gesegnet wurden, weil Amulek dem Engel gehorsam war.

Schreibe diesen Grundsatz neben Alma 10:11,12: Wenn wir den Ruf des Herrn hören und ihm folgen, werden wir und andere gesegnet. Der Herr kann uns auf verschiedene Arten rufen – durch eine Eingebung des Geistes, durch ein Gefühl, durch einen Traum, durch die Worte eines Führers der Kirche, eines Lehrers oder der Eltern, durch eine Berufung in der Kirche, durch Schwierigkeiten oder auf andere Weise.

  1. journal iconBeantworte in deinem Studientagebuch diese Frage: Wann hattest du einmal das Gefühl, dafür gesegnet worden zu sein, weil du einem „Ruf“ des Herrn gefolgt bist?

In den letzten Versen von Alma 10 steht, dass viele Menschen in Ammoniha Amuleks Worte nicht anhören wollten. Amulek warnte sie, dass sie eines Tages vernichtet werden würden, wenn sie nicht umkehrten. Lies Alma 10:22,23 und finde heraus, warum das Volk zu dieser Zeit nicht vernichtet wurde. Was kann man aus diesen Versen darüber lernen, wie wichtig es ist, rechtschaffen zu sein, selbst wenn man damit in seinem Umfeld alleine dasteht?

  1. journal iconSchreibe in dein Studientagebuch zu den heutigen Aufgaben abschließend:

    Ich habe Alma 8 bis 10 studiert und diese Lektion abgeschlossen am (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: