Einheit 21: Tag 1

Alma 45 bis 49

Schülerleitfaden zum Buch Mormon für das Seminar im Heimstudium


Einleitung

Alma gibt seinem Sohn Helaman letzte Anweisungen, dann verlässt er das Volk Nephi. Man hörte nie mehr etwas von ihm. In der schwierigen Zeit, die für die Nephiten nun folgt, werden Helaman und Hauptmann Moroni ihre geistigen und militärischen Führer. Amalikkja, der Anführer der Lamaniten, verfolgt selbstsüchtig seine schlechten Wünsche und wendet dabei Taktiken an, die denen des Teufels ähneln. Hauptmann Moroni bereitet sein Volk darauf vor, in diesen gefährlichen Zeiten treu zu Gott stehen.

Alma 45

Helaman glaubt an die Worte seines Vaters Alma und nimmt sein geistliches Wirken auf

Ruf dir einmal eine Unterredung in Erinnerung, die du mit deinem Vater, deiner Mutter oder einem Priestertumsführer gehabt hast. Weißt du noch, was du dabei gefragt wurden? Bevor Alma das Land verließ, stellte er Helaman drei wichtige Fragen. Lies Alma 45:2-7, finde die Fragen heraus und markiere sie. (Die „Worte“, auf die sich Alma in Vers 2 bezieht, stehen in Alma 37:1.) Wie würdest du Almas Fragen beantworten: Glaubst du an die heiligen Schriften? Glaubst du an Jesus Christus? Wirst du die Gebote halten?

man and young man

Nachdem Helaman Zeugnis gegeben hat, spricht Alma zu ihm über die Zukunft der Nephiten. Er sagt deren Vernichtung und die Vernichtung jedes anderen Volkes voraus, das in diesem auserwählten Land reif im Übeltun wird. Lies Alma 45:16 und denk über diese in dem Vers erwähnte Wahrheit nach: Der Herr kann nicht mit dem geringsten Maß von Billigung auf Sünde blicken.

Denk zum besseren Verständnis daran, dass der Heiland durch sein Sühnopfer den Preis für all unsere Sünden gezahlt hat, sofern wir umkehren und uns um Vergebung bemühen. Gott kann Sünde in keiner Weise dulden. Weil der Heiland aber bereit war, stellvertretend für uns zu leiden, müssen wir für unsere Sünden nicht leiden, sofern wir umkehren.

Lies Lehre und Bündnisse 1:31-33. Vielleicht möchtest du diese Schriftstelle als Querverweis neben Alma 45:16 schreiben.

  1. journal iconBeantworte diese Frage in deinem Studientagebuch: Was bedeutet dir der Heiland, wenn du bedenkst, dass er bereit war, den Preis für deine Sünden zu zahlen?

In Alma 45:20-24 wird berichtet, wie Helaman sein geistliches Wirken als Prophet des Herrn und Führer der Kirche aufnahm. Er und andere Führer der Kirche bestimmten über alle Gemeinden Priester und Lehrer, doch weil diese untereinander Streitigkeiten hatten und zunehmend stolz wurden, wollten sie nicht auf ihre Führer hören.

Alma 46

Hauptmann Moroni sammelt die Rechtschaffenen um sich, um ihre Rechte und ihre Religion zu verteidigen

Come Forth

In Alma 46:1-7 wird berichtet, dass einige Menschen auf Helaman und seine Brüder wütend waren und beschlossen, die Kirche zu verlassen und einem schlechten Menschen namens Amalikkja zu folgen, der König werden will. Lies Alma 46:8-10 und achte darauf, was wir nach Mormons Wunsch aus dieser gefährlichen Lage lernen sollen.

Um die Freiheit des Volkes zu verteidigen, zerreißt Moroni, der Hauptmann der nephitischen Heere, seinen Rock, nimmt ein Stück davon und macht daraus „ein Banner der Freiheit“, mit dem er das Volk zur Verteidigung der Freiheit um sich sammelt.

Lies Alma 46:12,13 und markiere, was Moroni auf das Banner der Freiheit schrieb. Finde heraus, wie er sich darauf vorbereitete, dieses Banner der Freiheit dem Volk zu zeigen. Denk darüber nach, was diese Verse über Moronis Charakter aussagen. Lies auch Alma 48:11-13,17,18, um noch mehr über den Charakter von Hauptmann Moroni zu erfahren. Du kannst auch die Eigenschaften Moronis markieren, die du selbst weiterentwickeln möchtest.

  1. journal iconSchreib in dein Studientagebuch eine oder mehrere Eigenschaften Moronis, die du in Alma 46:12,13 und in Alma 48:11-13,17,18 findest. Erkläre, warum du dir diese Eigenschaften gern aneignen würdest und wie du sie entwickeln kannst.

Lies Alma 46:18-22 und achte darauf, wie das Volk auf die Aufforderung Moronis, für die Freiheit zu kämpfen, reagierte. Der Bund, der in Vers 20 beschrieben wird, ist ein besonderes Versprechen, das diese Gruppe der Nephiten Gott gegeben hat.

Warum wollte Moroni laut Alma 46:20, dass die Nephiten mit Gott einen Bund eingingen, ihre Rechte und ihre Religion zu verteidigen?

In Alma 46:28-37 wird über die Nephiten berichtet, die sich Hauptmann Moroni anschlossen und das Heer Amalikkjas gefangen nahmen. Doch Ammalikkja entkam mit einigen seiner Männer und schloss sich den Lamaniten an. Viele Anhänger Amalikkjas, die gefangen genommen worden waren, gingen den Bund ein, die Freiheit zu unterstützen. Wer dies nicht tun wollte, wurde getötet. Aus diesem Erlebnis der Nephiten können wir folgenden Grundsatz lernen: Wenn wir, wie Hauptmann Moroni, tapfer im Halten der Gebote sind, stärkt und segnet uns Gott.

Nach der Schlacht hisste Hauptmann Moroni das Banner der Freiheit auf allen Türmen der Nephiten als „Fahne“ oder als Erinnerung daran, wofür zu kämpfen sie sich verpflichtet hatten und was sie schützen wollten (siehe Alma 46:36).

In der Broschüre Für eine starke Jugend sagt die Erste Präsidentschaft: „Liebe Junge Männer, liebe Junge Damen, wir setzen großes Vertrauen in euch. Ihr seid Söhne und Töchter Gottes. Er liebt euch und er achtet auf euch. Ihr seid in einer Zeit auf die Erde gekommen, in der es großartige Möglichkeiten gibt, aber auch große Herausforderungen. Die Grundsätze in dieser Broschüre werden euch eine Richtschnur sein bei den wichtigen Entscheidungen, die ihr jetzt und künftig trefft. Wir verheißen euch: Wenn ihr die Bündnisse haltet, die ihr eingegangen seid, und diese Grundsätze befolgt, wird der Heilige Geist bei euch sein, euer Glaube und euer Zeugnis werden stärker und ihr werdet immer glücklicher werden.“ (2011, Seite II.)

  1. journal iconBeantworte in deinem Studientagebuch die folgenden Fragen und stütze dich dabei auf die obige Botschaft der Ersten Präsidentschaft:

    1. Was ist dir verheißen, sofern du die Evangeliumsbündnisse, die du eingegangen bist, und die Grundsätze, die in der Broschüre Für eine starke Jugend stehen, befolgst?

    2. Lies das Inhaltsverzeichnis der Broschüre Für eine starke Jugend durch und suche dir einen Grundsatz aus. Inwiefern hat es sich in deinem Leben bisher als Segen erwiesen, dass du diesen Grundsatz befolgt hast, oder wie könnte sich dies in Zukunft als segensreich erweisen?

Alma 47

Amalikkja wird durch Verrat und Betrug König der Lamaniten

Was tätest du wohl, wenn du dich im Krieg befändest und dir jemand ein Buch zeigte, aus dem hervorginge, dass dein Feind plane, dich und deine Familie zu vernichten? Durch Alma 47 erhältst du etwas Einblick in die Pläne unseres Feindes, des Teufels.

In Alma 47 wird über die vielen Täuschungen berichtet, derer sich Amalikkja bedient, um König der Lamaniten zu werden, damit er deren Heer gegen die Nephiten anführen kann. Letztendlich ist es sein Wunsch, alle Nephiten in Knechtschaft zu führen. Und er will der König sein.

Amalikkja und seine Anhänger begeben sich zuerst ins Land Nephi, wo die Lamaniten wohnen. Der König der Lamaniten will gegen die Nephiten in den Krieg ziehen, aber viele seiner Leute fürchten sich davor. Deswegen befiehlt er Amalikkja, die Lamaniten, die sich fürchten, zu zwingen, mit ihm in die Schlacht zu ziehen. Amalikkja marschiert zu dem Zufluchtsort auf dem Berg, wohin diese Menschen geflohen sind, aber er will nicht dem König helfen. Er selbst will der Anführer dieser furchtsamen Lamaniten werden. Deswegen überlistet er ihren Führer Lehonti, von seiner Zufluchtsstätte auf dem Berg herabzukommen. Amalikkja plant, Lehonti zu vergiften, nachdem dieser herabgekommen ist.

Lies Alma 47:10-12. Wie oft versucht Amalikkja, Lehonti von dessen sicherem Ort herunterzulocken? Lies auch Alma 47:17-19. Wie tötet Amalikkja Lehonti, nachdem dieser vom Berg heruntergekommen ist?

Elder Robert D.{nb}HalesElder Robert D. Hales vom Kollegium der Zwölf Apostel hat gesagt, dass manche Menschen heutzutage bemüht sind, unseren Glauben und unser Zeugnis zu zerstören, indem sie versuchen, uns von unserem Ort geistiger Sicherheit herunterzulocken, damit wir uns in das Gebiet des Teufels begeben: „Im Buch Mormon lesen wir von Lehonti und seinen Männern, die ihr Lager auf einem Berg hatten. Der verräterische Amalikkja drängte Lehonti, er möge ‚herabkommen‘ und ihn im Tal treffen. Aber als Lehonti von dem hohen Gelände herabkam, wurde er ‚nach und nach‘ vergiftet, bis er starb und seine Armee Amalikkja in die Hände fiel (siehe Alma 47). Manche Menschen versuchen mit Argumenten und Anschuldigungen, uns vom höheren Gelände herunterzulocken. Das höhere Gelände befindet sich dort, wo das Licht ist. … Es ist sicherer Boden. Dort finden wir Wahrheit und Erkenntnis.“ („Christlicher Mut – der Preis der Nachfolge“, Liahona, November 2008, Seite 74.)

  1. journal iconBeantworte die folgenden Fragen in deinem Studientagebuch:

    1. Welche Taktiken setzt der Satan ein, um uns vom geistig höheren Gelände herabzulocken?

    2. Meinst du, dass der Satan sich bemüht, junge Leute dazu zu verleiten, ihre hohen Maßstäbe „nach und nach“ zu lockern? Nenne ein Beispiel, wie er das versucht.

    3. Was kannst du ganz konkret tun, um auf geistig höherem Gelände zu bleiben? An welchem Evangeliumsgrundsatz musst du arbeiten, damit du nicht „nach und nach“ den Maßstab dafür lockerst?

So wie er es durch Amalikkja gemacht hat, will der Satan uns vernichten und uns nach und nach dazu bringen, unsere Maßstäbe zu lockern.

Alma 48 und 49

Hauptmann Moroni hält die Nephiten an, sich in physischer und geistiger Hinsicht zu wappnen

Amalikkja will „durch Betrug und Täuschung“ über die Lamaniten und die Nephiten Macht erlangen (Alma 48:7). Moroni hingegen handelt ganz anders. Lies Alma 48:7-10 und achte darauf, was Moroni tut, als er herausfindet, dass Amalikkja bald das lamanitische Heer gegen die Nephiten schicken würde. Du kannst die folgenden Gedanken auch in deinen heiligen Schriften markieren: 1) Er bereitet das Volk vor, Gott in schwierigen Zeiten treu zu sein (siehe Vers 7). 2) Er hilft den Menschen, Gebiete zu verstärken, wo die Befestigungen schwach sind (siehe Vers 8 und 9). 3) Er bereitet das Volk darauf vor, „die Sache der Christen“ oder die Kirche zu erhalten und zu verteidigen (siehe Vers 10).

So wie Moroni seinem Volk half, sich auf schwierige Zeiten vorzubereiten und diese zu ertragen, erteilen uns die Führer der Kirche heute Rat, damit wir uns auf schwierige Zeiten vorbereiten. Du könntest diese Wahrheit neben Alma 48:7-10 in deine heiligen Schriften schreiben: Wenn wir den Rat der Diener des Herrn befolgen, sind wir auf die Schwierigkeiten des Lebens vorbereitet.

Ursprünglich wollten die Lamaniten die Stadt Ammoniha und danach die Stadt Noa angreifen, die zuvor beide schwache Städte der Nephiten gewesen waren. Lies Alma 49:4,5, um herauszufinden, wie die Lamaniten reagierten, als sie sahen, wie sich die Nephiten in der Stadt Ammoniha vorbereitet hatten. Die Lamaniten beschlossen, die Stadt nicht anzugreifen, weil diese nun dermaßen gut befestigt war. Lies Alma 49:12-14 und achte auf die Reaktion der Lamaniten, als sie die Stadt Noa angreifen wollten.

  1. journal iconNimm dir ein paar Minuten Zeit, um dir verschiedene Ansprachen der letzten Generalkonferenz im Liahona noch einmal anzuschauen. Fasse in deinem Studientagebuch die Ratschläge zusammen, die ein oder mehrere Sprecher gegeben haben. Wie kannst du dich anhand dieser Hinweise auf schwierige Zeiten in deinem Leben vorbereiten? Wie kannst du sie in deinem Leben anwenden?

  2. journal iconSchreibe in dein Studientagebuch zu den heutigen Aufgaben abschließend:

    Ich habe Alma 45 bis 49 studiert und diese Lektion abgeschlossen am (Datum).

    Weitere Fragen, Gedanken und Erkenntnisse, die ich gern mit meinem Lehrer besprechen würde: