Einheit 19: Tag 3 Alma 37

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium, 2012


Einleitung

In Alma 37 belehrt Alma seinen Sohn Helaman weiter und vertraut ihm die heiligen Aufzeichnungen an. Er erinnert Helaman daran, dass durch die heiligen Schriften schon einmal tausende Lamaniten zum Herrn gebracht wurden und er prophezeit, dass der Herr in Zukunft mit den Aufzeichnungen noch andere großartige Absichten verfolgt. Alma unterweist seinen Sohn, was er das Volk lehren soll. Er erläutert ihm, wie wichtig es ist, auf die Worte Jesu Christi zu achten, um Führung zu erlangen; dabei vergleicht er die Worte des Erretters mit dem Liahona.

Alma 37

Alma vertraut Helaman die Aufzeichnungen an, fordert ihn auf, die Gebote zu halten, und erinnert ihn daran, dass der Liahona gemäß dem Glauben funktionierte

Sieh dir das folgende Schaubild an:

arrow

Denke an zwei, drei kleine Dinge, die in der Welt große Veränderungen bewirkt haben, wie etwa die Glühbirne. Fallen dir einige Kleinigkeiten ein, die in deinem Leben viel Positives bewirkt haben? Schreibe zwei dieser Dinge auf die linke Seite des obigen Schaubilds. Beschreibe auf der rechten Seite mit wenigen Worte die bedeutenden Folgen, die diese Kleinigkeiten für dich hatten oder haben.

Wie in Alma 37 steht, bereitet Alma seinen Sohn Helaman darauf vor, dass er der Nächste sein würde, dem die heiligen Aufzeichnungen anvertraut werden würden. Alma lehrt Helaman einen Grundsatz in Bezug darauf, welche Rolle Kleines und Einfaches im Plan des Herrn spielt. Lies Alma 37:6,7 und ergänze dann diesen Grundsatz: Um seine ewigen Absichten zustande zu bringen, arbeitet der Herr mit ____________________________________________________________________________________________________.

Lies Alma 37:1-7 und achte auf das Kleine und Einfache, das Alma beschreibt. Finde anhand von Alma 37:8-10 heraus, wie die Messingplatten (die die heiligen Schriften enthielten) unter dem Volk des Buches Mormon zu großartigen Ereignissen führten. Markiere beim Lesen in deinen heiligen Schriften, welche dieser Segnungen auch du durch dein Schriftstudium erlangt hast.

  1. journal icon1.

    Bearbeite diese Aufgabe in deinem Studientagebuch: Nenne zwei, drei Beispiele dafür, wie die heiligen Schriften in deinem Leben Großartiges bewirkt haben.

In Alma 37:13-16 ist niedergeschrieben, was Alma Helaman einschärft, als er ihm die Aufzeichnungen anvertraut. Studiere diese Verse und achte auf Grundsätze, die Alma anspricht. Einer dieser Grundsätze lautet: Wenn wir die Gebote des Herrn befolgen, ergeht es uns wohl. Denke darüber nach, inwiefern dieser Grundsatz wohl mit dem Schaubild am Anfang der Lektion zusammenhängt.

In Alma 37:35-47 steht, dass Alma Helaman anweist, er solle das Volk lehren, Übeltun und Versuchungen durch Glauben an den Herrn Jesus Christus zu überwinden. Nachfolgend findest du zwei Unterrichtskonzepte, in denen es um diese Lehren geht. Befasse dich mit diesen Konzepten und den dazugehörenden Schriftstellen. Bereite dich dann darauf vor, für ein Familienmitglied, deine ganze Familie (vielleicht beim Familienabend) oder einen Freund einen Unterricht anhand eines dieser Konzepte abzuhalten. Je nachdem, wen du unterweist und wo du dies tust, kannst du das Konzept etwas anpassen. Lege einen Zeitpunkt fest und halte den Unterricht an dem geplanten Tag ab. Bringe dein Konzept auch zum wöchentlichen Seminarunterricht mit und sei darauf vorbereitet, den Unterricht auch dort abzuhalten, falls du dazu aufgefordert wirst.

Unterricht 1: Alma 37:35-37

Erkläre deinen „Schülern“, dass es üblich ist, einen Baum, nachdem man ihn gepflanzt hat, zunächst an einem Stock festzubinden und diese Stütze später, wenn der Baum schon größer geworden ist, zu entfernen. Frage: Warum braucht ein Baum wohl einen Stock als Stütze, solange er noch klein und im Wachstum ist?

Lies, welche Erfahrung Präsident Gordon B. Hinckley einmal gemacht hat:

lopsided tree

Präsident Gordon B. Hinckley pflanzte kurz nach seiner Hochzeit einen jungen Baum in der Nähe seines Hauses. Er schenkte ihm im Laufe der Jahre wenig Beachtung. Eines Tages bemerkte er, dass der Baum missgebildet war und sich nach Westen neigte, denn der Ostwind hatte ihn gebogen, als er noch jung und flexibel war. Er ging hinaus und versuchte, ihn gerade zu biegen, aber der Stamm war zu dick. Er versuchte es mit Seilen und Rollen, aber es klappte nicht. Schließlich kappte er mit seiner Säge den schweren Ast auf der westlichen Seite. Dies ließ eine hässliche Narbe zurück. Später erzählte er von dem Baum:

pruned tree

„Mehr als ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seit ich den Baum gepflanzt habe. Meine Tochter und ihre Familie leben jetzt dort. Unlängst schaute ich mir den Baum wieder an. Er ist groß. Er sieht nun besser aus. Er ist ein Gewinn für das Haus. Wie schwer war aber das Trauma seiner Jugend und wie brutal die Behandlung, die ich anwandte, um ihn gerade zu bekommen.

tree with scarred trunk

Als ich ihn pflanzte, hätte eine Schnur gereicht, um ihn im Wind gerade zu halten. Ich hätte diese Schnur so mühelos beschaffen können und müssen. Aber ich habe es nicht getan, und so beugte er sich den Kräften, die auf ihn einwirkten.“ („Erzieh den Knaben auf seinem Weg“, Der Stern, Januar 1994, Seite 57.)

young tree with support

Lass jemanden Almas Aufforderung an Helaman in Alma 37:35 vorlesen und besprecht, wie dieser Vers mit Präsident Hinckleys Erfahrung mit dem Baum zusammenhängt. (Alma 37:35 ist eine Lernschriftstelle. Markiere sie auf eine bestimmte Weise, sodass du sie in Zukunft leicht wiederfindest.)

Fordere diejenigen, die du unterweist, auf, einen Grundsatz zu nennen, der Alma 37:35 zusammenfasst. (Er könnte etwa so lauten: Wir sollen in unserer Jugend lernen, die Gebote Gottes zu halten.) Du kannst eine oder mehrere der folgenden Fragen stellen:

  • Inwiefern kann das Leben besser verlaufen, wenn man schon als junger Mensch lernt, die Gebote Gottes zu halten?

  • Welche positiven Auswirkungen hat es für dich bisher gehabt, dass du die Gebote schon in deiner Jugend hältst?

  • Kennst du jemanden, der sein ganzes weiteres Leben gesegnet wurde, weil er gelernt hat, in der Jugend die Gebote zu befolgen? Inwiefern wurde derjenige gesegnet?

Fordere jemanden auf, Alma 37:36,37 vorzulesen, und finde heraus, welchen Rat diese Verse enthalten, der einem helfen kann, die Gebote zu halten. Stelle Fragen wie etwa diese:

  • Warum könnte es euch wohl leichter fallen, die Gebote zu halten, wenn ihr diesen Rat täglich befolgt?

  • Wie versucht ihr, den Herrn in euren Gedanken und bei euren Taten an die erste Stelle zu setzen? Wie könntet ihr euch darin noch verbessern?

  • Was wird denjenigen verheißen, die gebeterfüllt sind?

Gib Zeugnis davon, wie es dir geholfen hat, die Gebote zu halten, wenn du dich mit dem Herrn beraten hast. Lade diejenigen, die du unterweist, ein, Almas Worte darüber, dass man sich mit dem Herrn beraten soll, zu befolgen.

Unterricht 2: Alma 37:38-45

The Liahona

Frage deine Schüler, ob sie wissen, wie der Kompass heißt, den der Herr Lehis Familie gab, damit sie zum verheißenen Land reisen konnten. Fordere dann jemanden auf, Alma 37:38 vorzulesen. Erkläre, dass Alma sich auf den Liahona bezog, als er Helaman einen wichtigen Grundsatz dazu lehrte, wie der Herr seine Kinder führt.

    Lass diejenigen, die du unterrichtest, die folgenden Schriftstellen lesen und darin die Antworten auf die jeweiligen Fragen suchen:
  • Wie funktionierte der Liahona laut Alma 37:38-40?

  • Warum hörte der Liahona laut Alma 37:41,42 manchmal auf zu funktionieren?

  • Wie kann der Liahona laut Alma 37:43-45 mit den Worten Christi verglichen werden?

Erkläre, dass die Worte Schatten und Sinnbild (Alma 37:43,45) bedeuten, dass etwas als Symbol für eine umfassendere Vorstellung verwendet wird. Der Gehorsam oder Ungehorsam von Lehis Familie gegenüber den Anweisungen auf dem Liahona ist ein Symbol dafür, wie wir uns entscheiden, den Worten Christi zu gehorchen oder nicht. Ebenso wie Lehis Familie in das verheißene Land gelangte, indem sie dem Liahona folgte, werden wir ewiges Leben erlangen, wenn wir die Worte Christi befolgen.

Bitte jemanden zu erklären, wo wir die Worte Jesu Christi finden können. (Mögliche Antworten sind: in den heiligen Schriften, in den Worten neuzeitlicher Propheten, im Patriarchalischen Segen und in den Eingebungen des Heiligen Geistes.)

Frage: Welche Grundsätze lehrte Alma Helaman anhand des Liahonas? (Eine Antwort könnte beispielsweise dieser Grundsatz sein: Wenn wir den Worten Jesu Christi Beachtung schenken, führen sie uns zum ewigen Leben.) Vielleicht möchtest du Zeugnis davon geben, dass es großen Segen bringt, wenn man auf die Worte des Herrn hört und sie befolgt.

  1. journal icon2.

    Schreibe in dein Studientagebuch einige Sätze darüber, was du beim Durcharbeiten des Konzepts, anhand dessen du unterrichten möchtest, gelernt hast.

  2. journal icon3.

    Schreibe Folgendes in dein Studientagebuch: Ich unterrichte anhand des Konzepts über Alma 37: ____________________ (schreib auf, welche Verse du verwendest). Ich unterrichte ____________________ (schreib auf, wen du unterrichtest) am ____________________ (schreib das geplante Datum auf).

scripture mastery iconLernschriftstelle – Alma 37:35

Markiere Alma 37:35. Lerne diesen Vers möglichst auswendig. Sage ihn deiner Mutter, deinem Vater oder einem anderen Erwachsenen auf oder lies ihn demjenigen vor. Stelle dem Betreffenden diese Fragen:

  • Inwiefern hilft es dir im Leben, dass du die Gebote Gottes hältst?

  • Was rätst du mir, damit ich in meiner Jugend mehr Weisheit erlangen kann?

  1. journal icon4.

    Schreibe in dein Studientagebuch, was du von demjenigen, mit dem du über Alma 37:35 gesprochen hast, gelernt hast.

  2. journal icon5.

    Schreibe in dein Studientagebuch zu den heutigen Aufgaben abschließend:

    Ich habe Alma 37 studiert und diese Lektion abgeschlossen am (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: