Einheit 18: Tag 1 Alma 25 bis 29

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium, 2012


Einleitung

Nachdem Alma jahrelang das Evangelium gepredigt hat, lobt er den Herrn und bringt zum Ausdruck, wie dankbar er dafür ist, dass er ein Werkzeug in Gottes Händen sein durfte, um den Lamaniten das Evangelium zu bringen. Viele Lamaniten kommen zum Glauben an den Herrn, kehren um und nennen sich die Anti-Nephi-Lehier. Nachdem die Anti-Nephi-Lehier mit dem Herrn einen Bund geschlossen haben, nie wieder zu ihren Kriegswaffen zu greifen, bereiten sich die Amalekiten und Lamaniten darauf vor, gegen sie in die Schlacht zu ziehen. Damit die Anti-Nephi-Lehier ihren Bund mit dem Herrn halten können, nehmen sie das Angebot der Nephiten, sie zu beschützen, an. Der nephitische Prophet Alma verleiht der Freude Ausdruck, die er empfindet, wenn er anderen das Evangelium predigt und sie einlädt, zu Christus zu kommen.

Alma 25

Abinadis Prophezeiung ist erfüllt und viele Lamaniten bekehren sich

Denke über alle Veränderungen nach, die du im Laufe deines bisherigen Bekehrungsprozesses vorgenommen hast. In Alma 25 wird berichtet, wie Abinadis Prophezeiung, dass die Nachkommen der Priester Noas gejagt und getötet werden würden, sich erfüllt (siehe Alma 25:9). Daran zeigt sich: Der Herr sorgt dafür, dass das, was seine Propheten unter Inspiration prophezeien, sich auch bewahrheitet. Aus diesem Kapitel geht auch hervor, dass viele Lamaniten umkehren und sich den Anti-Nephi-Lehiern anschließen. Lies Alma 25:14 und finde heraus, was diese Lamaniten taten, als sie sich zum Evangelium bekehrten. In Alma 25:15 erfahren wir von zwei Gründen, warum sie sich an das Gesetz des Mose hielten.

Alma 26

Ammon ist froh darüber, dass der Herr den Lamaniten und den Söhnen Mosias Barmherzigkeit erweist

construction worker using tool

Was braucht man, um ein Haus oder eine Kirche zu bauen? Was für eine Kirche könnte ein ausgebildeter Handwerker mit den richtigen Werkzeugen bauen? In Alma 26 beschreibt Ammon sich und seine Brüder als Werkzeuge in den Händen Gottes, die ein großartiges Werk verrichten sollen. Lies Alma 26:1-5,12,13 und arbeite heraus, was der Herr erreicht hat, indem er Ammon und seine Brüder als seine Werkzeuge verwendet hat. (Du kannst die Antworten auch in deinen heiligen Schriften markieren.) Der Ausdruck „die Sichel [einschlagen]“ in Vers 5 bedeutet, hart zu arbeiten, die „Garben“ stehen für Bekehrte und die „Speicher“ für die Kirche. Die Formulierung, dass diejenigen, die gesammelt werden, „nicht verlorengehen“, bezieht sich darauf, dass Gott diejenigen, die sich bekehrt haben, beschützt und ihnen ewiges Leben schenkt.

Finde oder unterstreiche eine oder mehrere Stellen in Alma 26:12 die darauf hinweisen, dass Ammon sich selbst nur als Werkzeug in der Hand Gottes verstand, und genau wusste, dass es der Herr war, der die Wunder bei seinem Missionsdienst vollbrachte.

Aus diesen Versen können wir folgenden Grundsatz lernen: Wenn wir uns vorbereiten und demütig sind, stärkt uns der Herr und macht uns zu einem Werkzeug in seiner Hand. Außerdem lernen wir in Alma 26 einen weiteren Grundsatz, der mit dem eben genannten einhergeht: Wir verspüren Freude, wenn wir dem Herrn und seinen Kindern treu dienen. Lies Alma 26:11,13,16 und markiere darin alle Begriffe, die Freude ausdrücken, also auch sich freuen und frohlocken.

Lies Alma 26:13-16 und finde heraus, warum Ammon sich freut.

  1. journal icon1.

    Schreibe in dein Studientagebuch, warum wir wohl Freude verspüren, wenn wir dem Herrn dienen. Du kannst auch eine Situation aufschreiben, in der du Freude verspürt hast, weil du in der Kirche gedient hast.

Lies die folgenden Verse und denke über die Antworten auf die darin gestellten Fragen nach:

Alma 26:22,23; 26-29. Achte darauf, was erforderlich ist, wenn man die Geheimnisse Gottes kennen will. Welche Verheißung wird den Missionaren gegeben, die diese Bedingungen erfüllen? Welchen Schwierigkeiten sahen sich Ammon und seine Brüder gegenüber, als sie dem Herrn und den Lamaniten dienten? Welche dieser Schwierigkeiten ähneln den Hindernissen, mit denen diejenigen zu tun haben, die dem Herrn heutzutage dienen? Was kann ein Missionar in der heutigen Zeit aus Alma 26:29 darüber lernen, wo er das Evangelium verkünden soll?

Alma 26:30. Was motivierte die Söhne Mosias dazu, auch in Schwierigkeiten weiterhin zu dienen?

  1. journal icon2.

    Lies Alma 26:35-37 und beantworte diese Fragen in deinem Studientagebuch:

    1. a)

      Welche Wahrheiten, die aus dieser Schriftstelle hervorgehen, könnten dich dazu veranlassen, dich über Gottes Güte zu freuen? (Du kannst die betreffenden Stellen markieren.)

    2. b)

      Was bewirkt es in dir, dass du weißt, dass Gott auf dich achtet?

Alma 27

Ammon bringt das Volk Anti-Nephi-Lehi bei den Nephiten in Sicherheit

    Wenn du darangehst, Alma 27 zu studieren, denke über folgende Fragen nach:
  • Hat dir schon einmal jemand ein Versprechen gegeben und es dann gebrochen?

  • Kennst du jemanden, der seine Versprechen dir gegenüber immer hält?

  • Was denkst du über Menschen, die ihre Versprechen halten? Warum?

Nach dem erfolglosen Versuch, die Nephiten zu zerschlagen, wollten die Lamaniten die Anti-Nephi-Lehier vernichten, die sich durch Ammon und seine Brüder bekehrt hatten. Denke daran, dass die Anti-Nephi-Lehier ihre Kriegswaffen begraben hatten, um zu zeigen, dass sie ihren Bund halten würden, nie wieder zu töten. Lies Alma 27:2,3 und finde heraus, wie entschlossen die Anti-Nephi-Lehier waren, ihren Bund zu halten.

Lamanite battle

Vergegenwärtige dir einmal, wie fest die Anti-Nephi-Lehier entschlossen sein mussten, ihren Bund zu halten, damit sie ihre Waffen nicht aufnahmen, als sie angegriffen wurden. Überlege, wie du dir noch entschiedener vornehmen kannst, deine Bündnisse mit dem Vater im Himmel auch dann zu halten, wenn dies schwierig erscheint.

Weil die Anti-Nephi-Lehier von bösen Lamaniten verfolgt und angegriffen werden, bringt Ammon sie in die nephitische Stadt Zarahemla, wo die Nephiten versprechen, sie vor ihren Feinden zu schützen. Überlege dir, was du tun könntest, um den Menschen in deinem Umfeld zu helfen, ihre Bündnisse mit dem Herrn zu halten.

Von der Zeit an, als die Anti-Nephi-Lehier in Zarahemla ankommen, nennen die Nephiten sie das Volk Ammon. Lies Alma 27:27-30 und achte darauf, wofür das Volk Ammon bekannt wurde. Unterstreiche alle Wörter oder Formulierungen, aus denen dieses Prinzip hervorgeht: Wenn wir uns voll und ganz zum Herrn bekehrt haben, halten wir die Bündnisse, die wir mit ihm geschlossen haben.

  1. journal icon3.

    Beantworte eine oder beide der nachstehenden Fragen in deinem Studientagebuch:

    1. a)

      Warst du schon in Situationen, in denen es dir schwerfiel, dich an deine Bündnisse mit dem Herrn zu halten, und du es dennoch getan hast?

    2. b)

      Wer ist dir ein Vorbild darin, seinen Bündnissen mit dem Herrn treu zu sein? Wie zeigt der Betreffende, dass er seine Bündnisse einhält?

Alma 28

Die Nephiten besiegen die Lamaniten in einer großen Schlacht

  1. journal icon4.

    Stell dir vor, du seiest ein Journalist, der über die Ereignisse in Alma 28 berichten soll. Lies Alma 28:1-6,11-14 und fasse die beschriebenen Geschehnisse in deinem Studientagebuch kurz zusammen. Achte darauf, dass du dabei auf diese Fragen eingehst:

    1. a)

      Welchen Preis mussten die Nephiten dafür zahlen, dass sie dem Volk Ammon halfen, seinen Bund zu halten? (Siehe Alma 28:1-3.)

    2. b)

      Wie sehr haben diese Todesfälle die Nephiten getroffen? (Siehe Alma 28:4-6.)

    3. c)

      Warum hatten einige Menschen Angst, als ihre Angehörigen umkamen, während sich andere freuten und voller Hoffnung waren? (Siehe Alma 28:11,12.)

Fasse den Grundsatz, den du aus Alma 28:11,12 gelernt hast, in einem Satz zusammen. ____________________________________________________________________________________________________

Eine Wahrheit, die in Alma 28 vermittelt wird, könnte man so wiedergeben: Wenn wir Glauben an Jesus Christus und seine Verheißungen haben, können wir selbst angesichts des Todes Hoffnung und Freude verspüren.

  1. journal icon5.

    Beantworte eine oder beide der folgenden Fragen in deinem Studientagebuch:

    1. a)

      Hast du schon einmal miterlebt, wie jemand dem eigenen Tod oder dem eines Angehörigen voll Hoffnung entgegensah, weil er an Jesus Christus glaubte?

    2. b)

      Wie würdest du jemandem, der gerade einen Angehörigen verloren hat, den Tod erklären, um ihm Hoffnung zu schenken?

Suche die drei Aussagen Mormons in Alma 28:13,14 heraus, die mit „und so sehen wir“ beginnen. Du kannst sie auch in deinen heiligen Schriften markieren. Welche Aspekte betont Mormon am Ende seines Berichts über die Mission der Söhne Mosias unter den Lamaniten? Denke darüber nach, warum es wichtig ist, dass du diese Wahrheiten kennst.

Alma 29

Alma frohlockt darin, Seelen zu Gott zu bringen

Hast du dir schon einmal gewünscht, mit einem Schlag etwas Großartiges zu bewirken oder ein großes Übel aus der Welt zu schaffen? In Alma 29 verleiht Alma seinem Wunsch Ausdruck, ein Werkzeug in den Händen des Herrn zu sein. Suche in Alma 29:1-3 nach Almas Herzenswunsch.

Alma Arise

Denke daran zurück, was Alma als junger Mann erlebt hatte, und überlege dir, warum er diesen Wunsch wohl hatte. Achte in Alma 29:3 darauf, warum er meinte, dass sein Wunsch Sünde sei. Lies Alma 29:4,5 und finde heraus, was der Herr denjenigen gewährt, die rechtschaffene Wünsche haben.

Such und markiere in Alma 29:10,14-16 den Lohn, den Alma dafür erhielt, dass er Seelen zu Christus brachte. Du könntest beispielsweise das Wort Freude markieren, wann immer es in diesen Versen auftaucht.

Ein Grundsatz, der in Alma 29 vermittelt wird, lautet: Wir empfinden Freude, wenn wir anderen dabei helfen, umzukehren und zu Christus zu kommen. In welchen Situationen hast du schon Freude verspürt, als du jemandem geholfen hast, zu Christus zu kommen?

Denke kurz darüber nach, wie du jemandem aus den nachfolgend genannten Kategorien helfen könntest, notwendige Veränderungen in seinem Leben vorzunehmen und zu Christus zu kommen: a) deine Freunde, b) Angehörige und c) Leute, die du noch nicht so gut kennst. Bemühe dich um Führung durch den Geist, wenn du nach Gelegenheiten Ausschau hältst, andere zu Christus zu bringen.

  1. journal icon4.

    Schreibe in dein Studientagebuch zu den heutigen Aufgaben abschließend:

    Ich habe Alma 25 und 29 studiert und diese Lektion abgeschlossen am (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: